Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Jun 11, 2013 9:33 pm

das Eingangsposting lautete :

Der Eingangsraum bildet einen Großteil des Innenbereichs von Fairytails Gildenhaus. Im Erdgeschoss befindet sich eine Theke/Bar, passend dazu finden sich hier viele Tische und Stühle, die schon häufig für mehr als ihren eigentlichen Zweck genutzt wurden. In einer Ecke des Raumes findet sich ein Schwarzes Brett.
Weiter hinten im Raum führt eine Treppe hoch zum Bereich für die S-Klasse und den Gildenmeister.


First Post

Schon von draußen konnte er sie hören, seine Familie. Es schien mal wieder eine Schlägerei zu laufen. Das war nicht für Samuel. Er stieß die Eingangstür weit auf, hören wollte und konnte das niemand. Da wo Stühle fliegen, da wo, Bierkürge zerbersten, Tischbeine als Knebel dienen um seine Mitmenschen leiser werden zu lassen, da wird ein ruhiger Mensch überhört. Tzzzz. Ein leises Stöhnen entfloh Sam. Er mochte seine zweite Familie, ja er hatte sie auch schon wieder vermisst, nachdem er knapp einen Monat fort war, auf einer Entdeckungsreise ins Hakobe-Gebirge, wo angeblich ein alter Meister der Heilkunst leben sollte. Tatsächlich begegnete er nur wenigen Menschen, doch nicht den besagten alten Mann. Er traf Reisende, die umgeknickt waren, die einen Hang hinabgerucht waren, er traf Banditen. Manchen hat er geholfen und sie geheilt, manche hat er hingegen verletzt und deren erbeutes Geld hat er erst vor wenigen Minuten einem Bettler übergeben. Gerechtigkeit eben, dachte er sich in diesem Moment.
Und nun saß er an der Bar und bemühte sich, keinen fliegenden Stuhl im Nacken zu spüren und versuchte nebenbei schnell eine Mahlzeit einzunehmen, bevor er sich wieder in die Innenstadt von Magnolia begibt, um dort ein paar Sachen zu erledigen.



tbc: Waffenladen "Die eiserne Klinge" (Magnolia)


Zuletzt von Samuel Aurion am Mi Aug 07, 2013 9:45 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : First Post editiert, tbc editiert)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten


Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mi Okt 16, 2013 9:15 pm

CF:Einkaufszentrum


Sie brauchten einige Zeit bis sie die Gilde erreichten, man konnte schon vom weiten das Lachen und Feiern der anderen Gildenmitglieder hören. Er öffnete die Tür und sah sich um viele Leute tranken Bier Liter weise und Lachten zusammen, einige tanzten zu der Musik und andere wiederum
lagen schon auf dem Boden weil sie wohl zu viel gefeiert hatten oder eine kleine auseinander Setzung hatten, darüber konnte man nur spekulieren im grunde kam es auf das gleiche hinaus. Ehe er 3 Meter gelaufen ist musste er sich schon ducken da ihm ein Krug entgegen kam, der aber wohl nicht für ihn bestimmt war, er erhob sich wieder und konnte es nicht fassen schon flog ein Fass ihm entgegen, er formte mit seiner Magie ein Schild um drei und ließ das Fass abprallen.“Ähh ja hab ich zu viel versprochen alles kaotten der Perfekte erst ein druck, hier den Master zu finden ist keine leichte Aufgabe aber du wirst schon dann sehen warum, ich glaub wir setzten uns mal an einen Tisch und suchen Schutz und halten Ausschau nach dem Master“. Zeera lotste sie durch die feiernden Leute und lies sie beide zuerst Platz nehmen an einem Tisch und umhüllte sie mit einem kleinen Schutzschild damit nichts passieren konnte außer die Gilde stürtzt eine das würde selbst der kleine Schutzschild nicht aushalten. Er schaute sich um konnte aber den Master nirgends ausfindig machen, er drehte sich zu Seera und lächelte er hatte sie noch nie zuvor in der Gilde gesehen, sie sah so süß er grübelte immer noch darüber wie alt sie wohl war, aber man fragt ein Mädchen nicht nach seinem alter das gehört sich nicht, erst jetzt fiel ihm auf wie er sie anstarrte und schaute schnell wieder woanders hin, das war ihm jetzt peinlich und er wurde leicht rot und konzentrierte sich wieder auf die Suche nach dem Master.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 17, 2013 12:22 pm

„Was zum Geier ..?“ dieser Ausspruch kam eher lustig als böse als ein Teil der Möbel und geschirrbestände durch die Luft flogen. Hannes Augen wurden groß und funkelten wie Sterne. Aus irgendeinem Grund hatte dieser Ort schon ihren Segen. Der Schutzschild des Finsternis Magiers hatte sie tatsächlich vor ein paar treffen bewahrt. „Und das ist der Dauerzustand hier? Wow bin begeistert.“ Sie sprang aus dem Schild um sich ein wenig genauer umzusehen. Da war sogar eine Bühne und eine Bar. Neben ihr Prügelten sich zwei Männer wobei der eine dem anderen die Finger in den Mund steckte und die Mundwinkel auseinanderzog. Hanne konnte darüber nur lachen.
 
Sogar so sehr das sie das Stuhlbein das angeflogen kam nicht sehen konnte. Es Landete genau auf ihrem Kopf. Total überrascht von dem Treffer drehte sie sich um. Obwohl sie den Treffer nicht wirklich gespürt hat war sie deswegen ein Wenig angefressen. „Hey passt auf wem ihr das Zeug entgegenwerft. Sonst komm ich rüber und dann gibt’s auf die Kauleiste“ aus einem hinterem Eck der Gilde konnte man sogar eine Antwort hören.“ Na dann komm doch“ mit flammen in den Augen wollte der Rotschopf schon in die Richtung der stimme schreiten. Doch ihr fiel gerade ein das bevor sie diese Gilde aufmischte erst mal angenommen werden sollte. „Glück gehabt“ schnaufte sie sich selbst zu. Wobei auch das hier nie wirklicher ernst war. Ja das war alles irgendwie lustig.
Die Gruppe kam nun zu einem Tisch der schon einiges gesehen haben musste. „Ok also warten wir auf den Meister.“ Gab sie von sich. Leider war er nirgends zu sehen und Hanne wurde schnell langweilig. Also nutzte sie die Gelegenheit sich mal vorzustellen. Mit einem Satz stand sie auf dem Tisch.
Eine schwaches Gebrüll des Untodesdrachen ging nun in den Himmel. Danach kam eine Ansage der Magierin. „ALLE MAL HERHÖHREN ICH BIN HANNE UND MÖCHTE IN DIE GILDE WO IST DER MEISTER?“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 17, 2013 3:50 pm

Posting als NPC – Makarov
Als der schrille Schrei der Bewerberin ertönte, hielten alle sich im Raum befindlichen Leute für einen Moment inne. Die Leute, die sich die Schädel einschlugen, ebenfalls. Alle betrachteten den Rotschopf. Doch dann war nicht klar, was zu tun war. Also schauten sich die Teilnehmer der Schlägerei an und setzten zu Runde zwei an und das Chaos ging weiter. Mira, die an der Bar war, ließ seufzend den Kopf hängen, nachdem sie sich als Reaktion auf dieses trotzige Verhalten der Raufbolde die Hand gegen die Stirn schlug... Doch auch sie konnte sich berechtigterweise Fragen wo der Meister war. Denn er saß nicht auf der Theke der Bar. Und er war auch nicht auf dem Geländer im ersten Stock? Wo also war Makarov Dreyar?
Als hätte Makarov diese Frage Mirajanes erhört wurde unter einem der kreisrunden Tische ein Schatten größer und die sich dort befindliche Person wandelte sich zu einem riesen. Die Silhouette verdunkelte den von künstlichem Licht erfüllten Raum teilweise. Mit einer tiefen, fast schon furchteinflößenden Stimme ließ der Gildenmeister verlauten: „Wer hat nach dem Alten Mann verlangt? Wer möchte den Gildenmeister sehen?“ Natürlich wusste Makarov das schön längst. Er nahm schlagartig wieder seine normale Größe an, grinste frech und schreitete dann zur Theke, wo er sich dann mit einem leichten Sprung drauf niederließ. Im Schneidersitz streckte er dann mittel „Titan“ seinen rechten Arm und zog Mirajane das frisch gezapfte Bier aus der Hand, welches für wen auch immer bestimmt war, und nippte dann am Humpen. „So so... Das kleine Mädel möchte also Teil unserer Familie werden." Die Rangelei begann wieder etwas an Fahrt aufzunehmen, da unterband der Meister dies mit einem kurzen Schlag auf einen der Tische, wobei dieser als Folge davon zusammenzubrechen schien. „Durch deinen Beitrittsversuch schuldest du uns nun schon einen Tisch. Frag später mal eine Holzmagierin, ob sie dir bei dieser Last zu Hilfe kommen kann, ja?“ Und nun schrie er die kampfbereiten Kerle in der Eingangshalle an: „Und ihr Armleuchter habt mal etwas Respekt. Wenn ein Mädel zu unserer Familie Gilde kommen will, was machen wir dann? Na?“ Die Menge war am überlegen und nach einem Augenblick könnte man meinen, man hätte ein Klick aus dem teifsten Gedächtnis der Mitglieder vernehmen können. Und so hallte es aus allen Zungen: „BEGRÜßEN NATÜRLICH!!!“ Alle Humpen gingen hoch, die Leute rannten auf Hanne zu und ihre drei Begleiter mussten zusehen, nicht überrannt zu werden. Was hätte man denn auch anderes von Fairy Tail erwartet?
Makarov saß nun stillschweigend auf der Theke, trank einen mächtigen Schluck von seinem Bier und zeigte sein typisches Grinsen. Er konnte sich an dem Moment einfach nur erfreuen. Seine Familie eben...
PR: Seera, Zeera, Han, (Sam als Makarov?)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 17, 2013 5:46 pm

Kurs sah Seera den Schutzschild an den Zeera mit seiner Finsternis Magie geformt hatte und der sie von umher fliegenden Gegenständen geschützt hatte.Sie setzte sich kurz hin und betrachtete dann das neue kleine Schild dass ebenfalls dass selbe wie dass andere machte.Sie fand es nett das er die beiden schützen wollte.Sie sah sich dann wieder suchend durch die ganzen Chaoten nach dem Master um,dabei sah sie aus dem Augenwinkel dass Zeera sie die ganze Zeit beobachtete.Sie drehte den Kopf zu ihm und bemerkte dass er leicht gerötet an den Wangen war und wegsah.Sie lächelte ihn eine Weile an, sah sich dann wieder nach dem Master um,sah ihn momentan jedoch nicht.Nach einer Weile stand Hanne auf.Seera sah zu der Ecke aus dem das Stuhlbein und die Stimme kam.Sie wollte gerade aufstehen blieb jedoch dann sitzen und sah kurz zu Zeera dann zu Hanne,die gerade nach dem Master geschrien hatte.Alle Blicke waren auf Hanne gerichtet und eine seltene Stille machte sich kurz breit um dann wieder laut zu werden.Der Master kam dann wie Seera ihn noch nie gesehen hatte.Er war unbeschreiblich groß und hatte eine sehr tiefe Stimme dass ließ sie schaudern.Jedoch nicht all zu lange denn schon nach ein paar Minuten nahm der Master seinem alten kleinen Zustand wieder zu.Bei seinrm grinsen musste sie leiht lächeln denn so ähnlich hatte er es auch bei ihr gemacht.Seera schreckte hoch als der Master auf den Tisch zu schlug der dann nicht mehr in seinem alten Zustand da stand.Viele denken dass der Master wegen seines Alters und seiner größe schwach war.Aber das war er nicht.Es wurde wieder still und alle rannten zu Hanne um sie zu begrüßen.Seera fing an zu lächeln.Es würde Hanne hier bestimmt gefallen und ein paar Freunde hatte sie ja hier auch schon gefunden.Zumindest sieht Seera ,Hanne als Freundin,auch wenn dad Begrüsen ein bisschen anders als gewohnt lief und sie sich erst vor ein paar Stunden getroffen hatten.So wie es aussah würde der Master Hanne in die Gilde aufnehmen. Als alle durcheinander rannten rutschte Seera ein wenig zu Zeera und sah die anderen an ehe sie ihren Blick wieder auf ihn richtete.Sie wollte ja mehr über seine Magie erfahren und jetzt könnte sie ihn ja fragen.Kurz sah sie wieder zu Hanne die gerade mit den anderen und ihrer Aufnahme beschäftigt gewesen war.Nenrei war in der zwischenzeit auch irgendwo.Wahrscheinlich war sie im oberen Stock und sah sich dort um.Eigentlich wollte Seera sie suchen gehen aber vielleicht sollte sie Nenrei nicht bei ihrer Sache stören. Also sah sie wieder zu Zeera,der immernoch neben ihr saß.Kurz sah sie wieder zum Master und dachte an seine vorherige Riesen-Gestalt und fing an zu lächeln ehe sie dann ihre Augen auf Zeera richtete. Kannst du mir jetzt mehr über deine Magie erzählen? Wir können ja raus gehen da es hier gleich wieder unruhig werden wird. Sie würde Hanne zwar alleine lassen aber das machte ihr bestimmt nichts aus da sie momentan zu tuen hatte.Mach ner Weile wurde es wieder lauter als die ersten Hanne begrüßt hatten und es begann wieder langsam Gegenstände zu regnen.Seera mochte es nicht wirklich wenn es sehr laut wird aber dass war noch erträglich für sie trotzdem bevorzugt sie die Stille mehr.Es war beruhigender und man konnte sich besser entspannen.Am meisten denkt sie nach wenn sie irgendwo alleine ist wo es ruhig ist.Vielleicht war Zeera ja auch so.Das wäre dann eine weitere Gemeinsamkeit außer ihren Namen.Kurz dachte sie an Zyfleia,der ihr den Namen gegeben hatte.Kurz dachte sie dass sie sich vielleicht verhört hatte und er nicht "Seera" sondern "Zeera" gesagt hatte.Doch diesen Gedanken schob sie sofort wieder weg.Das wäre albern gewesen.Außerdem ist das eins der wenigen Dinge die sie von ihm noch hatte bevor er verschwunden war.Es ließ sie beunruhigen dass die andren Drachen auch ungefähr zu selben Zeitpunkt verschwunden waren.Wo sie alle wohl sind?,dachte sie kurz.Es war ebenfalls seltsam dass wirklich keiner der anderen Dragon Slayer auch nur eine Spur hatte wo sie hin sein konnten.Sie wurden alle plötzlich alleine gelassen ohne irgendetwas. Nach einer Weile sah dann wieder zu Zeera und lächelte ihn an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 17, 2013 6:51 pm

Zeera sah aus seinem Augenwinkel wie Seera ihn an lächelte als er schnell wegschaute, er war jetzt nicht mehr so nervös aber konnte sie jetzt nicht gleich wieder anschauen. Er suchte immer noch nach dem Master, als Hanne plötzlich aus seinem Schild sprang um wohl nach dem Master zu suchen, er hätte sie warnen sollen aber schon war es zu spät und ein Stuhlbein traf sie. Zeera schaute der Situation aufmerksam zu,“Würde sie jetzt schon ihre erste raufferei in der Gilde haben ?, so würde sie gleich viele Freunde finden“. Sie hielt sicher aber zurück und kam wieder zu ihnen unter das sichere Schutzschild, doch es dauerte nicht lange und schon stand Hanne wieder und schrie ganz laut herum, stille kehrte kurz ein und alle schauten in die Richtung aus dem das Geschrei kam, es dauerte nicht lange und schon fingen wieder alle na zu raufen und zu Feiern, doch dann erschien eine Riesige Gestalt in der Gilde es konnte nur der Master sein der es schaffte alle so schnell zum verstummen zu bringen. Zeera sah auch wie der Master wieder seine normale Form annahm und sich auf die Theke setzte, als nächstes krallte er sich ein Bier und nippte an ihm alle fingen wieder an Krach zu machen und der Master zerschlug einen Tisch und alle verstummten wieder. Er musste grinsen als der Master sagte:„Und ihr Armleuchter habt mal etwas Respekt. Wenn ein Mädel zu unserer Familie Gilde kommen will, was machen wir dann? Na?“ und alle im Chor antworteten „Begrüßung Natürlich“, das was als nächstes passierte hätte Zeera ja voraus sehen können aber es war zu spät alle in der Gilde rannten auf sie zu um Hanne zu begrüßen, Zeera schaffte es gerade noch das Schutzschild zu deaktivieren bevor sie alle dagegen rannten und das ein neuer Grund für sie alle eine neue raufferei anzuzetteln. Sie waren alle so aufdringlich und und über eifrich wie eh und je, aber langsam wurde es Zeera zu eng und laut in seiner nähe, bevor er aber etwas sagen konnte hörte er schon wie Seera ihn fragte ob er ihr etwas mehr über seine Magie erzählen konnte und ob sie nicht nach draußen gehen sollten um sich besser unterhalten zu können, Zeera schaute Seera in die Augen und lächelte „Ja wir sollten gehen Hanne scheint ja gut zu recht zu kommen und ich mag es auch lieber wenn es ruhiger ist und man sich ausruhen konnte, ich kenne eine schöne Wiese hier in der nähe da könnten wir hingehen“. Er stand auf und nahm Seeras Hand damit sie sich nicht in der Menschenmenge verloren, als sie wieder draußen waren spürte er den sanften Windhauch in seinem Gesicht es war schon Nacht um man konnte die Sterne an dem Himmel sehen, erst jetzt bemerkte Zeera das er noch Seeras Hand hielt er schaute ihr in die Augen und ließ dann schnell ihre Hand los und schaute in eine andere Richtung, das war ihm wieder etwas peinlich. „Also dann machen wir uns mal auf den weg.

tbc:
Wald und Wiesen nähe Magnolia

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 17, 2013 7:41 pm

Als ihr der Schrei durch die kehle ging war es still wie in der Nacht auf dem Lande. Doch das dauert nicht lang da kam eine Gestallt mächtig und Reißig wie ein Titan. Seine stimme war dunkel genau wie sein schatten. Das ist der meister? Gigantisch. Doch er war innerhalb einiger Sekunden klein. Das ist der Meister? Winzig. Doch irgendwie strahlte der alte eine seltsame Aura aus. Und anscheinend hatte er die ganze Gilde gut im Griff. Denn durch seine Ansprache ist es ruhig geworden. Doch das hielt nicht lange an. Die Welle an Magiern stürmte nun auf sie zu und jeder wollte sie begrüssen. Wow wie in einer Familie. Derartige Gefühle waren ihr fremd und auch das sie so begrüsst wurde. Das letzt mahl das sie sich so geborgen fühlte war in den Klauen eines Drachen als sie klein war. 

Im Augenwinkel konnte sie sehn wie sich ihre freunde davonstahlen. ja klar du stehst nicht auf sowas. Ich war bloß die Falsche. Aber selbst wenn sie wollte hätte sie nicht hinterher gekonnt. Denn sie war noch immer damit beschäftigt Hände und Füsse zu schütteln. "ja ist das cool hier" diese Gilde passte zu ihr wie die Faust aufs Auge. Als sie endlich durch wahren und das dauerte, ging sie hüpfend zu dem Meister der Gilde. "Ach ja Meister. Ich Möchte mein Gildenzeichen genau hier haben." Sie Zeigte auf den Anfang ihrer rechten Brust. "Ist das Möglich das du das Machst?" beim reden konnte man fast ein Herz auf ihrer Zunge sehn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Okt 18, 2013 9:58 pm

Posting als Makarov (NPC)
Makarov strahlte wie ein undichtes Fass voll radioaktiven Abfall. Es war schön zu sehen, dass seine Familie Hanne direkt gut aufnahm, wie bei all den anderen auch. Sie schien sich direkt wohl zu fühlen. Und dann sprach sie ihn auch direkt mit „Meister“ an. Ein vorbildlicher Einstieg. Das war ein Anlass für Makarov, die Stimmung noch weiter heben zu lassen, sollte das denn gehen: „Mira, wir haben mal wieder einen Grund zum Feiern. Bier für alle, die es vertragen können!“, rief der alte Mann mit seinem typischen Grinsen im Gesicht.
Hanne fragte ihn derweil direkt, ob sie ihr Gildenzeichen haben könnte. Sie wollte es auf dem oberen Teil ihrer rechten Brust haben. Für Makarov kein Problem. Er streckte kurz seine Hand nach vorn und dann... zack! „Schon getan. Schau nach, wenn du möchtest. Nun hast du Fairy Tail immer bei dir. Deine neue Familie. Schau dich ruhig um. Unser Gildenhaus hat einiges zu bieten.“
PR: Seera, Zeera, Han, Makarov (Sam)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Okt 18, 2013 10:05 pm

cf: Wald und Wiese nähe Magnolia

Sie hörte ihm zu und nickte dann.Sie wurde ebenfalls freundlich und sofort angenommen.Kurz sah sie lächelnd zum Mond griff dann nach seiner Hand die ihr hoch half.Kurz strich sie sich das bisschen Gras vom Kleid.Sie hielt noch Zeeras Hand und lief ein paar Schritte dann ließ sie aber sofort los,sah ihn dabei nicht an.Es war inzwischen schon ziemlich dunkel und sie musste sich Mühe machen den Weg oder besser gesagt was  vor sich war zu erkennen.Kurz drehte sie sich zu Zeera um den sie gerade noch erkennen konnte und lief dann wieder vor. Es begannen wieder kurz ein paar Wolken vor den Monde zu schleifen die durch den Wind aber schnell wieder weg waren.Die Blätter der Bäume raschelten leicht.Sons war es still.Die Tiere die dort lebten waren schon lange eingeschlafen und warteten nur auf die ersten Sonnenstrahlen um den gewohnten Alltag zu wiederholen.Futter suchen und überleben.Nach einer Weile kamen sie bei der Stadt an.Lichter   und Laternen ließen die Straßen und den Hauptplatz erleuchten.Auf den Straßen waren nicht viele Leute.Nur vereinzelte,die sich auf den Weg irgendwohin machten.Wahrscheinlich nach Hause.Es dauerte nicht sehr lange bis die beiden bei der Gilde ankamen.In der Gilde lebte noch alles wie gewohnt.Ein paar waren zwar schon zuhause aber trotzdem war die Stimmung noch recht gut.Sie sah sich kurz um entdeckte dann dass Hanne immernoch beim Master stand.Wahrscheinlich reden sie gerade darüber wo Hanne das Zeichen haben will.Kurz sah Seera wieder zu Zeera und sagte ihm dass sie kurz Nenrei suchen gehen würde.Sie hatte die Waschbär-Kätzin lange nicht mehr gesehen gehabt. Sie lief erst einmal im Erdgeschoss herum und dah sich nach ihrerbFreundin um.Sie schien aber nicht in dieser Etage zu sein.Also ging Seera ein Stock höher und lief durch ein paar Räume.Zuletzt kam sie bei der Bücherei an.Sie staunte kurz wie viele Bücher hier waren.Die meisten sahen sehr Interessant und Informationsvoll zu sein.Vom ganzen staunen vergas sie kurz dass sie hier war um Nenrei zu suchen.Sie lief ein bisschen durch den Raum und betrachtete dabei die meterhohen Bücherregale.Nach einer Weile fiel sie auf den Boden da sie nicht gemerkt hatte dass dort ein Buch lag über das sie gestolpert war.Kurz blieb sie so liegen und hatte die Augen geschlossen.Vor sich hörte sie ein leises und regelmäßiges Atmen dass ihr sehr bekannt vorkam.Kurz hebte sie ihren Kopf und sah der schlafenden Nenrei zu, die auf einem offenen Buch eingeschlafen war.Seera sah ihr eine Weile lächelnd beim schlafen zu ,stand dann langsam auf und hob Nenrei behutsam auf ihre Arme und lief dann aus der Bücherrei.Sie würde morgen wohl hier ein bisschen aufräumen.Außerdem gab es ja ein paar Bücher,die sie Interessierten.Sie lief wieder zum Erdgeschoss runter.Kurz sah sie sich nach Zeera um.Als sie ihn sah lächelte sie ihn kurz freundlich an stellte sich dann neben Hanne.Sie hoffte innerlich dass Hanne nicht sauer oder ähnliches gewesen war nachdem die beiden sie alleine gelassen hatten.Aber sie waren ja nicht all zu lange weg.Nenrei schlief immernoch ruhig auf ihren Armen was Recht ungewöhnlich war.Denn bei lauten Gerräuschen wachte sie eigentlich immer schnell auf.Genau so war es auch bei Seera.Sobals sie etwas hörte während sie schlief wachte sie sofort auf.Aber da gibt es auch Momente bei denen genau das Gegenteil ist.Manchmal-dass ist aber eher selten- schläft sie sehr tief und wacht nicht so leicht auf.Manchmal sah es sogar so aus als wäre sie Bewusstlos oder schlimmeres.Aber das war wie schin gesagt ziehmlich selten,weshalb man sich keine Sorgen machen musste dass etwas passieren würde.Aber wenn sie mal in so einen Tiefschlaf gerät sollte man sie nicht laut oder hektisch aufwecken.Davon bekommt sie nur einen riesen Schreck dass etwas passiert war.Seera sah nun von Nenrei wieder zu Hanne. Sie konnte es wohl kaum aushalten ein vollwertiges Mitglied von Fairy Tail zu werden.Und? Wie weit seid ihr schon?, fragte sie mit einer leiseren Stimme da sie Nenrei nicht wecken wollte.Ein kurzes und recht leises Gähnen entwich aus Seeras Mund und sie schloss für einige Momente die Augen öffnete sie dann und lächelte alle an,die gerade bei ihr waren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Okt 18, 2013 10:06 pm

cf: Wald und Wiese nähe Magnolia

Sie kamen in der Stadt an, überall Leuchteten die Laternen der Stadt, aber die Straßen waren so gut wie ausgestorben, was um die Uhrzeit nichts besonderes war die meisten lagen bestimmt schon im Bett oder zuhause bei ihrer Familie. Nach einiger Zeit des laufens erreichten sie die Gilde, Zeera öffnet dir Tür und ging hinein es war noch genauso wie sie es verlassen hatten, die Leute lachten und feierten es waren nicht mehr ganz so viele aber dennoch war die Party noch voll im gange. Seera drhete sich zu ihm um und erzählte ihm das sie schnell nach Nenrei suchen gehen würde, er nickte und ging zielstrebig zur Bar und bestellte sich ein Bier, erst jetzt fiel ihm auf das er einen riesigen durst hatte. Er bekam sein Bier und bedankte sich, er trank erst einmal einen großen Schluck aus dem Bierkrug und schaute sich dann noch einmal um, der Master unterhielt sich noch mit Hanne und ein paar andere Leute zankten sich wieder aus irgendwelchen gründen. Zeera trank sein erstes Bier aus und stand auf uns setzte sich neben Hanne und den Master, und bestellte sich noch ein Bier“Und Master über was sprecht ihr beiden gerade so?“, sein zweite Bier kam zu ihn und er bedankte sich wieder und lächelte, nach kurzer Zeit kam auch Seera wieder zu ihnen mit Nenrei in ihren armen, die anscheinend einen guten Schlaf hatte und selbst der laute Krach in der Gilde nicht aufwecken konnte. Zeera ging den ganzen Tag noch einmal im Kopf durch, zuerst wollte er nur Schoppen gehen und dann plötzlich krachte er in einen Tisch mit zwei Mädchen wo eine zur selben Gilde gehörte wie sie, danach brachten sie Hanne zu ihrer Gilde und stellten sie allen vor oder sie stellte sich allen vor, dann verbrachten Seera und Er noch einen schönen Abend auf einer Wiese und jetzt noch etwas Unterhaltung und ein paar kühle Bier in seinen Augen ein Perfekter Tag.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Okt 21, 2013 12:18 pm

Das Zeichen der Gilde war perfekt gesetzt worden in tief Rot. „juhuuu ich bin Mitglied bei Fairy Tail. Das Muss gefeiert werden“ Sprach sie und lies sich einen Krug geben. Dann Sprang sie wieder auf den nächsten Tisch. “Partytime“ ein schrei der durch die Gilde ging. Hier konnte erstmals bleiben und vielleicht würde sie auch den ein oder anderen Geldbeutel voll machen können. Sie warf einen verstohlenen Blick auf das Brett an denen die Aufgaben hingen. Davon machen ich gleich Morgen eine. Munter trank sie weiter und als der Krug leer warf sie ihn in die Richtung aus der einst ein Stuhlbein geflogen kam. „Ich hoffe es trifft den richtigen dem schulde ich noch was“ sie überlegte kurz. “Und wenn es den Falschen Trift auch nicht schlimm“ mit diesen Worten sprang sie wieder vom Tisch. Nicht nur um sich ein neues Getränk zu holen sondern auch um den Angriffen der anderen zu entgehen. Ein Krug flog schon in ihre Richtung.
 
Dann erblickte sie ihre Zwei neuen Freunde Zeera und Seera. Freunde auf Zeit, nicht vergessen. „Ja Leute ich bin nun voll dabei. Und habt ihr Turteltauben auch die Nachbarn geschockt“?  Dass da eine Katze schlief bemerkte sie erst spät. Sie Schlug die Hände vor dem Kopf und verneigte sie kurz. Obwohl diese Geste der Entschuldigung nett gemeint war, war der Lärm den die Gilde machte doppelt so laut.
 
„Ok Freunde ich will Morgen Arbeiten gehen und ich habe beschlossen das ihr mitkommt“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Okt 21, 2013 10:39 pm

Seeeas Blicke fielen auf Zeera.Sie sah ihm eine Weile beim trinken zu.Kurz darauf bemerkte sie dass Hanne ihr Gildenzeichen auf dem Anfang ihrer rechten Brust.Lang konnte sie das Zeichen nicht betrachten denn Hanne ging sofort auf den nächaten Tisch.Sie wollte ihren Beitritt bei der wohl so richtig feiern.Der Krug flog quer durch die Gilde.Kurz kicherte Seera.Hanne schien sich hier gut intergriert zu haben.Sie passte schon mal zum Chaotischen  Teil der Gilde. Sie war leicht irritiert als Hanne dass mit den Turteltauben erwähnt hatte.Sie beschloss sich dass einfach zu ignorieren.Als sie merkte das die Geste von Hanne als Entschuldigung gemeint war schüttelte sie mit ihrer Hand ab.Ist grade nicht so wichtig.Sie scheint gerade tief zu schlafen Sie drückte Nenrei näher an sich.Die Exceed-Dame hatte ein weiches und kuscheliges Fell,um dass sie sich selber immer gut kümmerte ebenso war ihre Kleidung ihr sehr wichtig.Kurz staunte Seera. Hanne war gerade eben der Gilde beigetreten und will schon einen Auftrag machen.Seera war einerseits froh dass Hanne den Auftrag mit ihr und Zeera machen wollte,aber sie wusste nicht so recht.Irgendwie fühlte sie sich gerade nicht in Auftrags-Stimmung.Da muss ich wohl aussteigen.Zur Zeit ist recht viel passiert.Ich bin gerade ein bisschen erschöpft vom Alltag und würde dann morgen lieber Entspannen.Ich hoffe du verstehst dass. Kurz lähelte sie Hanne an blickte dann zu Zeera.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Okt 21, 2013 10:59 pm

Er sah wie Hanne ihren Krug weg warf und lachte, sie wollte sich wohl bei jemanden rächen was hier nichts besonders war, hier waren alles chaoten. Bei der bemerkung von Hanne hätte sich Zeera fast beim trinken verschluckt, so ein Satz konnte er ja nur von ihr kommen, aber jeder ist so wie er ist.Zeera sah aus dem Augenwinkel wie Seera ihn eine weile beim trinken zu sah, er wollte lächeln aber verschluckte sich stark und musste erst einmal stark husten und wischte sich den Mund mit einem Tuch ab.“Mhh ein Auftrag ich weiß ja nicht so recht ich würde mich Morgen auch lieber entspannen, da fällt mir ein ich kenne da ein schönes Bad oder Saune in der man sich entspannen konnte wenn du Lust hast können wir zusammen dort hingehen falls du nichts anderes vorhast, ich hoffe das es dir nicht so viel ausmacht das wir passen aber etwas entspannung brauch ich auch mal wieder um das Leben zu genießen“. Er lachte und trank sein Bier Leer, sein Durst war fürs erste gestillt, er schaute Seera an und wartete auf ihre Antwort“Ich glaub deine Freundin sollte auch mal ins Bett sie scheint ja echt müde zu sein, soll ich dich Nachhause bringen?“.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 24, 2013 12:24 pm

Im Hause der Feen war es still. Die Sonne war gerade dabei die Stadt zu erleuchten und die ersten Menschen tummelten sich auf den Straßen. In der Eingangshalle waren nur wenige Mitglieder der Gilde. Die Meisten hatten irgendwann in der Nacht das Weite gesucht und sind zu Bett. Das Chaos was blieb war erschreckend. Ohne die Leute das das Zeug warfen wirkte es fast verloren und einsam. Doch es war nicht totenstill. Denn einige Mitglieder waren noch im Raum. Einige die es nicht mehr geschaft hatten zu Bett zu gehen und diejenigen die es nie versuchten. Darunter war auch Hanne Spitfire. Sie lag auf einem Tisch, den rechten Arm und Kopf von der Kante hängend lassen. Durch die eigene Krümmung in der rechten Hand hielt sich in ihr noch hartnäckig ein Krug der noch einen Winzigen Schluck enthielt. Aus ihrer Nase stieg eine Blase die mit ihrer Atmung kleiner und Grösser wurde. Im Grunde sah sie recht glücklich aus während sie so schlief.
 
Am Abend davor hatte sie sich überreden lassen heute keinen Job anzunehmen sondern ein Bad zu besuchen. Innerlich hoffte sie das es sich um eine Quelle handelte in der es Gemischt zu ging. Sie hatte sogar Z darauf angesprochen. Mit einem Rempler in die Rippen macht sie ihn von der Seite leicht lässig an. „ Na du Lust Molch. Willst uns doch nur Nackt sehn gibs zu.“ Im Grunde hatte sie sich damit abgefunden das er nicht an ihr interessiert war. Dafür gab es auch keine Zeit. Es gab noch so viele Männer hier das sie Auswahl hatte.
 
Doch all das war jetzt unwichtig. Wichtig war nur das ein euer Tag angebrochen war. Die Sonnenstrahlen gingen vom Fenster direkt in die Halle und trafen Hannes Gesicht. Obwohl sie die sanfte Wärme nicht Spüren konnte drehte sie den Kopf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 24, 2013 6:27 pm

Langsam öffneten sich ihre Augen.Sie war noch von der Welt der Träume und des unmöglichen benebelt.Ein kurzen gähnen entwich ihr aus dem Mund.Erinnerung was gestern alles passiert war hatte sie nicht mehr wirklich.Das letzte an dass sie sich erinnerte war,dass sie Müde war und dass sie heute wohl zu einem Bad oder ähnliches gehen würden.An manchen Stellen im inneren der Gilde konnte man die von den ein paar Sonnenstrahlen glänzenden Staubpartikel sehen.Seera pustete durch einer dieser sichtbaren Staubwolken.Alle kleinen Teilchen begannen wild und durcheinander zu fliegen.Ein paar fahle Lichtstrahlen leuchteten direkt in Seeras Gesicht beshalb sie die Augen ein bisschen zu kniff und die rechte Hände etwas weiter weg vor ihrem Gesicht hebte, damit die Strahlen nicht sie nicht blendeten.Es war ungewöhnlich still in der Gilde. Noch lag sie mit dem Rücken auf einer Bank und hatte ihren Blich an die Decke gerichtet.Kurz nachdem sie richtig wach wurde, setzte sie sich auf und bemerkte dass auch Hanne und Zeera noch hier waren.Hanne lag halb auf dem Tisch.Sie sah beim schlafen sehr lustig aus.Der erste Tag in der Gilde schien ihr gefallen zu haben.Seera stand auf.Sie versuchte mucks mäuschen still zu sein um keinen der hier schlafenden auf zu wecken.Die kleine Katze die auf dem Tisch saß war ebenfalls wach und lächelte nur.Zeera war in der Nähe und er schien ebenfalls zu schlafen.Mit leisen und großen Schritten ging sie auf Zeera zu,so wie ein Ninja.Kurz betrachtete sie den noch schlafenden,stupste dann mit ihrem rechten Zeigefinger kurz seine Nase an,um sicher zu gehen ob er wirklich schlief.Und er tat es auch.Nach und nach begannen schon die ersten der andern Mitglieder zu kommen.Morgens sind die meisten nicht besonders gut an zusprechen jedoh sah dass hier ganz anders aus.Hier war es egal welche Uhrzeit.Jeder hatte gute Laune.Dadurch dass andere lachen und sich freuen fühlte sich Seera auch immer gut.Als würde die positive Energie der anderen in sie hinein strömen.Ebenso war es wenn jemand neben ihr weinte und traurig war.Dann fühlte sie immer mit den anderen mit und es war dann egal warum der andere eigentlich traurig war.Allein das er sich gerade so fühlte,reichte ihr aus um mit zu fühlen.Kurz streckte sich Seera die letzte Müdigkeit aus dem Körper setzte sich dann an den Tisch wo Zeera lag.Von dort aus hatte sie auch eine Sicht zu Hanne und Nenrei. Seera legte ihre Tasche auf den Tisch und holte die Box mit dem Essen heraus.Es war zwar noch das essen von gestern aber dass machte es nicht gerade schlechter.Diese Essensbox war nie leer.Man fand dort immer etwas zum essen.Am meisten mochte Seera Reis und Nudeln in denen noch Gemüse dazwischen war.Sie aß en bisschen und war nach kurzer Zeit schon satt.Sie hatte nie besonders großen Hunger auser wenn sie tagelang nichts isst aber das war sehr selten.So war es als Ulquiorra sie zum Restaurant gebracht hatte.Das war das erste richtige Essen dass sie nach langer Zeit zu sich genommen hatte.Früher als sie mit Nenrei durch Magnolia und andere Städte reiste,hatte sie immer ein paar Aufgaben für die Magielosen erledigt und so ein bisschen Geld verdient um sich wichtige Sachen wie Essen kaufen zu können.Nach einer Weile packte sie die Box wieder in die Tasche und legte ihre Arme verschrenkt auf den Tisch und legte dann ihren Kopf schräg auf ihre Arme und beobachtete ihre neuen zwei Freunde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Okt 24, 2013 8:23 pm

Zeera schlief tief und fest, er hatte einen komischen Traum er sah eine Wiese und als er sich einmal um 390° drehte sah er um sich herum nicht außer einer Wiese. Es war still es wehte nur ein sanfter Wind, dadurch konnte er nur das Rascheln der Wiese hören aber sonst nicht keine Tiere oder andere Personen. Zeera lief los, einfach gerade aus er würde bestimmt noch etwas anderes finden außer diese Wiese die überall war. Nach einer gefühlten halben stunden gab er auf, es kam ihm so vor als würde er ihm Kreis laufen zumindest sah alles gleich aus. Er legte sich in Gras und schloss die Augen und lauschte dem Wind, plötzlich hörte er etwas ein lachen, ein lachen das er schon einmal gehört hatte, er stand auf und schaute sich um und dann sah er jemanden in einiger Entfernung „Wer bist du“ dachte er sich und lief auf die Person zu. Es kam ihm wie eine Ewigkeit vor bis er es fast geschafft hatte, die Person kam ihm irgendwie vertraut vor er verlangsamte seine schritte und lief auf die Person langsam zu, jetzt stand er hinter der Person und stupste ihr auf die Schulter „Entschuldigung kennen wir uns nicht?“ die Fremde Person drehte sich um und dann erkannte Zeera sie, es war Seera die ihn anlächelte und in ihrer Hand hielt sie seine Blume die er vor kurzen Zeit ihr Geschenkt hatte, aber bevor er etwas sagen konnte wachte er erschreckt auf. Er schaute nach links und rechts und musste sich erst einmal die Augen reiben, dann sah er Seera sie saß am selben Tisch wie er, er lächelte aber der Gedanke „Was war das für ein Traum“ ließ ihn kurzfristig nicht los dann verschob er den Gedanken auf später und streckte sich. „Guten Morgen Seera und gut geschlafen?“. Ihr lächeln sah genauso so aus wie in seinem Traum, aber er wollte es ihr noch nicht sagen vielleicht im verlauf des Tages würde er es erwähnen oder auch nicht. Er schaute sich noch einmal in der Gilde um es sah hier drin aus als ob eine Bombe eingeschlagen hatte, Möbel lagen verstreut am Boden herum genauso wie Bierkrüge und Bier war auch am Boden und essens reste. Zeera stand auf und dehnte sich ein paar mal. „Also wir wollten doch in ein gemischtes Bad gehen wenn ich mich nicht irre oder?, das war jetzt genau das richtige was Zeera gebrauchen konnte sein Rücken war etwas verspannt genau wie der Rest seines Körpers, das war aber auch kein wunder mit dem Kopf auf dem Tisch zu schlafen war nicht die Beste Voraussetzung für seinen Körper um sich wohl zu fühlen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Okt 29, 2013 1:09 pm

Zuerst Öffnete sie das Rechte Auge immer noch nicht ganz da. Die grelle in ihrem Gesicht Weckte sie recht unsanft. Als auch ihr Hirn verarbeitete das sie nun wach wahr lies sie den Krug in ihrer Hand fallen und Öffnete das andere Auge. "Man " jammerte der Rotschopf. Mit einem einfachen Schwung richtete sie ihren Oberkörper auf. Ein langes Gähnen und strecken folgte nun. Dann suchte sie ihren Mantel kurz. Als sie ihn dann erblickte überlegte sie ob sie ihn schnell holen sollte doch die Anstrengung des aufstehens war einfach zu viel. Der Mantel hing ein Paar Reihen weiter über einem Stuhl. Es dauerte Minuten bis sie endlich wieder eine Bewegung machte. Langsam gilt sie von dem Möbelstück und Stapfte im Zombiemodus los. Obwohl der Mantel das Ziel war kam sie nicht weit. Den unterwegs schrie eine Bank ihren namen. Zufälligerweise war das die Bank auf der Seera sass. 

Plump setzt sie sich neben sie. "Morgen" brach sie heraus. Dabei verschwand ihr Oberkörper völlig unter dem Tisch. Nur ihr Kopf der nun auf dem Tisch aufsetzte hindere sie daran Komplet abzusinken. "Ok Leute was ist Heute geplant?" dann schoss es ihr durch den Kopf."Ach wir wollen ins Bad das wird Lustig" Sie wirkte nun etwas Fitter und Vitaler. "Ok wir müssen unbedingt...." ihr Satz wurde durch einen Hustenanfall unterbrochen. Schnell hielt sie die Hände vor dem Mund. De noch konnte man das Blut zwischen den Fingern hindurch sehn. Der Anfall dauerte fast eine Minute. Als er vorüber wahr und sie die Hände wegnahm konnte man auch sehn das aus ihrer Nase auch Blut gelaufen ist. "Sorry Leute" 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Okt 29, 2013 1:40 pm

Seera bemerkte dass er wach wurde,weshalb sie sich normal hinsetzte.Er schien erschrocken gewesen zu sein. Vielleicht hatte er ja einen Albtraum. Als er sich streckte und dehnte schien er an ein paar Stellen verspannt gewesen zu sein.Heute wollten sie ja sowieso zum Bad gehen also würden die Verspannungen verschwinden und der Körper und die Seele sich entspannen.Seera konnte sich schon vorstellen wie sie sich fühlen würde sobald sie ins Wasser geht.Leicht und Frei.Einfach an der Wasseroberfläche treiben und an nichts denken oder sich Sorgen machen.Ohayo.Ein Bett wäre zwar gemütlicher gewesen als so eine Bank aber im Schlaf hab ich dass ja nicht gemerkt, außer jetzt.Aber ich habe gut geschlafen, und du? Sie folgte seinem Blick.Die Gilde scheint sich wie immer ausgetobt zu haben.Aber dies wahr wahrscheinlich noch die harmloseste Feier gewesen.Fairy Tail hat sich den Ruf als zerstörerische Gilde wirklich verdient.Wie viele Kosten wohl schon insgesamt ausgegeben wurden um die kaputten Möbelstücke und Reperaturen zu bezahlen?

Ja.Ich würde sagen dass wir früh hingehen sollten. So wären sie vielleicht auch früher wieder bei der Gilde und hätten auch mehr Zeit um sich zu entspannen.Ein klimperndes Geräusch kam.Es hörte sich an als sei gerade etwas hinunter gefallen.Das Geräusch kam von Hanne, denn sie hatte gerade den Krug losgelassen den sie schin seit gestern in der Hand hatte.Der Rotschopf schleppte sich zu ihr.Man merkte dass sie müde war.

Sofirt zog Seera ein Taschentuch heraus und wischte das ganze Blut aus Hannes Gesicht das sie gerade durch das Nasenbluten bekommen hatte. Wahrscheinlich bekam sie immer solch Nasenbluten.Genau so wie im Eikaufszentrum gestern.Ib es einen bestimmten Grund gab weshalb sie Nasenbluten hatte?
Ja wir wollten zum Bad.Das wird Spaß machen und entspannt auch richtig gut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Okt 29, 2013 6:03 pm

Zeera stand auf und musste sich erst mal richtig strecken in alle Richtungen, man konnte sogar seine Knochen leicht krachen hören. Er schaute sich noch einmal um bis jetzt war es ja noch ganz ruhig hier, aber es würde nicht lange dauern bis es hier wieder drunter und drüber gehen würde. Er hörte plötzlich jemanden sehr laut husten und drehte sich in die Richtung aus dem das Husten kam, es war Hanne die ziemlich laut und lange hustete dabei fiel Zeera auf das zwischen ihren Fingern Blut hindurch sickerte. Was hatte sie den fragte er sich, er sah wie Seera auf sie zulief und ihr ein Taschentuch gab um sich das Blut abzuwischen,“Hanne alles ok bei dir?, ich glaub du brauchst jetzt auch etwas entspannug“.


Er ging zu ihnen beiden hinüber und half Hanne auf, zusammen verließen sie dann die Gilde es war noch etwas früh aber das hatte auch seine Vorteile dann würde bestimmt nicht viel im Bad los sein. Zeera ging vor raus er kannte den Weg zum Bad, er ist schon öfters dort gewesen, aber das war öfters am Abend denn dann konnte man die Sterne am Himmel genießen und es hatte auch was beruhigendes. Es dauerte nicht lange dann erreichten sie das gemischte Bad, Zeera ging in die Jungen Umkleidekabine und Seera und Hanne in die Mädchen Umkleidekabine. Zeera zog seine Klamotten aus und legte sie alle zusammen in einen Korb und schnappte sich noch ein Handtuch und zog sich dann seine lange Badehose an sie war schwarz lila wie seine Magie mit ein paar Blumen verziert die eine rote Umrandung hatten damit man sie sehen konnte. Zeera verließ den Umkleideraum und ging in das gemischte Bad und ging langsam in das warme Wasser und machte es sich bequem und wartete auf die anderen beiden.

tbc: Gemischtes Bad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Dez 10, 2013 7:00 pm

Cf: Crocus Stadtgarten

Noch 5 Meter. Sie waren da. Haru, Akarui und Sam. Die drei waren endlich wieder bei der Gilde. Und für alle war es irgendwie wichtig, hier wieder her zu kommen. Die Rückweise war ruhig und entspannt verlaufen, wenn man sie im Verhältnis zu den Ereignissen in Crocus sehen möchte. Halb verdreckt, ausgelaugt und dennoch gut gelaunt vor Freude kam Sam mit seiner Begleitung hierhin. Und er wusste noch nicht, was passieren würde.

„Sie kommen! Ich habe Sam und Haru gesehen. Mit einer weiteren Person. Sie sind wieder da. Also alle auf eure Posten!“ Charles Ruf war ungewohnt laut für den Exceed. Und alle anwesenden Leute wussten, dass die Ansage wichtig war. Ein Raunen ging durch das Gemäuer und die Leute liefen herum. Mirajane füllte schon mal zahlreiche Humpen. Die würde sie gleich brauchen. Gray lief wild herum und suchte seine Hose. Makarov nahm schnell einen Platz auf dem Geländer des ersten Stockwerks ein. Auf der Bartheke würde er vielleicht nicht gesehen werden.

Als Sam sich gegen die beiden Türflügel lehnte und sie weit aufstieß, eher demonstrativ, um Akarui zu zeigen, dass ihr alle Türen offen standen, offenbarte sich den drei Weggefährten ein unerwarteter Anblick: Fast die gesamte Gilde stand im Eingangsbereich und hieß die drei Willkommen. Und dann ertönte nach dem Gruß noch der verheißungsvolle Satz von Makarov: “Willkommen zurück, Freunde. Und auch ein Hallo  an die mir Unbekannte.“, womit der Alte Akarui ansprach. „Es freut uns euch zu sehen. Gerade weil eure Ankunft ein wenig gedauert hat. Aber immerhin seid ihr noch rechtzeitig da zu der Feier!“ Aus Sams Augen drang nur ein Blick hervor, der davon zeugte, dass diese Aussage nur noch mehr Fragen aufwarf. Und genau das wohl für Makarov genug Anlass um fortzufahren. „Na zu der S-Klasse Feier! Wusstet ihr das denn nicht? Wir haben ein Mitglied, was aufgestiegen ist. Und das ist... Sam.“

Wie bitte? Ich? Mehr konnte er nicht denken. Und dann war alles auch egal. Denn nun wussten alle Anwesenden, dass der nervige Teil, Makarovs obligatorische Einleitung zu dieser Veranstaltung, vorüber war und nun hemmungslos gefeiert werden konnte. Es wurde laut, unübersichtlich und alles, war eben die Sinneserscheinungen bei einer Feier bei Fairy Tail waren. Bei Sam sammelte sich eine Traube von Mitgliedern, die alle unter den ersten Gratulanten sein wollten. Es dauerte also einige Minuten, bis Sam sich durchgearbeitet hatte. Es immer noch nicht 100%ig realisierend, machte Sam sich zu dem Meister auf, nachdem er Haru und Akarui bescheid gegeben hatte. Die beiden würden auch genug zu erzählen haben.

Der Alte nickte ihm zu und drückte ihm dann einen Humpen in die Hand. Makarov stieß seinen Humpen gegen den des nun S-Klasse-Magiers und trank dann das Behältnis in einem Zug leer. „So Sam, wir haben noch genug zu tun. Folge mir.“ Sam willigte ein, setzte den  nahezu unberührten Bierkrug ab und schritt zusammen mit Makarov durch eine Tür am Ende des Eingangsraumes. Es folgten noch weitere Türen, die die beiden wortlos passierten. Sam hatte seine Gedanken und Fragen dazu, doch der Meister ging eiligen, dennoch bedachten Schrittes voraus. Erst, als die wohl letzte Tür hinter ihnen lag, sprach er wieder. „Einige Türen sind noch nicht interessant für dich. Vielleicht später mal. Aber das wird die Zukunft zeigen. Doch diese hier ist hingegen wichtig. Sie scheint wie für dich gemacht worden zu sein. Denn hier in diesem Raum gibt es drei Objekte, die Fairy Tail seit langem in ihrem Besitz hat. Die Büchse der Pandora, das Bermuda-Dreieck und der Äskulapstab. Drei Objekte, drei Schätze, drei Fähigkeiten. Berühre sie. Spüre ihre Magie. Lerne sie zu handhaben. Mit ihnen wirst du noch stärker werden. Mit ihnen wirst du Fairy Tail beschützen können.“ Während der Heiler gerade nachhaken wollte, machte Makarov eine beruhigende Geste. „Zügele deine Fragen, deine Neugier. Lass die Magie einfach fließen. Dann wirst du verstehen. Werde mit ihr eins.

Als Samuel sich den drei Artefakten, auf einem Tisch liegend, näherte, ging sein Puls hoch. Was würde passieren, wenn er mal eben drei Objekte magischer Natur in sich aufnahm? Er musste Makarov vertrauen und nun beginnen, indem er eines der drei Objekte als erstes berührte und dann Magie benutzte. Als dies geschah – er hatte den Äskulapstab ausgewählt – wurde ihm schlagartig bewusst, was Makarov meinte. Nicht nur, dass sich eine Fähigkeit offenbarte, nein, es war ein verändertes, erweitertes Verständnis der Heilmagie. Ihm wurde bewusst, was er noch mit Zaubern bewirken konnte und wie. Diese Artefakte waren der Schlüssel zu einer urplötzlichen Meisterung seiner Magie. Doch dies schien nicht alles gewesen zu sein.
Nach der Aufnahme aller drei Artefakte ging Samuel zu dem Meister zurück. „Nun, hast du dir schon überlegt, ob du eine zweite Magie erlernen möchtest? Immerhin würde dir das weitere Möglichkeiten eröffnen.“ Der Heiler nickte nur kurz. Und begann zu sprechen. Zeitgleich deutete er an, dass sie wieder zur Eingangshalle gehen könnten. Und auf dem Weg dorthin tauschten sich die beiden über Sams Idee aus...

Wieder oben war die Feier immer noch so, wie sie sie zurückgelassen hatten. In den etwa 10 Minuten hatte sich nichts verändert. Die Stimmung war nach wie vor gut. Sam verabschiedete sich vorerst von Makarov und suchte nach Haru und Akarui. Er konnte sich nicht sehen. Also ging er einfach durch den Raum, was auch immer passieren würde.

PR: Haru, Akarui, Robin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Dez 26, 2013 8:22 am

"Sou ne...", meinte Haru kichernd, als Sam die Tür berührte, um jene aufzuschlagen.
Es mochte ja sein, dass sie es nicht gewusst hatte, ja das war sogar gewiss, aber das änderte nichts an der Tatsache, dass sie es ahnte. Sie kannte Makarov, den alten Mann, der den Gildenmeister von Fairy Tail darstellte, bereits lange genug und vor allem gut genug, um zu wissen, was er vorhatte und was er geplant hatte. Und nachdem die Tenryou Sache etwas aus dem Ruder gelaufen war, war es nicht recht verwunderlich, dass er diesen Weg hier nun vorzog.

Also die Türen endlich nach innen aufschwangen - es war schon seltsam genug, dass sie überhaupt geschlossen waren - hätte die weißhaarige Magierin wohl sogar "Überraschung"s-Rufe erwartet, jedoch, was auch nicht recht verwunderlich war, kam als allererstes Makarovs Begrüßung, in die er auch Akarui mit einbezog.
Nur die kleine Info, dass sie 'spät dran wären', ließ sie etwas genervter werden. Sollte er doch mal soetwas versuchen, ohne halb ERA hinter sich herzuschleppen. Sicher, Haru hatte sicherlich einiges an Schutz dank Hisuis Eingreifen, doch das bedeutete nicht, dass sie nicht unter der Fuchtel des Gesetzes stand. Dazu kam noch, dass sie ERA selber seit längerem ein Dorn im Auge war und zwar ein extrem großer, da ihre Präsenz schützend vor der ShadowMoons stand, was nicht zuletzt durch...ach, ich schweife ab, wo war ich also?
Nun... Haru war sich eigentlich sicher, dass Makarov es nicht böse gemeint hatte, dennoch konnte sie sich einen leicht gereizten Ausdruck auf dem Gesicht nicht verkneifen.
"Yo, scheinst es ja wirklich geschafft zu haben!", kam ohne Vorwarnung eine Stimme von der Seite.
"Scheint so, richtig, Natsu?"
Haru drehte sich zu dem DragonSlayer um, der sie mit dem üblichen Grinsen und dem Exceed neben sich, anschaute, bevor er sich Akarui zuwandte und eine Augenbraue hob.
"Und..."
"Ach ja...das hier ist Akarui, sie will sich vielleicht der Gilde anschließen. Akarui, darf ich vorstellen? Natsu Dragneel, FairyTails Salamander und DragonSlayer des Feuers."
"Yo...ähem, wieso trägst du eine Maske?"
Haru ließ den Kopf hängen. Das war typisch Natsu und Jenes schien auch Happy zu finden, der nun Natsu darauf hinwies, dass man jemanden doch nicht einfach auf soetwas ansprechen kann.
Im nächsten Moment tauchte auch schon Lucy auf und zog Natsu weg, kopfschüttelnd und sich entschuldigend, während Natsu sich bereits wand wie sonst etwas um sich aus dem Griff der Blondinen zu befreien.
"Yare yare...du musst ihn entschuldigen...Natsu ist...etwas sehr direkt.", meinte Haru leise kichernd. Sie spührte die Anwesenheit einer Neuen in der Menge, doch kümmerte sich gerade nicht wirklich darum.
Als Haru sich umdrehte, die Feier, die gerade um sie herum anfing zu explodieren, erst einmal ausblendend, und zu Sam schaute - oder es wollte - musste sie feststellen, dass jener sich inzwischen aus dem Staub gemacht hatte. Sicherlich wollte er mit Makarov reden, schließlich wurde man nicht einfach so ein S-Klasse Magier ohne es zu Wissen und dann fragenlos diesen Titel anzunehmen. Er hatte sicherlich einige Fragen. Wobei sich Haru weder das eine noch das andere richtig vorstellen konnte. Viel eher würde er später fragen stellen.
"Und...wie ist dein erster Eindruck, Akarui?", fragte sie die GodSlayerin neben sich, ohne jene anzuschauen.
Um sie herum war die Party in vollem Gange, Krüge wurden aneinandergestoßen, es wurde laut Gelacht und geredet, Natsu und Gray waren sich bereits wieder am Bekämpfen, während Wendy hilflos daneben stand und Charla gemeinsam mit Lucy daneben stand und sich über die beiden still aufregte.
Haru ließ ihren Blick kurz in den ersten Stock wandern und winkte Laxus, den Raijinchi, Erza und Kamaiji zu, die dort beieinandersaßen. Die meisten erwiderten die Begrüßung, nur Evergreen schien eher weniger geneigt zu sein, jenes zu tuen.
Alles im allen konnte man wiedermal eines über die Gilde sagen: Sie war wieder freudig erfüllt voller Leben und Spaß.
Haru lächelte. Sie hoffte, dass Akarui diesen Eindruck verstand. Die meisten Mitglieder waren zu Beschäftigt mit Feiern, um Akarui und Haru zu beachten, doch einige, darunter natürlich auch Mirajane, Elfmann und Lisanna, begrüßten sowohl Haru - Lisanna umarmte die ältere Frau sogar - als auch Akarui, die sie schon beinahe als ganz normales Mitglied ansahen oder zumindest so behandelten. Es erinnerte sie an die Aufnahme von Lucy vor ca. 8 Jahren.
Sam blieb einige Zeit weg, genauso wie Makarov und somit waren Akarui und Haru fürs erste auf sich allein gestellt. Dachten sie zumindest.
"Du willst also der Gilde beitreten?", fragte eine Stimme hinter den beiden.
Makarov saß auf einem der Tische, wie aus dem Nichts erschienen, einen Bierkrug in der Hand, aus dem er nun kurz trank.
"Du hast ein Fabel für solche Auftritte stellte Haru fest."
"Sage..."
Malarov hielt die Augen geschlossen. Für einen kurzen Moment wurden die Umstehenden einfach ausgeblendet, nur Makarov, Haru und Akarui waren noch da, der Rest der Gilde nicht mehr als eine schwarze Siluette.
"...Polyushka wartet auf dich im Krankenflügel. Jemand anderes ist bei ihr."
Seine Stimme war ernst, nicht so, wie Haru sie erwartet hatte. Sie zögerte, schaute kurz zu Akarui, die scheinbar verstand, dass es wichtig seien.musste, woraufhin Haru kurz verschwand mit den Worten "Ich bin bald zurück!".
Makarov wartete, bis sie ausser Hörweite war.
"Sie wird sofort aufbrechen wollen.", murmelte er, bevor er sich der GodSlayerin zuwendete. Die Maske, die die junge Frau anhatte, störte ihn nicht im geringsten.
"So, nun wieder zurück zum eigentlichen Thema. Du willst der Gilde beitreten, richtig? Wie lautet denn dein Name, damit ich weiß, wen ich denn als neuen Teil meiner Familie willkommen heißen darf.", sagte er dann, wieder in seiner freundlichen Stimme, ein breites Grinsen im Gesicht.

PR: Akarui, Haru (Robinn u.d Sam werden erst einmal rausgenommen wegen inaktivität. Sollte Alyssa in den nächsten Tagen on kommen, können wir ja vielleicht überlegen, ob sie mitkommen soll/will/kann, da ja eigentlich geplant war, dass sie Sam begleitet, was jetzt jedoch nicht mehr möglich ist. Und Sorry, dass es so schei*e lange gedauert hat, kommt nicht wieder vor)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Dez 27, 2013 2:12 pm

Sie waren nach einer ruhigen Reise in Magnolia agekommen, wos ie anschließend das Gildengebäude von Fairy Tail ansteuerten. Natürlich war Akarui irgendwie.. aufgeregt. Sie war zwar nicht das erste mal hier, aber dieses Mal war es völlig anderes. Das letzte Mal war sie bloß eine Begleitung von Sam gewesen. Doch dieses Mal gab es einen anderen Grund, warum sie mitkam: sie wollte der Gilde beitreten. Bei dem Gedanken daran war ihr zu gegebener Maßen noch etwa smulmig, sie konnte sich das ganze nicht wirklich vorstellen und hatte auch etwas Angst, mit dem Beitritt einen falschen Schritt zu machen. Aber Sam und haru gefiel es dort, sie wollte auf die beiden vertrauen und es ausprobieren- Probieren ging über studieren und wie sollte sie wissen, wie es ist in einer Gilde zu sein, ohne je in einer gewesen zu sein? Wenn e sihr nicht gefiel konnte sie ja vielleicht wieder gehen, aber sie hoffte innerlich, dass es nicht dazu kommen würde.
Angekommen war sie mehr als überwältigt, als sie den Empfang sah. Sie wurden laut begrüßt, doch Akarui wurde schnell klar, dass es einen Grund hatte. Und dieser Grund stand genau einen Meter neben ihr. Sam. Er war zu einem S- Klasse Magier aufgestanden. Mild lächelte die God Slayerin, sie freute sich für ihn, er hatte das aufjeden Fall verdient. Anschließend musste sich aber eben dieser wieder von ihr verabschieden, denn der alte, eher kleine Mann wollte, dass Sam ihm folgte. Viele Mitglieder hatten sich um sie herum versammtlt, um Sam zu gratulieren. Aka beschloss damit noch zu warten. Die Zeit lief ihnen nicht davon. So sah si eihm einfach nach, ehe sie sich Haru zu wandte.
Schnell hatte die God Slayerin ein paar Mitglieder kennen gelernt. Natsu und Lucy. Natürlich hatte man sie direkt nach ihrer Maske gefragt, mit sowas hatte sie gerechnet. Aber doch war sie dankbar, ala ssich die Frauenstimme eingemischt hatte. Immerhin sprach sie ungerne darüber. Akarui war kurzzeitg in Gedanken vertieft gewesen, als Haru sie plötzlich etas fragte, kurz musste sich die God Slayerin fangen. „Die Magier hier scheinen viel Lebensfreude zu haben. Das.. ist schön. Sie verstehen sich alle, können zusammen feiern und die Stimmung scheint gut zu sein. Das ist schön“, sagte sie mild und lächelte auch kurz, da der erste Eindruck wirklich ganz gut war, selbst wenn sie direkt auf ihre maske angesprochen worden war. Das würde wohl nie enden.
Ab und an wurde es recht laut, es gab ein paar Magier, die anscheinend Konkurrenzkämpfe austrugen, aber es schien nichts ernstes zu sein und genau deshalb machte sie sich auch gar keine Sorgen. Sie wurde noch von weiteren Mitgliedern begrüßt, so dass sie gleich zu Anfang ein paar kennen lernte. Sie trank etwas aus ihrem Krug, den sie bekommen hatte. Sie trank nicht oft.. sowas. Aber vielleicht durfte das heute einmal sein. Akarui erschrak fast, als sie wieder die Stimme hörte, die sie auch begrüßt hatte. Haru entschwand, irgendjemand wartete auf sie und Akarui wollte sie auch nicht aufhalten, auch wenn ihr etwas mulmig zu mute war, weil weder Sam noch Haru nun bei ihr waren, sonder jemand völlig fremdes, der anscheinend auch noch der Gildenmeister höchst persönlich war. Akarui wusst enicht ganz, wie sie sich verhalten sollte. Also versuchte sie einfach nur freundlich zu sein und einen guten Eindruck zu hinterlassen. „Richtig“, sagte sie zu erst und lächelte den kleinen Mann an. Größe konnte sie erkennen durch das Licht, welches den Raum durchflutete. „Mein Name ist Akarui Saigai.“ Er nannte die Gilde eine Familie, das war ein schöner Gedanke. „Ich habe Sam vor einer Weile getroffen. Er hat mir von Fairy Tail erzählt. Haru kam später auch dazu. Sie haben mich überzeugt, ein Teil davon werden zu wollen“, sagte sie mild.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Dez 27, 2013 5:06 pm

Auch Robin war während der Begrüßung beziehungsweise Beglückwünschung von Sam dabei. Sie kannte ihn noch nicht, und auch seine beiden Begleiter waren ihr gänzlich unbekannt. Immerhin ist sie erst einen Monat Mitglied in dieser Gilde, vielmehr Mitglied dieser Familie. Dennoch wurde sie bereits von beinahe allen als festes Familienmitglied angesehen. Robin fühlte sich hier wohl. Die Aktivität der Mitglieder in dieser Gilde war bemerkenswert. Sie genoss diese Abwechslung von der einstigen einsamen Ruhe. Dennoch feierte die mysteriöse God Slayerin nicht so exzessiv mit, sondern saß mit ihrem Kaffee in der Hand an einem Tisch. Sie wurde mehr oder weniger mit einbezogen, indem die meisten besoffenen Magier sie aufforderten, mitzutanzen. Doch Robin lehnte immer freundlich lächelnd ab. Wild herumzutanzen und Alkohol in 2 Liter Krügen zu verzehren waren nicht ihre bevorzugten Aktivitäten. Sie beobachtete lieber das bunte und lustige Geschehen. Vor Allem zog das Spektakel der drei ihr neuen Gesichter ihre Aufmerksamkeit auf sich. Sie wusste dass Sam, der einzige Mann der Dreiergruppe, zum S-Klasse Magier aufgestiegen ist. Das war natürlich beeindruckend. Dennoch wurden dadurch die beiden anderen Magier noch interessanter. Sie wusste nicht wer sie waren, geschweige denn was sie hier taten. Immer mit einem leichten Lächeln auf den Lippen, beobachtete sie die beiden Frauen. Makarov begrüßte das weißhaarige Mädchen und hieß sie willkommen. Anscheinend ist sie schon länger ein Mitglied, und Robin hat sie einfach noch nicht kennengelernt. Die andere Frau, die die eine Maske trug, hielt sich sehr zurück und war sichtlich überfordert mit der Situation. Robin konnte nur erahnen was da vor sich ging. Wollte sie etwa ebenfalls der Gilde beitreten? Es sah ganz danach aus. Dann ist Robin doch nicht mehr die Neue. Sie lächelte leicht und nahm einen Schluck von ihrem Kaffe. Sam verschwand kurz mit Makarov, welcher ohne Sam wieder zurückkam. In der Zwischenzeit entstand ein buntes Treiben rund um die Neue und der Unbekannten. Erst kam Natsu zu den beiden, und später auch noch Lucy. Anscheinend wurde die Neue sofort gut aufgenommen, so wie sie selbst damals. Nach einer weile löste sich das Gespräch wieder auf, und die Neue sprach allein mit dem Gildenmeister Makarov. Robin verfolgte mit ihrem Blick die weißhaarige Frau, welche sich von der Gruppe entfernte. Robin stand auf und hielt die Frau auf. „Hallo, ich glaube wir kennen uns noch nicht… Mein Name ist Robin Fleur, nett dich kennenzulernen. Ich bin seit einem Monat Mitglied dieser Gilde!“ Sagte Robin mit einem freundlich warmen Lächeln auf den Lippen. Sie reichte der Frau die Hand und wartete auf eine Begrüßung. Mit ihrer Kaffeetasse in der anderen Hand, wartete Robin auf eine Reaktion der Frau, welche doch etwas überrumpelt wirkte.

PR: Sam, Haru, Akarui, Robin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Jan 07, 2014 7:16 pm

Überrümpelt konnte man Haeu wohl eher weniger nennen. Nur hatte sie dank der Halbblindheit einiges an Vorahnung für Gespräche verloren, was sie auch kurzzeitig bemerkte.

Apropos Gespräche...
Es gab immer Momente, wo man gerne mit jemandem redet, wo man nach Zerstreuung sucht und sich unter das Gefolge mischt. Sicher hätte sie sich gerne mit der Neuen unterhalten - im Normfall. Doch...sie hatte nicht das Gefühl, dass dies hier gerade ein Normfall war. Sie schaute die Neue an, die sich ihr vor- (und in den Weg) stellte.
"Haru Aurion, eine der ältesten Mitglieder FairyTails, die noch vertreten sind. Es wäre nett, mit dir zu..."
"Sage!"

Haru stockte. Sie zögerte kurz, bevor sie die Augen schloss und dann das Gesicht zu Cana stellte. Ohne Bierkrug. Ohne roten Schimmer auf den Wangen oder im sonstigem Gesicht. Nein, Cana Alberona stand einfach nur da, die Arme vor der Brust verschränkt und den Blick starr auf Haru gerichtet, die sie immer schon Sage genannt hatte, wie es auch einige der anderen Mitglieder taten.
"Gomene...", meinte Haru und ging an der GodSlayerin vorbei in Richtung Cana...die genau vor dem Krankenzimmer der Gilde stand.

"Dann...kann ich dich nur willkommen heißen.", meinte Makarov. "Du hast dir einen eher ungünstigen Zeitpunkt für deinen Beitritt ausgesucht, Akarui...normalerweise würden wir dich mit offenen Armen in unserer Familie willkommen heißen, doch jetzt mit der S-Klasse Feier...seh es einfach auch als deine Feier an, okay?"
Makarov grinste.
"Nur...eine einzige Frage habe ich: Wo willst du dein Gildensymbol haben?", meinte er und ließ das Symbol an der gewünschten Stelle erscheinen.
Der alte Mann schaute über die Menge der Mitglieder und plötzlich schien es so, als würde eine langsame, beinah wehmütig anmaßende Melodie erklingen, die die Atmossphäre noch unterstrich.
"Akarui...jedes Mitglied dieser Gilde hat in seinem Leben viel erlebt, Trauer aushalten müssen, Schmerz erfahren. Jeder hier weiß was es bedeutet, Angst um seine Freunde zu haben und jene beschützen zu wollen. Jeder steht für den anderen ein. Wir sind nicht nur eine Gemeinschaft von Magiern. 'Haben Feen einen Schweif oder nicht?'. Was auch immer der erste Gildenmeister mit dieser ewigen Frage an uns weitergeben wollte, sie hat uns gezeigt, dass nicht alles offensichtlich ist und nicht alles ein E.de besitzt. Dies ist nicht nur eine Gemeinschaft...FairyTail ist eine Familie...und wenn du willst, kannst auch du ein Teil von ihr werden."
Makarov schaute die GodSlayerin an.
"Willkommen.", sagte er und grinste väterlich.

Die Tür schwang nicht wirklich schnell auf, nein, sie ging eher langsam auf, als würde die Person, die sie öffnete nicht ganz sicher seien, was sie tuen sollte. Und genau so war es auch.
Haru war unsicher. Nein, sie hatte gar keine sicherheit im Stand, hielt sich eher am Türrahmen fest.

"Sie tauchte vor wenigen Tagen hier auf. Ihr Zustand ist für den Moment zwar stabil...aber er ist kritisch", meinte Polyushka, während Harus Hände sich in die Lehne von Mikus Krankenbett gruben.
"Was ist passiert?", fragte sie die aus Edolas stammende Frau, die jedoch nur den Kopf schüttelte.
"...ich...werde sie holen..."
"Haru..."
Haru drehte sich zu Cana um, die dem Blick auswich.
"Dein Nachname...ist nicht Arime, richtig?"
Haru nickte nur. Sie verstand, woher Cana es wusste.
"Der Meister weiß es...Hanbei auch. Doch...Sam will ich es selber sagen..."


Haru schluckte kurz, dann steuerte sie auf die Tür der Gilde zu.

Makarov schaute zu Sage rüber, beobachtete sie genau und seufzte dann.
"Akarui, es hört sich unverschämt an, aber...ich bitte dich darum, Sage...also Haru zu begleiten. Sie wird es alleine nicht schaffen, denn das, was sie vor hat, ist alles andere als ungefährlich. Du bist wohl einer der wenigen, die sie näher kennen, ansonsten hätte sie dich kaum überreden können...Sam scheint wohl die nächste Zeit mit einer anderen Sache beschäftigt zu sein, denn so wie ich Mirajane kenne, hat sie ihn bereits in die Problemlage unserer Gilde eingeweiht...aber...dazu später mehr..."
Er schaute Akarui an, man hätte fast meinen können, er schaue durch ihre Maske hindurch, hoffend, dass sie begreifen würde, dass es wirklich gefährlich werden könnte für Haru.
Er hoffte, dass sie ihr helfen würde.

Tbc: Straße zur Gilde hin.

[Out: Aly, entweder du redest mit Makarov und er gibt dir den Auftrag, den beiden zu helfen, oder du folgst ihnen aus eigeninteresse...nur musst du in beiden fällen aufpassen, dich bedeckt zu halten. Sonst schickt Haru dich in Natsumanier zurück...]

PR: Akarui, Robin, (Maka?)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Jan 20, 2014 12:24 am

Akarui nahm den Mann, dessen Stimem durchaus reif und etwas älter klang, als durchaus sympathsich war. Es störte sie rein gar nicht, dass ihr Beitreten untergegangen war, als Sam seinen neuen Titel als S Klasse Magier entgegen nahm. Sie freute sich für den Magier, immerhin hatte sie ihn ein wneig kennen lernen dürfen und fand, dass er seinen Titel wirklich verdiente. Dieser neue Rang passt ezu ihm, denn sie war sich sicher, dass er auch noch viel erreichen und erleben würde. Sie hatte schon zusammen einiges erlebt, als Beispiel der Gefängnis Aufenthalt. Nur war die swirklich nichts, woran sie all zu gerne dachte. Sie hatte sich dort wirklich blind gefühlt und auch in gewisser Weise schwach. Dass sie durch Sam erst wirklich hinein geraten war, störte sie nicht. Sie hatte ja mitgehen wollen. Es konnte immer Komplikationen geben. Aber sie waren ja hinaus gekommen und so war am Ende doch alles gut gewesen. Mehr oder weniger. Sam hatte seinen Bruder verloren, doch gleichzeitg hatte Sams Mutter jemanden anderes, wichtiges wieder gefunden: Haru.
„Das ist völlig in Ordnung. Ich brauche diese Aufmerksamkeit nicht.“ Sie wäre sowieso total ungewohnt für die God Slayern gewesen und damit hätte sie noch schlechter umgehen können, als mit dieser Situation im Moment schon. Es waren viele Leute hier, das war totla ungewohnt und so war es ihr doch lieber, in ein Einzelgespräch vertieft zu sein, bei welchem sie die anderen magier in dieser Gilde ausblenden konnte. Kurz überlegte sie bei seiner folgenden Frage. wo wollte sie ihr Gildensymbol hin haben? Sie würde es wohl sowieso nie wirklich erblicken und konnte nur erahnen, wie es aussah. Es gab immerhin nur wenige Momente, in denen sie ihre Maske abnahm. Anschließend deutete sie auf ihren Unterarm. Als es erschien, spürte Akarui kaum etwas -kein Schmerz, gar nichts. Aber doch.. war es etwas, was sie spüren ließ, nun ein Teil dieses ganzen zu sein und bei den Worten, die der ältere mann nun sprach, lächelte sie. Seine Worte hatten durchaus etwas schönes an sich und sie wollte diese Erfahrungen nach all dem nun endlich machen.

Jedoch veränderte sich die Situation, als der Gildenmeister erneutd as Wort erhob, dieses Mal aber doch ganz anders dabei klang. Viel ernster und gar bittender. Damit hatte die God Slayerin nicht gerechnet und so lag ihre Aufmerksamkeit sofort wieder auf dem kleinen und alten Mann, der mit ihr sprach. Alle anderen Hintergrundgeräusche blendete sie aus. Sie schienen unwichtig. „Ich verstehe“, war alles, was sie sagte. Sie wollte nichts hinterfragen, weder die Problemlage, von der er sprach, noch irgendtwas anderes- sie wusst enicht, was Haru vor hatte. Doch wenn jemand ihre Unterstützung brauchte, wollte Akarui nicht zögern, besonders wenn es jemand war, den sie kannte. Dies war der Fall. Sie kannte Haru ein wneig und genau deswegen wollte sie den Worten des Gildenmeisters folgen. Sie erhob sich stumm und steuerte auf Haru zu, die sich ind er Nähe der Tür aufhielt, die nach draußen führte. Akarui kam neben ihr zum Stehene und blickte zu ihr, in dem sie den Kopf zur Seite drehte, ihr Blick allerdings war unter der Maske versteckt.
„Du bist nicht alleine“, setzte sie dann an, ehe ihr blick sich wieder nach vorne richtete. Sie war gewillt, haru zu begleiten, worum es auch immer ging. Sie gehörte nun zu dieser Familie und genau dies wollte sie nun auch spürne und slebst dafür arbeiten. „Was.. hast du vor?“

[Sorry, dauerte etwas.]

PR: Robin, (Maka?), Haru

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo März 24, 2014 2:40 pm

[Out: Nur ein kurzer Post, um Sam von dem Ort weg zu kriegen und wieder mit ihm posten zu können.]

Er war eigentlich auf der Suche nach seinen Mitstreitern gewesen, doch fand er Haru und Akarui in der Masse nicht. Erschwerend war auch merklich die Tatsache, dass der Ansturm an Glückwünschen und darauffolgenden, wenn auch meist kurzen, Gesprächen den Heiler nur marginal vorankommen ließ. Und so gelangte er alsbald nach reichlich ausgetauschten Worten an die Bar zu Mira, die ihm aber entgegen seiner Erwartung nicht nur ein Getränk beisteuerte, sondern gleich mit einer weiteren Angelegenheit des Meisters auf ihn wartete. Es war möglicherweise im ersten Moment äußerst komisch, dass der Alte Samuel nicht umgehend von sich aus informiert hatte, doch Mira war in weiten Teilen eine der wenigen Mitglieder, die für den Meister – und nicht nur für diesen – als Vertrauensperson galt. Durch ihre S-Klasse war sie auch berechtigt, von solchen Dingen zu wissen. Und so kam es, dass Mira Sam eine Reihe von Aufgaben übergab. Rein mündlich, versteht sich. Es war nicht gerade wenig und das prekäre an der Sache war zudem, dass unter diesen Aufgaben auch eine Sache wartete, die eine 5-Jahres-Aufgabe zu sein schien. Der Meister schenkte dem Heiler also direkt sein Vertrauen. Nun gut, der alte Mann wusste auch von Sams neuen Fähigkeiten. Die Artefakte und die zweite Magie, die Sam in der nächsten Zeit erlernen wollte waren vielversprechend.

Das Gespräch mit Mira dauerte so lange an, dass Haru und Akarui nicht mehr auffindbar waren. Und so sprach Sam noch den restlichen Tag lang mit den meisten anderen Mitgliedern, auch einer für neuen Frau namens Robin. Und mitten in der Nacht verschwand Sam dann auch schon wieder. Eine Liste war abzuarbeiten. 12 Aufgaben. 12 Probleme. Und so manches war ein Problem für Fairy Tail. Für seine zweite Familie machte sich Samuel auf den Weg.

Tbc: ??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am So März 30, 2014 4:35 pm

cf: Straßen

"hm... wirkt mehr wie eine Bar dieser Ort"

meinte der Dämon als er Eintrat und auf seinen neuen Begleiter wartete. Dieser schien auch keiner Gilde anzugehören. Vermutlich ein Söldner? Immerhin hatte er ja was von einer Garde erzählt die er mal angehört hat. Eventuell könnte dieser ihm also genauer erzählen was er eigentlich hier in Fiore tut.

"Was hat dich eigentlich dazu gebracht deine Heimat zu verlassen... weil der Drache es dir gesagt hat, oder warum bist du hier?"

Natürlich war die Frage berechtigt, zwar hatte Shiro schon mitbekommen, dass dieser ja angeblich von seinem "Drachenvater" ermutigt wurde die Welt zu erkunden, aber es gab so viele andere Orte. Warum ausgerechnet Fiore? Gab es hier was besonderes?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am So März 30, 2014 5:34 pm

cf: straßen

"Ist nun mal gemütlicher, es muss doch nicht alles prunkvoll und edel sein." Sprach er ruhig und sah sich kurz um. Er sah dann wieder zu Shiro als dieser ihn etwas fragte. "Ich sah Thalon seid jenem Tag nicht wieder als ich ging also kannst du ihn dabei raus lassen. Es gab einen krieg, zwischen dem Rat und meinen Brüdern und Schwestern. Das neue Ratsoberhaupt hasste die dunklen Gilden und Verbrecher welche wir bis dahin immer eingesperrt hatten so sehr das er wollte das wir sie alle töten. Er wollte das Land "reinigen", tja uns gefiel das nicht also weigerten wir uns und standen von nun an auf seiner Abschussliste. Eine ganz blöde Idee, wer ist scho nso dämlich und legt sich mit 12 Dragon Slayern auf einmal an ? Wir kämpften zusammen, warne damit am stärksten und keiner konnte uns etwas anhaben. Jahre später kam heraus das dass Oberhaupt das alte ermordet hatte um an die Macht zu kommen. Er wurde entmachtet, ein neuer kam an die Macht und alles wurde wieder in Ordnung gebracht. Uns gab man die alten Titel und Ränge wieder aber einige von uns verließen die Wächter. Ich ebenfalls und ich verließ auch gleich meinen Heimatkontinent. Ich nahm das nächste Boot im Hafen das auslief und landete hier. Das ist die Kurzfassung." Ashgan hatte ihm einen kurzen Einblick in seine Lebensgeschichte gegeben damit er wusste wieso er hier war. Es war eher ein Zufall oder Schicksal. Man konnte es sehen wie man wollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo März 31, 2014 9:00 pm

"Was meinst du sollen wir tun? Die Anwesenden wirken nicht gerade, voller Informationen... gibt es hier kein Oberhaupt?"

fragte sich der Dämon und blickte vorerst umher um einen Plan von der Situation zu erhaschen. Leider konnte er nicht genau feststellen, wer von diesen Menschen etwas taugte. Die Geschichte von Ashgan wirkte, mehr wie eine Abenteuer Märchen, es fehlte nur eine Prinzessin die zu retten war.

"...eine lange Geschichte, doch meine Frage bleibt bestehen wieso hast du deine Heimat verlassen? Du hättest dort auc bleiben können, ohne Titel und ohne Rang, was glaubst du hier zu finden?"

fragte er Ashgan etwas genauer und suchte sich vorerst einen leeren Tisch zum hinsetzten. Eventuell würde irgendwer hier vielleicht auf die beiden Aufmerksam und würde ihnen später Fragen beantworten. Jetzt aber hieß es Geduld haben, Magiergilden erhielten doch immer mal wieder bestimmte Aufträge. Eventuell könnte der Dämon was aufschnappen, dass ihm ein potentielles Ziel darbieten würde. Manche Aufträge beinhalteten sicherlich Wesen die Menschen terrorisierten oder gar fremde dunkle Magier.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Apr 01, 2014 4:57 pm

First post

Tevin betrat nun die Eingangshalle der Gilde Fairy Tail. Er war erstaunt wie viele verschiedene Menschen waren. Unangenehm fand er jedoch den Geruch von Alkohol in der Luft. Es war auch ein wenig Laut was ihm auch nicht gerade gefällt. Er schüttelte den Kopf und versuchte sich zu konzentrieren.“Wo könnte der Gildenmeister wohl sein.“, fragte sich Tevin. Er hielt sich seine Ohren zu und suchte den Gildenmeister um Mitglied von „Fairy Tail“ zu werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Apr 01, 2014 7:54 pm

Posting als NPC – Makarov

Lange hatte der alte Mann nicht mehr einen so merkwürdigen Anblick sehen dürfen, wenn es um die Ankunft von Neulingen ging. Abgelenkt durch Geruch und Geräusch, unaufmerksam für das wesentliche – den Meister selbst. Der junge Mann in seiner braunen Jacke, passend zu seinem Haupthaar, ging sich die Ohren zuhaltend durch die Eingangshalle. Dieser Anblick schrie förmlich nach Hilfe. Hilfe in Form eines Meisters. Genau diese würde von Nöten sein. Und zum Glück war sie da. Denn auch er war da. Auf seinem Stammplatz. Der alte Mann hatte keinen Stammtisch, sondern einzig die Theke von Mirajane war sein bevorzugter Sitz. Garniert mit einem halbvollen Humpen reckte er sich kurz, stellte sein Trinkgefäß beiseite und benutzte dann die Titan-Magie, um seinen Arm zu verlängern und dem desorientierten Jungen auf die Schulter zu klopfen. Dieser reagierte prompt und kam zu dem Meister. „Na, wen haben wir denn da? Suchst du eine bestimmte Person?“, fragte er ihn mit einem fast schon ironischen Unterton. Denn Makarov war schon klar, dass er die gesuchte Person war. Doch der junge Mann konnte sich wenigstens Anstrengen bei einer Aufnahme in die Gilde und sein Anliegen eigenständig vortragen. Sich am Bart kratzend wartete er nun auf die Antwort.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Apr 01, 2014 8:04 pm

Ashgan dachte kurz nach und ließ seine AUgen umher gehen. "Wir warten, es sind noch einige da die sich allerdings nicht hier im Eingangsberiech befinden. Und eigentlich ist der GIldenmeister immer da ausser er hat etwas wichtiges zu tun aber selbst dann sollte es eine Vertretung geben." Sprach er ruhig und ging zur Bar während Shiro sich setzte. Ashgan holte sich ein kleines Fass mit Starkbier und setzte sich dann zu Shiro. Er sah das Fass etwas genauer an und grinste leicht. "Erinnert mich an Zuhause, das Wetttrinken mit meinen Leuten." Ein lächeln zierte sein Gesicht als er daran dachte und trank mal eben einen kräftigen Schluck aus dem Fass. Dann sah er Shrio wieder an und rülpste vorher noch bevor er Antwort gab aber so das es wie ein Drachenknurren das es auch draußen zu hören war. "Wie Zuhause und ich habe meine Heimat verlassen weil ich es wollte. Ich habe Jahrelang böse Buben, dunkle Magiergilden, Dämonene und Monster gejagt. Ich kenne meine Heimat sehr sehr gut, sie hat zwar noch ihre Geheimnisse aber ich wollte weiter und dann entschloss ich mich gleich den Kontinent zu wechseln. Aber das heißt ja nicht das ich nie zurück kehre. Denn eine Sache gibt es noch bei Dragonslayern. Wir wissen nicht wie alt wir werden da wir mit zunehmender Macht und Kraft ja immer Drachenähnlicher werden. Aber das weis man ja schon aus der frühen Geschichte, siehe Acnologia. Auch wenn dieser Drache nicht gerade das beste und kinderfreundlichste Beispiel ist." Erklärte er Shiroyasha in Ruhe.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten