Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Ginji "The Manslayer"

Nach unten

Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Gast am Mo März 02, 2015 9:13 pm



Steckbrief


Bild:
Spoiler:

Vorname: Ginji

Nachname:Natsuyagi

Alter: 25

Geschlecht: Männlich

Aussehen:
Ginji ist ein recht großer Mann, der einem in der Masse nicht unbedingt als erstes auffällt. Mit seinen 1,85 m ist er zwar groß aber nicht so groß, das es etwas besonderes wäre, ebenso wenig seinen dunkelbraune Haare. Seine schlanke aber dennoch muskulöse Erscheinung sowie sein quasi immer währender ernster Gesichtsausdruck, erwecken schnell einen einschüchternden Eindruck, welcher dadurch verstärkt wird, dass man durch seine  Augen nicht hinter den dunklen Brillengläsern erkennen kann. Er ist einer der Gestalten, die leicht von anderen übersehen werden, wobei seine Kleidungswahl wohl auch eine tragende Rolle spielt. Meistens trägt er eine einfach graue Hose mit einen weißen Hemd mit V-Ausschnitt sowie einen langen grau-oliven Mantel. Das einzige wirklich auffällige an seiner Kleidung ist seine Fußbekleidung.  An seinen Füßen trägt er keine Schuhe sondern Zoris. Doch das auffälligste an ihm ist die meiste Zeit nicht zu sehen. Sein kompletter Rücken ist mit Tätowierungen überzogen, die zum Teil aus seiner Zeit als Krimineller als auch aus der Zeit bei den Magiern stammten.
Spoiler:

Familie:
Ginji ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und weiß, daher nicht wer seine wirklichen Eltern sind. Obwohl die anderen Kinder,dass was einer Familie nächsten kommt,für ihn waren,  hat er doch nie eine wirkliche Beziehung zu ihnen aufbauen können. Immer wieder wurden Kinder adoptiert und verschwanden so aus seinem Leben. Die Leiter des Waisenhauses waren zwar nicht grausam oder schlecht jedoch hätten sie ihrer Aufgabe mit mehr Liebe nachgehen können, so dass auch sie nicht wirklich für ihn wichtig waren.

 Isao Natsuyagi (Vater/lebendig)
Er ist ein krimineller Nichtsnutz, der abgesehn von seinen guten Aussehen nichts im Leben hat. Er arbeit für eine kriminelle Organisation, doch seine Ttigkeit dort beschränkt sich hauptsächlich auf Botengänge. Seine Ex-Frau und Ginji´s Mutter lernte er auf einen dieser Gänge kennen. Im Leben interesiiern ihn nur Geld, Frauen und sein eigener Aufstieg, der wohl nie stattfinden wird.
 
Yuugao Natsuyagi (Mutter/lebendig)
Von ihr hat Ginji sein magisches Talent. Sie war Jung als sie seinen Vater kennen lernte und verliebte sich in ihn. Sie war blind vor Liebe und sah die Realität nicht. Erst als sie das Kind bekam, sah sie wie die Dinge wirklich stehen. Ihr Mann loh vor der Verantwortung und sie schoss sich seinen Vorbild an, da sie in Panik geriet und es nicht besser wusste. Sie gab das Kind am Waisenhaus ab und floh aus ihren alten Leben. Heute ist sie eine gildenfreie Magierin in Ruhestand. Sie hat einen kleinen Laden in Crocus und lebt, das Leben einer alten Frau obwohl sie noch relativ jung ist. Heute bereut sie es das sie ihr Baby weggegeben hat.



Informationen


Charakter:
Ginji ist der eher ruhige Typ, der sich im Hintergrund hält, bis sein Handel erforderlich ist oder nach ihm gefragt wird. Er hat viele Qualitäten, die ihn als Anführer auszeichnen würden, doch er zieht es vor zu folgen als selber zu führen. Er seine Loyalität ist unglaublich genauso wie sein Hass auf Verräter. Manche würden ihn skrupellos nennen, er zieht die Beschreibung konsequent vor. Er hat kein Problem damit ein Leben auszulöschen, doch würde er dies nie grundlos oder aus purer Freude tun. Er versucht nett und freundlich zu sein jedoch ist es für ihn nicht ganz einfach dies auch zu vermitteln. Sie sehen oft nur sein ernstes Gesicht und nicht den netten Mann dahinter, der sich für seine Freunde aufopfern würde.

Stärken:

Seine Reflexe müssen den Vergleich mit den von Giftschlangen nicht scheuen. So manch einer wurde recht schon unangenehm überrascht, als er bemerkte,wie schnell Ginji sein Schwert ziehen kann. Doch selbst all dies wäre nutzlos, wenn er nicht auch die innere Ruhe besitzen würde, um in fast jeder Situation einen ruhigen Kopf zu bewahren. Zwar hat er nicht immer einen Plan, doch handelt er nie aus Angst oder   Hektik. Neben all diesen Punkten sollte man auch noch seine körperliche Stärke erwähnen. Agilität, gute Reflexe und ein ruhiger Geist machen ihn zu einen guten Kämpfer aber dank seiner Stärke ist er wahrlich ein Gegner, denn man fürchten sollte.



Schwächen:
Die Schwäche die ihm wohl an meisten zu schaffen macht ist wohl die Einsamkeit. Es gibt kaum Menschen in seinen Leben und daher ist er oft einsam, obwohl er liebend gerne von Menschen an seinen Leben teil haben lassen würde. Doch sein ernster Charakter macht es ihm nicht leicht Freunde zu finden. Er kann oftmals nicht erkennen das sein Gegenüber etwas nur scherzhaft meint, sodass es schnell zu Missverständnissen kommt. Im Kampf erschwert ihm seine langsame Magieregernation das Leben. Auch sein Stolz steht ihm oft Weg. Er unterschätzt sein Gegner und kann daher schnell unangenehm überrascht werden. Aber wäre das noch nicht genug steht im auch seine prinzipelle Ablehnung von Fernkampfwaffen im Weg. Somit ist er Anfällig für Fernkampfangriffe.


Vorlieben:
Ruhe
Tee
Training
Konzentration
Loyalität

Abneigungen:
Großmäuler
Faulheit
Diziplinlosigkeit
Unnötiger Lärm
Verräter
Respektlosigkeiten

Inventar:
Ein paar Einmal-Tücher, ein wenig Geld, sowie eine kleine Flasche mit Tee

Kampffähigkeit


Magie:
Ginji beherrscht die "Body Magic" eine Magie, die Ähnlichkeit zu "Titan" aufweißt. Dank dieser ist er in Lage Dinge zu tun die für normale Menschen unmöglich wären. Diese Magie wirkt wieder Name vermuten lasst allein auf seinen Körper und hat somit keine unmittelbaren Auswirkungen auf seine Umwelt. Die Magie verstärkt  Muskel, Sehnen, Knochen und sogar die Organe. So das der Anwender schneller, härter oder auch langer kämpfen kann, abhängig vom genutzen Zauber.


Zauber:
Lighting Steps: Ginji bewegt sich so schnell, dass er mit den bloßen Auge nicht mehr erkennbar ist. Man sieht lediglich immer ein "Aufblitzen",während der man ihn einen Augenblick lang sehen kann, wenn er wieder einen Schritt macht.

Metal Hand: Die Magie verstärkt die Muskel, so das diese sich extem verhärten, Sehnen und sogar die Haut einer Hand, sodass es der Anwender in der Lage ist mit der Hand Schwerthiebe abzublocken ohne sich zu verletzen. Die Kraft nimmt ebenfalls zu. Er kann mit seiner Hand problemlos Steine zu Staub zermalmen oder seine Hand sogar als eigene Waffe verwenden. Der Nachteil des Zaubers ist das er davon an Geschwindigkeit einbüßt, seine Reflexe verlangsamen sich ebenfallls.

Lighting Sword: Ginji lässt seine Magie durch seinen ganzen Körper strömen um seine Geschwindigkeit enorm zu erhöhen. Er bewegt sich blitzschnell auf den Gegner zu und schlägt mit seinen Schwert zu. Da er sich so schnell bewegt wird auch
die Klinge so sehr beschleunigt  dass sie  für die meisten Leute nur noch ein auf sie zu rassender Blitz ist, das sie nur das von der Licht reflextierten Klinge sehen, die Klinge selbst,aber nicht .


Kampfstil:
Er schlägt schnell und hart zu um seinen Gegner in die Defensive zu zwingen und ihm nicht die Chance zu geben selber anzugreifen. Er hält sich nicht damit auf Angriffe des Gegners zu blocken sondern weicht ihnen aus und startet einen Konter. Obwohl er nie einen wirklichen Plan hat bevor er anfäng zu kämpfen wäre es ein Fehler anzunehmen, dass er hirnlos handeln würde. Seine Aktionen sind selbst in der Hitze des Gefechts stehts überlegt. Auch wenn das sich zu erst widersprüchlich anhört, ist es dies doch nicht. Er achtet bei seinen Angriffen darauf nicht zu sehr seine Deckung zu vernachlässigen oder sogar unaufmerksam zu werden. Er nutzt seine Magie eher selten ein,sodass er seine Gegner damit im Richtigen Moment überraschen kann. Ihm ist es egal ob er seinen Gegner mit einen oder 1000 Schlägen besiegt, im Kampf zähl nur das Ergebnis. Jedes Mittel ist ihm Recht, denn der Sieger schreibt die Geschichte.
 
Waffen: Ein einfaches aber sehr scharfes und widerstandsfähiges Schwert. Sie ist die perfekte Balance zwischen Gewicht, Härte und Biegsamkeit. (Benishigure)

Spoiler:

Spoiler:
Diese Rüstung biete keinen Schutz erlaubt Ginji aber sich mit vollen Tempo und ohne eine Einschränkung zu bewegen.(Ronin Armour)

[



Geschichte




Geschichte:
Ginji wuchs in einen Waisenhaus auf. So lange er denken kann lebte er in diesen Haus. Auf die Frage wo er den wirklich herkam bekam er immer andere Antworten. Einmal sei er im Haus geboren worden ein anderes mal in einer stürmischen Nacht vor der Tür ausgesetzt worden. Eigentlich war ihm das inzwischen egal. Mit 15 Jahren hatte er das Haus verlassen und hatte deswegen keine Träne vergossen. Dort gab es nichts mehr was ihn hielt und die Leiter waren froh ein Maul weniger stopfen zu müssen. Er suchte sich Arbeit in einer kleinen Spielhöhle und schnell stellte sich heraus , dass er ein Talent fürs Kämpfen hatte. Die Betreiber, die zu einer kriminellen Organisation gehörten, stellten Ginji ihren Boss vor. Dieser entschied, dass Ginji es Wert war gefördert zu werden. Und so lernte er 5 lange Jahre unter den besten Kämpfern die nicht-magische Unterwelt zu bieten hatte. Er wurde bald so gut, dass er trotz seines jungen Alters erst als Türsteher und später als Geldeintreiber für die Organisation arbeitete. Er fühlte sich dort wohl, denn er dachte sie wären das wo nach er immer gesucht hatte. Doch er irrte sich für sie war er nur ein nützliches Werkzeug und als eines Tages eine Gilde den Auftrag bekam, die Organisation aufzulösen, würde ihm das schmerzlich bewusst. Als der Kampf, wenn man es den so nennen will, begann, ließ ihn seine vermeidliche Familie in Stich. Er kämpfte zwar gut und schaffte es sogar einen der Magier leicht zu verletzen, doch letzt endlich wurde er besiegt. Das einzige was ihm vom Gefängnis fernhielt, war der glückliche Umstand, dass er im laufe des Kampfes unter Trümmern begraben worden war und so übersehen wurde. Als er wieder zu sich kam, wusste er nicht mehr wohin er sollte oder was er überhaupt machen sollte. Verloren irrte er durch die Straßen doch keiner wollte sich seiner annehmen, jeder erinnerte sich an das was für die Organisation getan hatte. Er irrte eine Weile planlos im Land umher bis er auf eine kleine lose Gruppe von Magiern traf, die sich mit Kopfgeldjagden über Wasser hielten. Sie nahmen den inzwischen 20 Jährigen bei sich auf, aber machten ihn von Anfang deutlich das es bei ihnen lediglich ums Geld ging. Er war verloren und fühlte sich verraten und so kam ihm der Zusammenschluss rein des Geldes wegen gerade recht. In der Zeit in der er mit den Kopfgeldjägern unterwegs war, verbesserte sich seine Kampftechnik erheblich und er entdeckte seine Magie. Einer der Kopfgeldjägern lernte ihn den Umgang zwischen den Missionen. Es war ein hartes Leben aber dafür ein ehrliches. In der Zeit lernte Ginji viel über die Welt aber noch mehr über sich selbst. Er erfuhr was ihm wirklich wichtig war und dadurch auch wie er leben wollte. Nach 4 Jahren bei den gildenlosen Magiern wurde er ihr Anführer, da er ihr bester Kämpfer war. In dem Jahr in dem er ihr Anführer war und die Aufträge aussuchte und plante, verdienten sie mehr Geld als in den 4 Jahren zuvor. Dieser unglaubliche Erfolg und die Gnadenlosigkeit mit der er die Aufträge vollstreckte, brachten ihm dem Spitznahmen „Menslayer“ ein. Nach 5 Jahren auf der Straße und des Kämpfens fürs Geld, hatte Ginji genug vom diesem Leben. Er verließ die Gruppe, die ihn nur widerwillig gehen ließ, und machte sich auf ein Leben zu führen, an dem er jeden Tag mit einen lächeln aufstehen konnte.

Schreibprobe:
Seine jahrelangen Weggefährten winkten noch zum Abschied bis sie hinter dem Hügel außer Sicht waren. Und da war er wieder alleine. Auf der Straße. Ohne einen Plan wie es genau weiter gehen sollte. Aber etwas war anders, er hatte in der vergangen Zeit viel gelernt und noch mehr erlebt. Ein Griff nach seiner Magie um zu überprüfen ,ob er schnell auf seine Waffen zugreifen konnte, beruhigte ihn ein wenig. Nur für den Fall der Fälle. Nachdem er überprüft hatte, dass alles in bester Ordnung war, setzte er seinen Weg in die weite Welt fort. Was mache ich jetzt als erstes? Ich sollte mir langsam eine Arbeit suchen, denn mein Geld wird knapp. Das Geld der letzen Jahre habe ich ja für die Ausrüstung ausgegeben. Diese unschönen Gedanken, die ihn den Ernst des Lebens immer wieder ins Gedächnis riefen, verdrängte er schnell wieder. Heute würde er sich darüber nicht den Kopf zerbrechen. Nein heute wollte er einfach ein wenig spazieren gehen und das schöne Wetter genießen.



Zuletzt von Ginji am Do März 05, 2015 11:50 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Kamiro am Mi März 04, 2015 8:05 pm

Soso, dann wollen wa mal :

1. Familie

Mein allerliebster Lieblingspunkt, du weißt nicht, wie oft dieser Fehler hier gemacht wird. 

Es geht darum, dass du beschreiben sollst, wer seine Eltern waren. Auch wenn dein Charakter im Waisenhaus aufgewachsen ist, hatte er mit Sicherheit Eltern, die ihn gezeugt haben, sonst wäre er nicht geboren. Diese sollst du nennen, ihren Status und wer sie waren. Mehr ist nicht verlangt. Am besten in kleine Absätze unterteilt. 

2. Stärken und Schwächen

Das gleicht sich bei dir überhaupt nicht aus. Ich würde die Schnelligkeit bei Stärken wegnehmen und eine neue, wirklich kampfrelevante Schwäche, hinzufügen

3. Zauber

3.1 Lightning Sword

Deine Magie wirkt auf deinen Körper, sofern ich das verstanden habe. Dann kann deine Klinge nicht extern beschleunigt werden. Du kannst ledigleich deinen Arm verstärken, um deine Klinge zu verschnellern, doch du sagtest ja, dass du dann langsamer wärst, somit wäre dein Zauber widersprüchlich, da es den Geschwindigkeitsboost nutzlos macht

3.2 Heavens Sword

Dieser Zauber hat 0 mit deiner Magie zu tun, und sollte deshalb auch weggelassen werden

4. Kampfstil

Ist mir zu wenig. Werde noch ein bisschen genauer

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Gast am Do März 05, 2015 11:52 pm

So sollte jetzt hoffentlich so passen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Kamiro am Fr März 06, 2015 8:11 pm

Demnach ist jetzt alles in Ordnung. Angenommen nr.1

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Gast am Di März 10, 2015 7:23 pm

SO dann fehlt nur noch nummer 2 :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Gast am Di März 10, 2015 10:47 pm

Ja ja ja, bin ja schon da. o:
Habe nichts mehr daran auszusetzen. Gefällt mir.


Angenommen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ginji "The Manslayer"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten