Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Royal City Palast

 :: Off-RPG :: Off-RPG :: Edolas :: Royal City

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Royal City Palast

Beitrag von Masao Masahiro am Mi Jun 11, 2014 4:59 pm

Das königliche Palast steht in Mitten von der Hauptstadt Royal City und ist von überall in der Stadt zu sehen. Darin befinden sich unzählige Räume, unter dessen in der Spitze das Wohnbereich des Königs und darunter alles mögliche, von Krankenstationen bis hin zu Klassenräumen. Im Untergrund befinden sich die Kerker der gefangenen Straftäter und am hintersten Bereich findet man die Labore.

-----------------------------------------

~cf: Wohnviertel (mit Kami)~


Die beiden Sabertoothler gingen nun hinaus in die Stadt. Masao traute seinen Augen nicht, es war alles wie früher, nur noch moderner. Der Wissenschaftler fühlte sich total wohl und daheim. Er erzählte voller Begeisterung seinem Begleiter, was er alles an neuen Technologien hier finden kann und ging von Geschichte A bis Z durch. Nach einer weile verstummte Masao, die Aufregung in ihm wurde größer. "Ich frage mich, ob noch der König von damals die Macht hat, oder ob dieser seinem Sohn nun die Krone gab... aber vorallem... was ist wohl mit Sabertooth und Fairy Tail passiert? Diese existieren bereits seit mehreren 10 Jahren, irgendwann müssen sie doch mit ihren Weltherschafts Plänen beginnen. Vielleicht wurden wir ja von der Anima auserwählt, Edolas vor diesem Angriff zu schützen, aber du ohne Waffengeschick wird es schwierig. Wir sollten dir im Palast aber eine Waffe geben, für den Fall". Langsam kamen sie dem gigantischen Palast immer näher. Als sie nun endlich am Tor ankamen, kreuzten die beiden Wachen die Speere und versperrten den Eingang. "Zur Sicherheit unseres Königs, müssen wir bei Fremden schauen, ob sie das Gildenstempel von Sabertooth oder Fairy Tail tragen". Masao blieb stehen und schaute kurz zu Kami. Was sollten sie nun tun? Zumal hatten sie ja die Gildenstempel an ihrem Körper... Masao konnte jetzt nicht zurück gehen, sonst würden die Wachen ja merken, dass er zu einer dieser beiden Gilden gehörte. Masao hob sein Shirt hinauf und würde jetzt mit einem Angriff rechnen, doch an seiner Brust war das Gildenstempel nicht mehr, wohl ein Effekt der Anima. So kamen die beiden hinein ins Palast, dessen Erdgeschoss wie ein riesen Basar aussah und sich viele Menschen dort befanden. Masao steuerte zum Kronsaal des Königs, wo die beiden wieder aufgehalten wurden. "Was wollt ihr vom König?" fragte der recht junge Wächter und hielt die Klinge des Speeres vor Masaos Nase, welcher jedoch mit neutraler Miene dar stand. "Ich bin ein ehemaliger Wissenschaftler des königlichen Kammers. Ich möchte mit dem König sprechen und diesem von meinen neuesten Entwicklungen berichten". Der Wächter ließ die beiden hinein, auch wenn Masao Kami als sein Assistenten decken musste. Tausende von Wächtern standen da und als der König die gerade herein kommenden sah, schreckte er auf, sprang von seinem Thron und ging die Stufen hinunter. "Ach du meine Güte... Masao, Masao Masahiro... Du bist kein bisschen älter geworden... wo warst du die letzten 9 Jahre?". Der König war außer sich und sprachlos. "Mein König... Einer meiner Experimente hatte mich nach Earthland verfrachtet, in die Welt der Magien. Das hier ist Kami, ein guter Freund aus Earthland. Wir sind zufällig nach Edolas gekommen, Anima hatte sich geöffnet". Der König setzte sich wieder hin und realisierte das ganze. "Einer meiner besten Wissenschaftler und Kommandanten ist wieder da. Bleibst du nun in deiner Heimat, Masao? Dann wärst du herzlich willkommen, ich stelle dich sofort wieder ein" sprach der König. "Es tut mir leid, aber ich habe mir eine Existens in der anderen Welt aufgebaut, ich muss zurück, vorallem Kami". Der König schwieg. "Ich verstehe... Da du 9 Jahre nicht mehr da warst, waren wir ohne deine Präsens schon gewöhnt. Du brauchst bestimmt das Labor, um ein Weg zurück zu finden, nicht war?" der König war nicht einer von der Idioten Sorte, er war ein weiser Mann. "Genau" antwortete Masao. "Nun denn... Dein Labor ist besetzt, du kannst ja mal Fragen, ob du es nutzen darfst, es liegt nicht in meiner Hand". "Okay, das werde ich dann tun, danke". Masao drehte sich um, gab Kami ein Zeichen und wollte gerade gehen, bis der König sprach. "Es hat vielleicht einen Grund, weshalb du wieder hier her gebracht wurdest, Masao... Fairy Tail und Sabertooth... sie sind aktiv geworden, aber bislang hatten wir alles unter Kontrolle. Es könnte sich ändern und du könntest uns Helfen, vorallem könntest du dein Bruder zur Vernunft bringen". Masao wurde starr vor schreck, was hatte sein Bruder getan? Masao drehte sich langsam wieder um. "Er ist einer der S Klasse Kämpfer der Fairy Tail Gilde. Wir haben ihn gefangen nehmen können, er sitzt im hochsicherheits Kerker". Masao nickte nur und ging weiter. Aus dem Saal hinauß, schlug Masao gegen die Wand. Er war wütend, noch nie zuvor sah man ihn mit geweiteten Pupillen, aufgerissenen Augen und Haaren, die wie ein Igel in höhe standen. "Ich habe meinen Geschwistern alles bieten können. Keiner von ihnen hatte es schlecht und ich habe sie mit Reichtum zurück gelassen und was tuen sie? Werden Verbrecher!". Masao beruhigte sich langsam wieder. "Gehe du ins Labor M7. Du musst den Gang einfach geradeaus hinunter gehen, dann kommst du bei den Laboren an. Frage die Person, die es nutzt, ob ich es benutzen kann. Nenne meinen Namen, die meisten Unterrichtsbücher und Erfindungen sind von mir, jeder kennt mich unter den Wissenschaftlern. Ich gehe hinunter den Rotzbengel die Leviten lesen" schlug Masao vor und lehnte sich gegen die Wand. Er fühlte sich innerlich nicht mehr so friedlich ohne Excaliburs heilige Aura und Magie in ihm.    
Zu der Zeit im Labor, arbeitete eine junge Frau mit langen schwarzen Haaren, die ihr bis runter zu den Knien ging. Mit einer großen roten Brille und ihrem weißen Laborkittel konnte man sie nicht verwechseln. Auf ihrem Tisch steht ein Bilderramen, worin auf dem Bild Masao, wie er jetzt auch aussieht mit zwei kleineren Brüdern und einer kleinen Schwester stand, ein Familienfoto der Geschwister. Sie summte ein liedchen vor sich hin und schaute ins Mikroskop.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 21
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Royal City Palast

Beitrag von Kami am So Jun 22, 2014 11:40 am

Auf dem Weg zu dem nächsten Anhaltspunkt schaute sich Kami genaustens um, musterte fast jeden Menschen und jedes Gebäude was er in Augenschein nahm. Es sah fast genau identisch aus, das war bemerkenswert. Immer mehr und mehr wurde Kami bewusst in welcher Lage er sich hier überhaupt befand , jedoch unwissend wie es alles weitergehen sollte. So musste er sich an Masao orientieren der sich hier noch bestens auskannte, ohne ihn wäre er hier wohl verloren, denn der Schwertkämpfer kannte in Edolas sogar noch Leute, Kami im Gegensatz niemanden. Er hätte gar nicht gewusst wo er anfangen sollte. Ein seufzten entfuhr seinen Lippen. Je näher sie dem Palast kamen, desto aufgeregter wurde Masao. Der Schwarzhaarige versuchte den Ausführungen zu folgen, doch was ihm erst richtig im Kopf hängen blieb war der Fakt das er zur Sicherheit eine Waffe bekommen sollte. Der Blick des Dragon Slayers wurde etwas skeptisch.Kami und eine Waffe ? Das konnte nicht gut gehen, immerhin war die einzige Waffe eine Slayers der eigene Körper und die magischen Fähigkeiten die derjenige hatte, mehr hatte und kannte Kami nicht. Es wäre vielleicht eine neue Erfahrung, doch eine absurde Vorstellung das Kami damit auch noch Kämpfe bestreiten sollte, wenn es denn darauf ankam. Vielleicht sollte er sich auch nicht all zu sehr den Kopf darüber zerbrechen, sondern ersteinmal abwarten. Nun , sie erreichten schließlich den Palast, doch wurden schlagartig von den Wachen aufgehalten die die großen Tore bewachten. Es kam wie es kommen musste, sie wollte sehen ob sie ein Gildenstempel trugen, einen Gildenstempel der hier dunklen Gilden. Dies war eine wahrlich brenzliche Situation, zumal Kami und Masao Sabertooth angehörten, jedoch in Earth Land. Der Anzugträger warf einen Blick zu seinem Partner der risikoreich sein Shirt hob, doch das Zeichen war verschwunden. Kami machte große Augen, er hoffte das es bei ihm der selbe Fall war. Vorsichtig zog Kami sein Jackett aus und legte es auf dem Boden ab , daraufhin zog er auch sein Hemd aus, so das die Männer sehen konnten das sich dort nirgendswo ein Symbol befand. "Mehr ziehe ich jedoch nicht aus, seid euch dessen gewiss" sprach Kami und blickte sie eiskalt an bevor er seine Kleidung wieder anzog und mit Masao die Wachen passierte die nun kooperierten. So schlenderten die Beiden Magier durch die Hallen des Palastes und kamen schlussendlich bei dem König von Royal City an. Als sie anfingen sich zu unterhalten hatte Kami nicht viel zu melden, woher auch? Im Gegensatz zu Masa kannte er hier nichts und niemanden und schwieg deshalb. Doch das bedeute nicht das er das Gespräch nicht verfolte, er bekam alles mit was die Beiden von sich gaben und versuchte dem ganzen gut zu folgen. Aus diesem Grund erfuhr er auch das einer von Masao's Geschwister ganz Oben auf der Liste der Kriminellen stand, das entsetzen des Schwertkämpfers war dementsprechend nachvollziehbar. "Beruhige dich Masao, es wird alles gut werden, dein Bruder wird zur Vernunft kommen, jetzt wo du wieder da bist" versicherte der Dragon Slayer ihm und klopfte ihm auf die Schulter. Das Gefühl das Masao in sich trug konnte Kami all zu gut nachvollziehen, immerhin gab es auch Probleme mit seinem Bruder, von daher war es verständlich das Masao nur das beste für seine Familie wollte und dafür alles gab was er hatte, auch nach 9 Jahren abwesendheit. Das nächste was sie vorhatten war also in den Kerker zu gehen, dort wo der Bruder von Masao saß, ein Gespräch zwischen den Beiden war wohl dringend nötig, so sah das auch Kami. "Lass uns keine Zeit verlieren und sofort zu ihm gehen Masao" schlug Kami vor und blickte ihn nocheinmal an.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kami
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 20
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Royal City Palast

Beitrag von Masao Masahiro am So Jun 22, 2014 3:48 pm

Masao nickte Kami nur kurz an, er bekam kein Wort im Moment mehr raus. Die beiden gingen mit großen Schritten die Treppen hinunter zu den Gefängnissen, wo auch schon zwei Wachen standen und die beiden nicht durchlassen wollten. Masaos Blick verschaffte beiden ein Schauer über die Rücken, sodass die beiden Wachen kurz zusammen zuckten und die Speere nicht mehr kreuzten. Masao nutze die Gelegenheit und ging einfach weiter. "Hey! Ihr dürft da nicht durch!" brüllten beiden Wachen wie im Duett hinterher und liefen mit den beiden Speeren vor sich gestreckt. Masaos Wut war aber weit mehr als die Geschwindigkeit der beiden wachen. Am ende des Ganges kam der schwarzhaarige Wissenschaftler schon am Hochsicherheitstrackt an. Die Wache dort stand mit Schwert und Schild da und stoppte Masao. "Was wollen sie hier? Hier ist Zugang verboten!" sprach die Wache und schwang das Schwert gegen Masao, welcher mit Excaliburs goldener Klinge diese abblockte. "Ich habe dieses Hochsicherheits-System erfunden. Spracherkennung: Öffne dich!" sagte Masao und schaute, die Schwerter gekreuzt, die Wache in die Augen. Ein lautes piepen wurde zu hören gegeben und langsam entwich mit einem grünen Blinken, Rauch aus dem Türrahmen. Langsam öffnete sich die Panzertür des Gefängnisses und der weiße leere Raum wurde freigesetzt. Die Person im Inneren saß in schwarzweiß gestreiften Klamotten und trug Handschellen mit einer Gewichtskugel am rechten Bein. Dieser schaute nach hinten zu der Tür und sah den Schwertkämpfer ins Raum kommen. Aufschreckend sprang er auf und sah mehr als schockiert aus. "M-Ma-Masao... Du..." dem 27 jährigen Jungen liefen langsam die Tränen aus den Augen. Auf die Knie fallend wurden die Tränen zum Wasserfall. "Wir dachten, du seist Getötet worden". Masaos Blick wurde von wütend zu neutral. "Wo warst du all die Jahre, Masao!" brüllte der Junge im gestreiften Pyjama und versuchte auf den Schwertkämpfer zu zu kommen. Die Ähnlichkeit der beiden war verblüffend, jedoch konnte man sich leicht voneinander unterscheiden. "Wieso bist du zum Dunklen Kämpfer geworden? Sag mir das! Konntest du nicht anders um unsere Familie sorgen? nach dem ich verschwand...". "Genau, nach dem du verschwandst. Uns wurde gesagt, du seist von der Gilde Sabertooth gefangen genommen worden! Ich habe mich als ein anderer ausgegeben, um dich bei ihnen zu finden! Dabei habe ich erfahren, dass du getötet wurdest! Von der königlichen Garde!!!". Masao sah schockiert aus und schon Excalibur wieder in die Scheide. "Nein, ich bin zur anderen Welt gereist. Zur Welt der Magie" erklärte Masao und lehnte sich an die Wand. "Aber wieso wurde mir das dann gesagt? Ich habe die Garde angegriffen, aber ich hatte keine Chance" sagte der Junge und stand auf. "Du Idiot! Sie wollten wahrscheinlich genau das!" brüllte Masao seinen jüngeren Bruder an und schlug ihm eine direkt ins Gesicht. Ohne ein weiteres Wort zu sagen, löste Masao die Hand- und Fußfesseln des Jungen und half ihm hoch. "Wir müssen hier erst einmal raus und ins Labor" sagte der Wissenschaftler und ging mit dem Jungen hinaus. Dort stand schon Kami, der von dem Wachen aufgehalten wurde. "Hey! Er ist höchst gefährlich!" sagte der Wache und nahm Abstand. "Du hast ziemlich viel Dreck am stecken Junge... Die haben alle angst vor dir"
In der Zwischenzeit wurde die königliche Garde gerufen. Das wird ein Chaos geben. 
Wieder in der Eingangshalle des Palastes angekommen, saß sich der Junge hin und trank erst einmal etwas. "Ich kann es immer noch nicht glauben, dass du Lebst Masao" gab er von sich und zitterte am gesamten Körper. "Bevor es hier Chaos gibt... was ist mit den anderen?" fragte Masao nach und wusste ganz genau, dass nun die Garde kommen würde. "Seitdem du verschwunden bist, gab es mehr Probleme als du denken magst. Wir wussten, dass du ein Jahr auf reisen sein würdest, aber es vergingen drei Jahre und von dir keine Spur. Großvater starb, davor lehrte er uns zwei Zwillingsbrüdern das Schwertkämpfen. Kikyo stellte sich ebenfalls als Genie da und wurde dank deiner Berühmtheit von den besten gelehrt. Sie arbeitet in deinem ehemaligem Labor. Unsere Eltern leben wieder im Dorf, welches wieder aufgebaut wurde und Akome ist auch noch bei ihnen" erzählte Haizo und stand wieder auf. "Und was ist mit Eizo?" fragte Masao nach dem anderen der beiden Zwillingsbrüdern nach. "Er war der, der mich besiegte und einsperrte. Er ist ein talentierter Schwertkämpfer geworden, weit besser als ich. Er führt die königliche Garde an". Masao grinste, er war stolz drauf, was aus seinen Geschwistern wurde. "Okay, dann gibt es vieles zum Aufklären, aber was weißt du über die beiden Dunklen Gilden?" fragte Masao nach, denn das Gefühl, dass die beiden aus Earthland nicht ohne Grund hier sind, wurde mal zu mal stärker. "Sie Palen ein Angriff auf den Palast. Sie wollen den König stürzen und die Macht über Edolas erlangen. Ich wollte sie unterstützen, aber da du lebst, ändert sich einiges" erzählte Haizo. "Kami... es gibt doch einen Grund, weshalb wir hier sind..." sprach Masao zu seinem Begleiter aus der anderen Welt. "Das ist Kami, er wurde mit in die Anima gezogen. Wir sind wahrscheinlich hier, um das Königreich vor den beiden Dunklen Gilden zu beschützen". Man hörte immer lauter und lauter die schritte und das klirren der Rüstungen der königlichen Garde, die immer näher kamen. "Wir müssen schleunigst ins Labor" sagte Masao und lief los. "Kami, wenn wir in Sicherheit sind, erzähle ich dir alles. Gerade ist es zu chaotisch" sagte der Schwertkämpfer zu dem Dragonslayer.
Durch einige Umwegen, die sie wegen der Wachen nehmen mussten, kamen die drei stürmisch ins Labor hinein, wo eine junge Frau mit rückenlangen schwarzen Haaren und im weißen Kittel stand und ins Mikroskop schaute. Sie trug Kopfhörer und summte zu dem Lied, was sie hörte. Masao schaute das Mädchen lächelnd an, bis sie sich endlich umdrehte und erschrocken die drei anschaute. "Wow wow wow, was macht ihr hier, wenn ich fragen darf? Und Haizo! Du bist doch im Gefängnis!". Das Mädchen regte sich tierisch auf und wurde knall rot. "Das ist alles ein großes Irrtum! Masao... Er lebt" sagte der Junge im gestreiften Pyjama. Masao merkte, wie das Mädchen Masao nicht erkannte. "Es ist 9 Jahre her... Ich bin leider beim Übergang in die andere Welt jung geworden, weshalb ich Heute wie damals aussehe. Ihr seid aber alle erwachsen geworden. Haizo und Eizo sind 27. Du Kikyo bist 23 nicht war? Dann muss die kleine Akome Heute ja 14 sein". Masao grinste und dachte an damals, die schönen Zeiten. "Wie jetzt... Du bist... Masao?". Das Mädchen konnte dem schwarzhaarigen Mann nicht glauben, auch wenn er sehr ähnlich wie Haizo aussah. "Oh mann Leute... Ihr macht mich fertig"
Die vier blieben eine weile lang Still, bis sich die Lage draußen beruhigte. "Kami? es scheint sehr verwirrend für dich zu sein, aber es gibt Arbeit für uns. Die Dunklen Gilden, Fairy Tail und Sabertooth, waren auch damals als ich hier lebte sehr gefährlich. Sie griffen oft den Palast an und ich als der damalige Garden Anführer, war so mit Abstand wohl die größte Hürde. Als ich dann verschwand, haben sie sich nur noch Jahrelang darauf vorbereitet, wie sie alles Zerstören können. Und Haizo haben sie als ersten Schritt den Palast angreifen lassen, um die Stärke der Garde Heute zu testen. Es wird ein Krieg geben, welches sich hier im Palast abspielen wird" erklärte Masao und schaute seine kleine Schwester an. "Hast du modifizierte Handschuhe?" fragte Masao nach und sie nickte nur. "Gut. kami, du bekommst Handschuhe mit neuester Technologie. Die werden deine Schlagkraft um einiges erhöhen. Das wäre wohl die beste Waffe für dich, als waffenlosen Kämpfer" schlug Masao vor und schaute Haizo an. "Du brauchst wohl ein Schwert", "Ja, aber ich bin nicht so talentiert darin. Irgendwie habe ich nichts geerbt" gab er die Bemerkung ab und schaute seinen großen Bruder an, welcher Jünger ist. "Kami, ich habe die Idee, wie wir ohne Nebeneffekt nach Hause können" grinste Masao. "Also wirst du nicht bei uns bleiben?" fragte Kikyo und schaute traurig. "Es tut mir leid, aber nach knapp 10 Jahren, ist es nicht mehr gut, wenn ich hier bleibe. Ich habe eine Existens in der anderen Welt. Ich werde aber ein Weg finden, um euch öfters zu besuchen" antwortete Masao und drückte seine Schwerter. "Habt ihr schon ein Mittel zum alters wechsel gefunden?" fragte Masao nach. "Naja, nur um älter zu werden und das möchte ja keiner". Masao grinste. "Das ist perfekt! Durch den Zeit und Raum Riss, den ich entstehen lassen kann, gelingt man in die andere Welt, jedoch wird man 8 Jahre jünger. Wenn wir uns also 8 Jahre älter machen, werden wir in unserer jetzigen Form in unserer Welt sein, Kami!" grinste Masao. "Wir müssen dann los Kikyo. Bereite du das Mittel vor. Wenn wir die Schlacht gewonnen haben, müssen wir zurück". Sie nickte nur, auch wenn traurig.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 21
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Royal City Palast

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Off-RPG :: Off-RPG :: Edolas :: Royal City

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten