Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Das Königreich Jiyu

 :: Papierkorb :: Archiv

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Königreich Jiyu

Beitrag von Kami am Sa Okt 04, 2014 1:07 pm

Weit im westen von Earthland, liegt ein Königreich welches nur wenige Menschen Fiores je gesehen haben. Einzig und allein Geschichten, sowie Sagen berichteten den Bürgern darüber, wie es dort wohl sein könnte. Man hörte nur gutes. Ein wunderschönes Land, dass die Grenzen der Vorstellung mit seiner wunderbaren Natur überschreitet. Da das Königreich relativ weit entfernt von Fiore liegt, ist es schwer, für ganz normale Menschen dort hinzugelangen, denn die Preise für Transportmittel über Land und See, sind meist relativ kostspielig, weshalb die meisten nur mit den Eindrücken ihrer Imagination leben müssen. Hinter diesem Königreich steckt allerdings viel mehr, als gesagt wird. Wer einmal dort war, sich mit der Geschichte befasste, der wird wissen, was in diesem Königreich wirklich passiert. 

Vor vielen Jahren, regierten Zwillingsbrüder das gesamte Königreich. Die beiden ergänzten sich stets perfekt, der eine wusste, was der andere wollte. Somit gab es so gut wie nie Probleme im beschaulichen Jiyu. Die Einwohner genossen ihr Leben dort, die wunderschöne Flora, und die artenreiche Fauna. Niemand beschwerte sich auch nur in irgendeiner Art und Weise, wieso auch? Es gab gar keine Gründe. Man konnte sagen, dass es nirgendwo anders, ein so unbeschwertes Leben geben konnte. Dabei blieb es leider nicht. Bisher blieb Jiyu ein sehr traditionelles Königreich, sie gaben nicht viel auf den Fortschritt und die neuen Technologien, einer der beiden Brüder jedoch, fand dass es Zeit wäre, ein neues Zeitalter der Technik einzuläuten um den Menschen ein noch besseres Leben zu ermöglichen. Der andere der Brüder war strikt dagegen, er hatte fast schon Angst davor, etwas zu ändern. Beide beruhten auf ihre eigene Meinung, sie waren schon kleine Sturköpfe. Zuerst versuchten sie so weiterzuleben, das war allerdings zum scheitern verurteilt. Sie konnten einfach nicht anders, als sich zu trennen. Schnell fanden sich Anhänger beider Interessen. Ein Teil der Bevölkerung wollte die Tradition des Landes bewahren, die anderen fanden, dass der Fortschritt ihnen gut tun würde. So bildeten sich Clans, die jeweils befeindet waren. Riesige Kämpfe und Schlachten fanden immer wieder statt, mehrere Jahrhunderte lang, das Königreich wurde verwüstet. Um das letzte bisschen zu bewahren, und Frieden zu schaffen, trennte sich Jiyū in einen Ost- und ein Westkönigreich. Der große Fluss welcher das Land durchquerte, wurde als Grenze benutzt. Dort bauten sich Mauern auf, teilweise wahre Wachposten, um zu verhindern, dass Menschen einfach hinüber gingen. Auf ihren Seiten, begannen alle so zu leben, wie es sich vorgenommen hatten. Die westliche Seite, gab sich der Technologie hin und modernisierte ihr Land mit allen möglichen Dingen. Viele Magier fanden sich, die dieser Sache beipflichteten. Die östliche Seite hingegen, blieb dabei, nichts zu verändern. Sie kamen mit dem aus, was sie hatten. Auch Magie war für sie ein  heikles Thema, sie schworen lieber auf ihre guten alten Waffen, Das komische dabei war, dass manche sogar magische Schwerter oder sonstiges hatten, aber sowas war selten und äußerst kostspielig. Die meisten Menschen hatten auch niemals vor, sich einem Kampf zu stellen, obwohl es dennoch welche gab, die extra dafür ausgebildet wurden. Denn man konnte nie wissen, wann und ob West-Jiyū angreifen würde. Mit ihrer hohen Technologie, wären sie sicherlich im Vorteil, oder ? Nachdem es eine ganze Zeit lang mehr oder weniger Frieden gab, kam es dazu, dass der westliche Teil, dem östlichen erneut den Krieg erklärt hatte. West-Jiyū  war sich sicher, dass sie einzig und alleine das Königreich vertreten sollten und mit ihrer Technologie weit genug waren, um nun den östlichen Teil auszuschalten und das gesamte Land für sich übernehmen. Aber um nicht wieder das Land zu zerstören, wurde sich auf etwas neues geeinigt. Eine riesige Arena, ein Kollosseum also, wurde errichtet. In diesem riesigen Gebilde, werden jährlich Kämpfe zwischen den beiden Seiten ausgetragen, das kann man aber nicht mit den magischen Spielen in Fiore vergleichen, denn es geht um weitaus mehr. Der Sieger dieser Spiele, bekommt die andere Seite des Königreiches, es geht um leben und tot. Bisher konnte aber kein klarer Sieger festgestellt werden. Nun ist es wieder soweit, die nächsten Auseinandersetzungen finden auch in Jiyū statt, allerdings nicht gleichzeitig mit den magischen Spielen in Fiore.   Die Seiten bereiten sich vor, immer wieder gibt es Angriffe und Sabotagen , ausgehend von der westlichen Seite.  Wofür werdet ihr euch entscheiden? Helft ihr der Technologie, oder seid ihr Freunde der Tradition? Reist nach Jiyū und findet heraus, was dieses Königreich alles an Geheimnissen bietet.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kami
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 20
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Papierkorb :: Archiv

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten