Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Ryuzaki Hōseki

Nach unten

Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Gast am So Mai 17, 2015 5:09 pm



Steckbrief


Bild:  

Vorname: Ryuzaki (Bedeutet so viel wie kaiserlich, oder auch Drache)

Nachname:Hōseki (Bedeutet so viel wie Juwel, oder auch Schmuckstück)

Alter: 19 Jahre

Geschlecht: Männlich

Aussehen:
Ryuzaki ist ein hochgewachsener, junger Teenager mit einer Größe von 1,75m. Seine Statur ist eher unterdurchschnittlich entwickelt was die bloße Muskulatur angeht, dies erkennt man sogar gut trotz der Kleidung. Seine roten Haare reichen bis über die Ohren und hängen meistens einfach runter. Seine Haare stehen in deutlichem Kontrast zu seiner hellen Haut. Unter seinen Haaren lassen sich außerdem braune Augen erkennen, sofern sie nicht verdeckt werden. Durch seine Statur und sein äußeres Erscheinungsbild wirkt er auf andere Menschen wie ein durchschnittlicher Jugendlicher. Allerdings erscheint er auch oft merkwürdig mit einem übertriebenen Grinsen, welches schon beängstigend wirkt

Ryuzaki trägt meistens eine graue Jeanshose, welche ihn aber nicht in seiner Wendigkeit einschränkt. Seinen Oberkörper bekleidet er meist mit einem weißen Hemd, welches er in die Hose unter den Gürtel steckt, und darüber einen schwarzen Anzug.. Abgesehen von seinen braunen Turnschuhen gibt es sonst nichts an Kleidung zu erwähnen.

Wenn er mal nicht mit feiner Kleidung sich präsentieren will, trägt er meistens eine grüne Jeanshose und ein einfaches blaues T-Shirt und dazu seine braunen Turnschuhe.


Familie:
Ryuzakis Mutter - Hirika Hōseki (lebend)
Hirika Hōseki (42 Jahre alt)  ist Ryuzakis Mutter und ebenfalls eine Magierin. Von ihr hat Ryuzaki auch seine magischen Begabungen geerbt. Sie ist  ein netter Mensch und sieht gerne das Gute in der Menschheit. Zu ihrem Aussehen gibt es nicht viel zu sagen. Sie hat einen zierlichem Körper, lange schwarze Haare, die ihr bis zur Hüfte reichen und ein Gesicht zum Verlieben. Ihre Größe ist durchschnittlich für eine normale Frau. Seit sie geheiratet hat, ist sie nicht mehr beruflich tätig sondern nur noch Hausfrau.

Ryuzakis Vater - Konisuke Hōseki (lebend)
Konisuke (44 Jahre alt) ist eher das Gegenteil von Hirika. Groß, muskulös ziemlich oft schlecht gelaunt. Er arbeitet als normaler Angestellter einer Bank, was er schon immer eintönig fand. Doch die Bezahlung passte, also tat er sich es immer wieder an. Ein festes, ordentliches Einkommen stand für ihn schon immer im Vordergrund. Wegen ihm hörte Hirika auch auf einer Magiergilde anzugehören und er war auch dagegen, dass sie Ryuzaki Magie beibrachte. Er hat kurze blonde Haare, ein rasiertes gesicht und mit 1,95m Körpergröße und seinen Muskeln eine stattliche Statur.

Gilde: Gildenlos

Informationen


Charakter:
Ryuzaki besitzt einen recht flexiblen Charakter. Er hat sich in allen Verhaltensweisen gebildet, sodass er auch so gut wie jedes Verhalten offenbaren kann. Deshalb macht er es von seinem Gegenüber abhängig, wie er sich verhält. Dabei ist es unwichtig, ob er diese Person schon länger kennt oder nicht.
Jeden Tag aufs Neue bewertet er das Verhalten, dass ihm entgegen gebracht wird und behandelt die Leute dementsprechend besser oder schlechter. Je nachdem wie sie ihn behandeln. Sein Umgang und Verhalten mit anderen Personen variiert also stark. Behandelt man ihn freundlich, behandelt er die Leute freundlich. Zollt man ihm Respekt, zollt er ihnen Respekt. Tritt man ihn mit Füßen, tut er es ihnen gleich. Ansonsten benimmt er sich wie der Mensch, der er ist - Ein Mann ohne Bindungen und Ziele in seinem Leben. Im Grunde Segen und Fluch zugleich.

Generell tritt er zuerst als offener und freundlicher Mensch auf, sollte er der sein, der den ersten Schritt macht. Höflichkeitsfloskeln hingegen hält er für unnötig, sodass er keine großen Unterschiede zwischen normalen und reicheren Bürgern macht.
Er ist im Grunde ein aufgeschlossener Mensch, der niemandem Hilfe in Not verwehrt, aber sonst auch nicht viel mit den Menschen zu tun hat.

Stärken:
(+) Magische Kraft:
Ryuzaki hatte schon von Geburt an eine überdurchschnittlich hohe, magische Kraft als ausgleich für seine eher schwächliche Statur.
(+) Analytik / Taktik:
Ryuzaki beobachtet gerne immer erst das Geschehen, oder auch seine Gegner, bevor er handelt. Und in vielen Fällen kommt dabei eine gute Strategie oder Lösung heraus.
(+) Willenskraft:
Ryuzaki kann zwar generell nicht viel einstecken, da er einen schwachen Körper hat, steht aber öfters mal (basierend auf seinem Willen) wieder auf, um weiterzukämpfen. Oft ist es abhängig davon, wofür er kämpft.
(+) Mut:
Es gibt vieles, was Ryuzaki nicht kennt. Einiges wird er vielleicht auch nicht kennen lernen. Aber egal wie neu etwas für ihn ist, oder wie stark, er stellt sich immer mutig entgegen, um sein Schicksal selbst zu bestimmen.


Schwächen:
(-) Statur:
Ryuzakis körperliche Statur ist mager. Einfach nur unterdurchschnittlich entwickelt mit wenig Muskeln. In einem Faustkampf würde er wahrscheinlich gegen jeden den Kürzeren ziehen.
(-) Ausdauer
Seine magischen Vorräte sind vielleicht hoch, aber seine körperliche Ausdauer ist, in Abhängigkeit zu seiner unterdurchschnittlichen körperlichen Entwicklung gering. Lange Distanzen oder viel einstecken ist nichts für ihn.
(-) Einzelgänger:
Ryuzaki ist ein  Einzelgänger und hat Probleme, sich in Gruppen zu integrieren auch wenn er es gerne würde. Er hat einen eher ernsten Charakter und versteht daher auch viele Witze auf Kosten von Personen falsch. Nicht selten war das ein Grund für viele Schlägereien, in die er unfreiwillig geraten war.
Unsicherheit bei Unwissenheit:
Dinge die er nicht kennt, machen ihn trotz seines Mutes unsicher. Er muss sie erst analysieren und verstehen, bevor er sich gegen diese Angst so wirklich durchsetzen kann. In den Momenten seiner Unsicherheit kann man allerdings Schaden anrichten, wenn man diese Schwäche kennt und ausnutzt.

Vorlieben:
- Natur
- Abgeschiedenheit und Ruhe
- Selbsttraining und Weiterbildung
- Freundschaften, wobei er diese nur sehr, sehr schwer knüpfen kann.

Abneigungen:
- Alle Menschen, die aus reinem Egoismus handeln und Schaden verbreiten
- nicht vertraute Menschen
- Menschenmassen
- Lärm


Inventar: -


Kampffähigkeit


Magie: Yami no Écriture (Runenmagie)
Yami no Écriture ist eine runenbasierte Magie, bei der der Anwender Runen auf seine Gegner schreibt um ihn z.B. Schmerz oder Angst erleiden zu lassen, Runen in die Luft um Angriffe abzufangen,  Runen auf sich selbst schreibt um z.B. Runenflügel herbeizuzaubern, oder sich in Runen aufzulösen zum schnelleren fortbewegen, oder auch zum Fallenstellen (Jutsu Shiki). Diese Fallen unterliegen einer vom Anwender aufgestellten Regel, an die sich alle Gefangenen halten müssen, um der Falle zu entkommen.

Zauber: Yami no Écriture:

Teleportation: Der Anwender löst sich selbst in Runen auf, um sich frei und schnell durch die Luft fortzubewegen. Am Bestimmungsort setzt sich sein Körper wieder aus den Runen zusammen. Diese Magie ist für Kämpfe eher weniger geeignet, da Kämpfe schnell von statten gehen. Langsamen Angriffen oder Angriffen mit langer Vorbereitung kann damit ausgewichen werden.

Pain: Der Anwender schreibt die Runen für Schmerz auf seinen Gegner (dabei ist es egal, ob der Gegner direkt vor ihm steht, oder weiter weg, da diese Runen fliegen mit immenser Geschwindigkeit. Allerdings nur in die Richtung, in der sie geschrieben wurden. Sie passen sich nicht dem Ziel an.), die diesem Schmerzen zufügen. Der Zauber kann mehrmals hintereinander eingesetzt werden, um den Schmerz zu verstärken.

Suffering: Dieser Zauber hat den selben Effekt wie Pain, Schmerzen zuzufügen. Allerdings kann es den Zauber "Pain", sofern schon gewirkt auch noch verstärken. Es gelten die selben Eigenschaften wie bei "Pain."

Fear: Der Anwender schreibt die Runen für Angst auf seinen Gegner(dabei ist es egal, ob der Gegner direkt vor ihm steht, oder weiter weg, da diese Runen fliegen mit immenser Geschwindigkeit. Allerdings nur in die Richtung, in der sie geschrieben wurden. Sie passen sich nicht dem Ziel an.), die bei diesem Angst auslösen und sie ihren Mut verlieren lassen.

Wings: Der Anwender schreibt Runen auf sich selbst, wodurch ihm Runenflügel wachsen. Mit diesen ist es ihm möglich im Kampf zu fliegen und seine Geschwindigkeit zu steigern. Für lange Reisen ist dieser Zauber nicht gedacht. Runen, die auf den Anwender selber gewirkt werden, wirken sofort.

Reflect:  Der Anwender schreibt die Runen für Reflektion in die Luft, wodurch es ihm möglich ist, einen Angriff pro Zauber abzuwähren. Das klappt allerdings nur, wenn er mit dem Gegner auf einer Höhe ist. Zu Starke Angriffe werden entweder nur abgeblockt (bei leichtem Stärkeunterschied), abgeschwächt (bei hohem Stärkeunterschied), oder vollkommen unbeeinflusst (bei zu hohem Stärkeunterschied)

Jutsu Shiki: Jutsu Shiki ist eine Form der Runenmagie, die eher weniger als Offensivangriff genutzt werden kann. Hierbei zeichnet der Anwender Runen auf den Boden und beeinflusst damit ein bestimmtes Feld. Je größer die Reichweite sein soll, umso höher der Aufwand. Die Runen beschränken sich nicht nur auf dem Boden, sondern unendlich. Sprich egal wie hoch man fliegt, oder wie tief man gräbt, die Runen sind unumdringlich. Man kann sie nur umschreiben (als ebenfalls geübter Runenanwender wie bei Yami no Ècriture, Solid Script, Orient Solid Script, als Fremdsprachenbegabter oder jemand, der viel mit Runenmagie zu tun hat und sich diese abgeguckt hat.)
Entkommen ist ansonsten unmöglich, da die Stärke der Gefangenen absolut keine Rolle spielt.
Sofern man die Runen nicht verändern, also umschreiben kann, muss man die eine, vom Anwender festgelegte Regel befolgen, um zu entkommen. Wichtig ist die Ausdrucksweise. Passt man nicht auf, wird man von den Regeln selbst betroffen und muss diese einhalten.

Kampfstil:
Ryuzaki ist ein geduldiger Kämpfer, denn seine Magie eignet sich nicht für unüberlegtes Handeln. er bewahrt in Kämpfen also immer seinen kühlen Kopf und versucht entsprechend auf den Gegner zu reagieren. Seine Magie erlaubt ihm hierbei Nah- und Fernkampf, wobei er den Fernkampf bevorzugt.
Er analysiert also seine Gegner und legt sich dann seine Taktik zurecht, um diesen zu besiegen.

Waffen:
Ryuzaki trägt oft einen Stab, den er viel fürs Wandern benutzt. Allerdings kann er auch über Medien wie seinen Stab seine Magie kanalisieren.


Geschichte




Geschichte:
Ryuzaki wuchs quasi in einer ganz normalen Familie auf und wurde normal großgezogen. Seine ersten Gedanken, an die er sich wirklich sicher erinnern kann, waren zu der Zeit, als er 4 Jahre alt war. Er war schon immer ein Einzelkind und wurde viel von seiner Mutter umsorgt, die ihn ab und zu, wenn sein Vater nicht zu Hause war, mit Magie zum Lachen brachte. Ryuzaki verstand nie, was da vor sich ging und dachte, es sei völlig normal. Erst als er älter wurde, lernte er Magie erst wirklich kennen. Was sie ist, wofür sie genutzt wird...und auch das er sie in sich trägt.
Sein Vater hatte für Ryuzaki einen Privatlehrer organisiert, leisten konnte er es sich ja bei seinem Gehalt. Er wollte nie, dass Ryuzaki auch nur irgendwie mit Magie in Kontakt käme. Er sollte ein unmagisches, normales Kind werden und wurde so von alles und jedem ferngehalten.

Doch seine Mutter, die ja auch Magierin war, konnte dies noch nie gutheißen. Heimlich unterrichtete sie ihn über Magie, ihre Formen, Wirkungen und ihr Wesen und man musste sagen, dass Ryuzaki in diesem Unterricht viel aktiver war, als bei seinem langweiligen Privatlehrer. Seine Mutter erklärte ihm, dass sein Vater niemals davon erfahren dürfte und so wuchs er augenscheinlich wie ein normaler Junger auf, auf den man stolz sein konnte. Mit 18 Jahren entfloh er dann seinem gewöhnlichen Leben und hinterließ der Mutter einen Abschiedsbrief, in dem er erklärte, dass er abhauen würde, um die Welt der Magie besser kennen zu lernen. Wie man sich vorstellen konnte, war die Mutter traurig über sein Weggehen, aber auch glücklich, dass er so ein abenteuerlustiger Mensch geworden war. Sein Vater hingegen war total am Ausrasten und versuchte oft ihn zu finden, um ihn nach Hause zu zwingen.

Doch Ryuzaki ließ sich seit dem Tag kein mal von ihm schnappen.

Schreibprobe:
Was für ein herrlicher Tag, dachte sich Ryuzaki, als er an einer Klippe stand und die Aussicht genoss. Sein Blick war dabei auf die große Stadt Magnolia gerichtet, die im Sonnenschein strahlte und Schöhnheit wiederspiegelte. Er hatte sich endlich durchgerungen, seine Heimatstadt zu verlassen und durch die Welt zu wandern, und Magnolia war dabei sein erstes wenn auch zufälliges Reiseziel gewesen. Er stützte sich auf seinen Stab ab und genoss diese Ruhe, die Natur. Ein letztes mal holte er tief etwas von der zugigen Bergluft ein, bevor er sich wieder in Bewegung setzte. Sein Stab tapperte dabei jedes mal auf den Boden, bei jedem Schritt.
Was mich an diesem schönen Tag wohl erwartet? Hoffentlich kein Chaos. Ich wollte mir nämlich eigentlich nur eine Unterkunft suchen, und etwas Warmes essen. Viel zu lange war ich schon unterwegs, ohne eine ordentliche Mahlzeit.
Seine Gedanken kreisten um die verschiedensten Themen, während er sich langsam einem Eingang der Stadt näherte.
Entgegenkommende Menschen wurden stets begrüßt. Guten Tag, kam es aus seinem Mund hervor sobald jemand an ihm vorbeilief. Das würde aber nur der Fall sein, solange es sich um einzelne Leute ab und zu handelte. Mitten in der Stadt wäre sowas wahrscheinlich seltsam und auffällig. Und genau das wollte er nicht provozieren. Er war ein unauffälliger, junger Mann, der einfach nur in das nächste Restaurant gehen wollte, um etwas zu essen.






Zuletzt von Ryuzaki am So Mai 17, 2015 11:31 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Masao Masahiro am So Mai 17, 2015 9:52 pm

Dann beginne ich mal mit meinen Blicken auf die Steckbriefe meiner Untertanen Twisted Evil

An sich habe ich nichts meckern, jedoch gibt es bei den einzelnen Zaubern Dinge zu klären:

Das die geschriebenen Runen so schnell sind ist okay, wenn sie aber ihre Richtung nicht verändern können und somit den Gegner nicht verfolgen, denn in einem fairen RPG muss der Gegner ausweichen können, aber natürlich muss man die nötige Geschwindigkeit besitzen. Ansonsten wäre es eine erzwungene Tat, die der Postpartner nicht entschieden hat. Also bitte hinzufügen, dass die -in die Luft geschriebenen- Runen nicht ihre Richtung ändern können, sondern nur gerade aus fliegen. Bei Körperkontakt ist es sowieso nicht möglich auszuweichen, aber der Gegner hat theoretisch die Zeit, wo du die Runen schreibs.

Dann zu dem Zauber, wobei du eine gesamte Fläche mit dem Runen Zauber belegst, wo der Gegner nicht raus kann
 Das geht nicht, dass wäre wieder erzwungen. Dieser Zauber ist okay, wenn du, jedesmal bevor du es einsetzt, mit dem Gegner es absprichst und seine Erlaubnis holst (nicht im Inplay direkt, sondern vorher). 

Füge die entsprechenden Erklärungssätze hinzz und du bekommst dein ersten Angenommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 22
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Gast am So Mai 17, 2015 11:13 pm

Masao Masahiro schrieb:
Das die geschriebenen Runen so schnell sind ist okay, wenn sie aber ihre Richtung nicht verändern können und somit den Gegner nicht verfolgen, denn in einem fairen RPG muss der Gegner ausweichen können, aber natürlich muss man die nötige Geschwindigkeit besitzen. Ansonsten wäre es eine erzwungene Tat, die der Postpartner nicht entschieden hat. Also bitte hinzufügen, dass die -in die Luft geschriebenen- Runen nicht ihre Richtung ändern können, sondern nur gerade aus fliegen. Bei Körperkontakt ist es sowieso nicht möglich auszuweichen, aber der Gegner hat theoretisch die Zeit, wo du die Runen schreibs.

Geändert, war eigentlich eh so gedacht von mir, dachte das wäre von vornerein klar^^

Masao Masahiro schrieb:
Dann zu dem Zauber, wobei du eine gesamte Fläche mit dem Runen Zauber belegst, wo der Gegner nicht raus kann
Das geht nicht, dass wäre wieder erzwungen. Dieser Zauber ist okay, wenn du, jedesmal bevor du es einsetzt, mit dem Gegner es absprichst und seine Erlaubnis holst (nicht im Inplay direkt, sondern vorher). 

Naja....bei der Magie muss man mehreres Beachten.
Zum einen bin ich von den Regeln selbst betroffen.  Wenn eine Regel lautet, dass keine Magie angewendet werden darf, darf ich auch keine anwenden, ansonsten muss ich mit den Konsequenzen leben. Regeln die mich selbst von Konsequenzen ausschließen gibt es nicht und wird es nicht geben. Für mich ist es quasi von vornerein nicht möglich, sich selbst auszuschließen von den Nachteilen.

"Wichtig ist die Ausdrucksweise. Passt man nicht auf, wird man von den Regeln selbst betroffen und muss diese einhalten."
Das steht da nur der Vollständigkeit halber. Also die generelle Beschreibung. Aber fürs RPG steht fest: Selbe Regeln gelten auch für den Anwender

Außerdem gibt es Möglichkeiten da rauszukommen. Wenn man Fremdsprachen beherrscht, Solid Skript, irgendeine Form von Runenmagie, Orient Solid Script oder oder oder^^

und vor allem. Das ist kein Spell den man im Kampf wirkt. Er braucht einige Minuten an Vorbereitung, wird also eh nur Storyline-mäßig benutzt in Absprache es seiden jemand ist so dumm und lässt mir irgendwie 20 Minuten Zeit dafür xD Aber seinem Gegner so viel Zeit in einem Kampf zu lassen....naja^^

Ist aufjedenfall keine Magie die ich nun in jedem Kampf als One-Hit wonder nutzen will, sondern für Story-Plots, abgesprochene Kämpfe und eventuell Events mit genug Vorbereitungszeit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Masao Masahiro am Mo Mai 18, 2015 6:29 pm

Alles klar, da die Einzelheiten geklärt sind, bekommst du hiermit dein erstes ANGENOMMEN

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 22
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Kamiro am Di Mai 19, 2015 8:54 pm

Hab hier nichts mehr zu meckern. 

Angenommen Nr.2

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Ryuzaki Hōseki

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten