Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Sessions Update "The Black Knight" [UF]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sessions Update "The Black Knight" [UF]

Beitrag von Session am Do Feb 26, 2015 12:38 am



Zauber-Bewerbung



Black Knight 




Erfinder:
Session Kasai

Art:

Kann in jedem Fall wirken. Allerdings ist die Form des Black Knights auf maximale Zerstörung ausgerichtet, hat daher seine Attribute im Bereich der Offensive ausgelegt. Beziehungsweise unterstützt es primär die Angriffskraft und Geschwindigkeit. Faktoren wie Defensive werden nur minimal im Vergleich gesteigert.

Reichweite:


Da es eine Form ist, wirkt diese direkt am Körper. Die Angriffe welche durch die Form eingesetzt werden können, können aber verschiedene Reichweiten haben. Die Form an sich wirkt aber nur direkt am Körper, zeichnet sich auch an diesem ab.

Magie verbrauch:


Auch hier ist es ausschlaggebend, dass es eine Form ist, eine Verstärkung der Attribute eben. Eine Form ist nur so lange aufrecht zu halten, wie die Magie des Anwenders es hergibt. Allerdings kostet der Black Knight eine Menge an Kraft und raubt einem nach der Anwendung die magischen Reserven. Es zapft stetig Magie an, um aktiv zu bleiben, daher muss man sich gut überlegen wann man es einsetzt. Session kann diese Form relativ lange aufrecht erhalten, es kommt darauf an, in welcher Kombination er dazu noch Angriffe verwendet.

Beschreibung:


Sessions Magie bestand schon immer aus der roten Materie, welche sich in seinem Körper gebildet hatte. Allerdings war da auch ein Part, der ihm Probleme bereitete. Die schwarze Materie kam in ihm durch, wenn er wütend war. Sie verstärkte ihn zwar, kostete Session aber auch alle Kraft und unglaubliche Schmerzen.  Es war eine wahre Last, seine Gefühle standen ihm in einem Kampf dabei im Weg. Es gab also nur einen Weg, dieser lautete die schwarze Materie irgendwie in den Griff zu bekommen, um sie zu seinem Vorteil einzusetzen.  Er bildete sich mit seiner eigenen Magie weiter, denn nur er war dazu im Stande, schließlich erschuf er diese Kräfte in seinem Körper selbst. Durch Training und das rein sein mit sich selbst, kann er nun die Materie in einer bestimmten Form für sich nutzen. Es nennt sich „Black Knight“. Dabei kommt die dunkle Materie zum Vorschein und überzieht seinen gesamten Körper mit einem gräulichen Schicht, darüber kommt eine enge schwarze Panzerung, auch aus verhärteter Materie bestehend.  Dazu kommt ein schwarzer Mantel mit einer Kapuze welche einen Teil des Gesichts verdeckt, genauso ein Tuch um den Mund zu bedecken. Aus seinem Gesicht stechen dann nur die leuchtenden orangenen Augen hervor.

Um das Ganze zu erlernen, musste Session die Struktur der schwarzen Materie herausfinden, er musste lernen sie unabhängig von einer kompletten Wut zu verwenden. Erst wenn er diese Grundlage hatte, die Materie ein wenig in sich zu beherrschen und sie nicht sofort ausbrechen zu lassen, konnte er fortfahren. Er musste er im Prinzip so handhaben, wie beim Red Knight, nur mit der schwarzen Materie. Natürlich hatte das andere Auswirkungen. Session war generell ein mysteriöser Typ. Also absolvierte er auch einen großen Teil des Training sehr heimlich und unter Ausschluss vor irgendwelchen Zuschauern. Niemand sollte etwas davon wissen, es war seine Geheimwaffe, sein geheimes Projekt so zu sagen. Noch beherrscht er es nicht komplett, es treten noch Probleme bei der schwarzen Materie auf, somit auch beim Beschwören der Form. Es ist noch immer ein hohes Risiko, da die Schmerzen wieder auftreten können, oder sich die Form gar nicht erst bildet, diese Schmerzen aber dennoch erleidet
Spoiler:




Zauber-Bewerbung



Schwarzes Gewitter



Erfinder:
Session Kasai

Art:

Dieser Zauber ist rein offensiv ausgerichtet

Reichweite:

Die Entfernung kann nah oder weit sein, dies variiert. Es kommt auf Session an

Magie verbrauch:

Der Zauber ist recht aufwendig und benötigt daher eher etwas mehr Magie, als ein normaler Durchschnittszauber

Beschreibung:

Dieser ist ein Zauber des Black Knight Zustands und ist auch nur in diesem einsetzbar. Session eine Hand in die Höhe und verschießt einen Strahl aus dunkler Materie in den Himmel. Es dauert eine kurze Zeit, bis der Zauber dann wirkt. Ein Gewitter aus schwarzer Materie besteht. Was wiederrum bedeutet, dass ein Hagel aus dunklen Blitzen, auf den Gegner hinabrasen. Sie visieren immer seiner aktuelle Position an. Bedeutet, dass wenn er einem Blitz entgehen kann, in dem er ausweicht, ist der nächste Blitz auf die Position ausgerichtet, auf der er sich dann in diesem Moment befindet. Also ist es möglich den Blitzen, welche wie Strahlen wirken, zu entgehen. Es ist aber ein relativ hoher Aufwand. In dem Umkreis des Zaubers, verdunkelt sich der Himmel etwas, die Wolken werden pechschwarz. Je mehr Blitze Session abfeuert, desto mehr Magie raubt es ihm. Also muss er sparsamer damit umgehen und kann nicht so viele Angriffe auf seinen Feind verschwenden





Zauber-Bewerbung



Schwarzes Siegel




Erfinder:
Session Kasai

Art:

Dieser Zauber gilt nur für den Angriff, um Schaden anzurichten. Also Offensiv

Reichweite:

Die Entfernung liegt hier nur bei nahe, bzw. direkt am Körper des Feindes

Magie verbrauch:

Der Verbrauch des Zaubers kommt darauf an, ob er auch wirkt. Falls er fehlschlägt, kostet es dem Anwender so gut wie nichts an Magie. Nur einen geringen Funken im Vergleich dazu, wenn es erfolgreich ist

Beschreibung:

Bei diesem Angriff platziert Session ein Siegel aus schwarzer Materie direkt unter dem Feind. Dieses kann durchbrochen werden, in dem man den Kontakt zum Boden verliert, kurz bevor es wirkt, oder man zerstört es innerhalb einer bestimmten Zeit, mit der Kraft seines Willens, gekoppelt mit seiner Magie. Sollte das Siegel wirken, übt es starken Druck auf die Person aus, sodass er sich nur noch schwer vom Fleck bewegen kann. Währenddessen entlädt sich die gebündelte Kraft, welche im Siegel steckt, in unmittelbarer Nähe am Körper des Feindes. Zuerst wird direkte magische Kraft direkt in den Körper geleitet, die innere Schmerzen verursacht, danach löst sich das Siegel in Form einer Explosion auf, welche aber nicht die Kraft hat, einen riesigen Krater zu erzeugen. Allerdings kann sie direkten Schaden deutlich anrichten. Sollte dieser Zauber allerdings wirken, verliert Session viel Energie, da er auch selbst viel Kraft in die Errichtung des Siegels, und die Durchführung des Zaubers steckt. Man muss dabei bedenken, dass man das Siegel noch unterbrechen kann, indem man dem Anwender direkten Schaden zufügt, oder ihn irgendwie vom Wirken des Zaubers abhält.
Vom Aussehen her, ist Siegel ein Kreis, gefüllt mit kryptischen Zeichen und Symbolen.  

avatar
Session
Fürst der Piek Armee
Fürst der Piek Armee

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.09.13

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten