Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Jun 11, 2013 9:33 pm

das Eingangsposting lautete :

Der Eingangsraum bildet einen Großteil des Innenbereichs von Fairytails Gildenhaus. Im Erdgeschoss befindet sich eine Theke/Bar, passend dazu finden sich hier viele Tische und Stühle, die schon häufig für mehr als ihren eigentlichen Zweck genutzt wurden. In einer Ecke des Raumes findet sich ein Schwarzes Brett.
Weiter hinten im Raum führt eine Treppe hoch zum Bereich für die S-Klasse und den Gildenmeister.


First Post

Schon von draußen konnte er sie hören, seine Familie. Es schien mal wieder eine Schlägerei zu laufen. Das war nicht für Samuel. Er stieß die Eingangstür weit auf, hören wollte und konnte das niemand. Da wo Stühle fliegen, da wo, Bierkürge zerbersten, Tischbeine als Knebel dienen um seine Mitmenschen leiser werden zu lassen, da wird ein ruhiger Mensch überhört. Tzzzz. Ein leises Stöhnen entfloh Sam. Er mochte seine zweite Familie, ja er hatte sie auch schon wieder vermisst, nachdem er knapp einen Monat fort war, auf einer Entdeckungsreise ins Hakobe-Gebirge, wo angeblich ein alter Meister der Heilkunst leben sollte. Tatsächlich begegnete er nur wenigen Menschen, doch nicht den besagten alten Mann. Er traf Reisende, die umgeknickt waren, die einen Hang hinabgerucht waren, er traf Banditen. Manchen hat er geholfen und sie geheilt, manche hat er hingegen verletzt und deren erbeutes Geld hat er erst vor wenigen Minuten einem Bettler übergeben. Gerechtigkeit eben, dachte er sich in diesem Moment.
Und nun saß er an der Bar und bemühte sich, keinen fliegenden Stuhl im Nacken zu spüren und versuchte nebenbei schnell eine Mahlzeit einzunehmen, bevor er sich wieder in die Innenstadt von Magnolia begibt, um dort ein paar Sachen zu erledigen.



tbc: Waffenladen "Die eiserne Klinge" (Magnolia)


Zuletzt von Samuel Aurion am Mi Aug 07, 2013 9:45 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : First Post editiert, tbc editiert)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten


Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 12:58 pm

Zwar war auch Merilyns Körper durch die viele körperliche Arbeit an Maschinen nicht schlecht trainiert, doch gegen einen Mann hatte sie im Armdrücken natürlich nicht den Hauch einer Chance ohne ihre Hilfsmittel. Dessen war sie sich bewusst. Doch Duke ging darauf ein und wollte sich mit ihrem Handschuh messen. „Warum fragst du? Hast du Angst gegen eine Frau zu verlieren?“, stachelte sie ihren Gegner noch mal an. Anfangs hielt er sogar überraschend gut gegen, doch je länger das Duell dauerte, umso mehr Druck übte Mery, beziehungsweise ihr Handschuh aus. So lange, bis es selbst für Duke unmöglich war noch gegen zu halten. Die Mühe stand ihm ins Gesicht geschrieben, doch es half alles nichts. Mery gewann und in dem Moment, in dem die Hand des Rotschopfes den Tisch berührte, ließ sie auch schon los und sprang jubelnd auf. Sie riss die Hände in die Luft und es folgten Glückwünsche einiger Zuschauer. Auch abgeklatscht wurde. Natürlich war alles nur Show. Wirklich freuen konnte man sich über solch einen unfairen Sieg ja nicht. Es dauerte nicht wirklich lange, da saß sie auch schon wieder und reagierte auf die Glückwünsche des äußerst guten 'Verlierers'. „Danke“ Strahlte sie ihm entgegen. "Aber stark gegen gehalten!", brachte sie ihm respektvoll entgegen. Im Prinzip hatte er das Match für sich entschieden. Alleine schon, weil er der mechanischen Kraft so viel entgegenbringen konnte. "Revanche?", fragte Mery mit einem frechen Grinsen und lehnte dabei ihren Ellenbogen so auf den Tisch, dass sie wieder bereit war. Ihr war bewusst, dass Duke keine Magie eingesetzt hatte und sie versuchte etwas aus ihm heraus zu kitzeln. Die intelligente junge Magierin wollte erneut Zeuge seiner Fähigkeiten werden. Diesmal im direkten Vergleich mit ihr selbst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 1:32 pm

Es war wirklich erstaunlich, wie viel Kraft dieser Handschuh hatte und Mery dadurch verlieh. Duke war zwar stark, sehr stark aber selbst er konnte mit reiner Muskelkraft nicht ausrichten. Er schaffte es gerade mal ein paar lächerliche Sekunden, dem mechanischen Druck standzuhalten. Verbissen versuchte er bis zu Letzt ihren Arm wieder hochzudrücken und seinen dann zu befreien. Doch letzlich schaffte sie es doch ihn zu überwältigen. "Angst würde ich es nicht nennen."beantwortete er ihre Frage und zwinkerte ihr zu. Nein, es störte ihn nicht, zumal er ja wusste, dass die Verhältnisse unausgeglichen waren. Sie benutzte immerhin Magie und er nicht. Nachdem sie ihn geschlagen hatte, ließ sie uach sogleich los, sprang auf und jubelte über ihren Sieg. Verdienter Weise. Ein leichtes Lächeln schwang sich über Dukes Gesicht und er beobachtete das ganze ruhig und bedacht. Die anderen freuten sich natürlich mit ihr, dass war auch völlig in Ordnung. Doch sobald sie sich wieder beruhigt und gesetzt hatte, schlug sie ihm eine Revanche an. "Gern aber dieses Mal mit Ausgleich."bejate er und hob erneut seinen rechten Arm und ein magischer Kreis entstand aus dem Blitze schlugen und sein Arm sich in die kräftige Klaue eines Vogels verwandelte. An seinen Händen befanden sich lange scharfe Krallen, und gelbe Federn umgaben seine Haut. "Dann wollen wir mal." sagte er ernst und grinste. Dann erfasste er erneut den Handschuh von Mery, während die Blitze nur so um die beiden Arme herum zuckten. "Vorsicht, dass du dir keine Fängst."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 2:02 pm

Natürlich nicht. Duke hatte selbstverständlich keine Angst. Doch Mery hatte eben grade ihren Spaß daran gefunden ihn anzustacheln. Dies schien auch zu funktionieren. Denn das Angebot zur Revanche nahm er an. Dazu kündigte er auch an, dass es diesmal ausgeglichener sein würde. Und wie erhofft nutzte er deswegen seine Magie.
Zunächst jedoch bemerkte Merilyn jedoch noch, wie auch Duke ein leichtes Lächeln über das Gesicht huschte, als sie jubelte. Was sie noch ein wenig mehr strahlen ließ. Es war wohl ein Erfolg. An seine Probleme oder worum es auch immer ging, musste er wohl grade nicht mehr denken.
Wieder zum Armdrücken:
Duke hob seinen Arm und es bildete sich eine magische Rune. Es war interessant mit anzusehen, wie Blitze dort hinein schlugen. Plötzlich überzog sich sein gesamter Arm mit gelben Federn. Seine Hand änderte die Form und bildete nun Krallen. Duke schien angestachelt zu sein. Das nächste Match wollte er wohl definitiv gewinnen.
Auch machte Mery sich so langsam ein Bild von dem muskulösen Magier. Er schien eine Art Frauenheld zu sein. Oder einfach nur ein cooler Typ. Jedenfalls ließ er bei Gelegenheit immer einen coolen Spruch ab. Nannte sie sogar Kleines. Nun eine Warnung. Merilyn störte dies jedoch nicht. Solange er nicht eingebildet ist und einen auf übercool macht, war es eigentlich sogar ganz lustig.
„Ich passe schon auf“, entgegnete sie und schaute ihn danach konzentriert und frech an. Nun würde es spannend werden. Mery fing diesmal wesentlich härter an und übersprang die Aufwärmphase. Sogleich gab sie Gas und versuchte Duke damit zu überraschen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 2:17 pm

Der Rotschopf versuchte nicht zu überheblich zu wirken, auch wenn es im Moment ziemlich danach aussehen musste. Dabei war Duke eigentlich genau das Gegenteil, jemand der nicht mit seiner Kraft protzen musste um sich Anerkennung zu erschaffen und normal würde er sich auf sowas auch nicht einlassen, immerhin war er kein Freund der Gewalt. Wobei das hier ja eh nur zur Unterhaltung diente. Es lockerte ihn etwas auf. Doch auch die Magie die er im Moment nutze trug seinen Teil dazu bei. Seine Persönlichkeit mischte sich mit dem der ehemaligen Kreatur, die er in sich trug. Im Moment war es eben der Phönix, der selbst auch eher aggressiv und feindlich gesinnt war. Doch in dieser Form brauchte nun wirklich niemand Sorge haben, dass es aus Duke herausbrach. Diese Form konnte er sehr gut kontrollieren. Und die Warnung war auch eher lieb gemeint. "Wie du meinst, aber beschwer dich später nicht ich hätte dich nicht gewarnt."betonte er noch einmal und grinste in sich hinein. Dieses Mal legte MEry direkt los und ging in die Vollen. Sie ahnte wohl, dass es dieses Mal nicht so leicht sein würde, ihn zu schlagen. Und Duke antwortete darauf direkt indem er der Kraft widerstand. Er merkte, dass er in dieser Form wesentlich mehr entgegenzusetzen hatte, als noch zuvor. Also begann er damit, seine Kraft gegen sie zu wenden, denn er sah einen Vorteil bei sich und einen Nachteil bei ihr. Während er mit seiner Magie fest verbunden war, war Mery dies in gewisser Weise scheinbar nicht. Während Duke's Arm mit dem des Phönix verschmolzen war, hatte MEry doch noch immer nur einen Handschuh und der Arm der darin steckte und auch die Gelenke waren noch immer die von ihr, die einer zierlichen Frau. So dachte er es zumindest. Jedenfalls war er nicht gewillt, sie dieses Mal so einfach gewinnen zu lassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 2:29 pm

Merilyn war auf alles vorbereitet, so dachte sie zumindest. Natürlich auch darauf zu verlieren, doch wenn es sich vermeiden ließ, so würde sie auch den Sieg dankend annehmen.
Irgendetwas war anders. Das merkte die Mechanikerin schnell. Duke schien verändert und dies nicht nur rein optisch. Also von dem gelb gefederten Arm mal abgesehen. Es war eine Art Aura die sie spürte.
Den Satz des Magiers nickte Mery nur ab. Sie war auf andere dinge konzentriert und sprach deshalb nicht. Diese Aura Änderung, sie musste mit Dukes Magie zusammenhängen. Es war schwer für sie es zu beschreiben, doch ihr kam es so vor, als würde nicht mehr Duke selbst vor ihr sitzen. Eine einmalige Beobachtung, fand Mery. Es lag nicht daran, dass sie sich von dieser Aura ablenken ließ, dass es für sie schnell nicht gut aussah. Das hatte andere Gründe. Die Mechanikerin ging mit ihrem Handschuh schnell an ihre Grenzen und legte sich voll ins Zeug, doch sie schaffte es kaum, Dukes Arm zu beugen. Er stand noch immer aufrecht auf dem Tisch. Es ertönten schon Geräusche aus dem inneren der metallenen Hand. Eine Art Quietschen, so als würden Bauteile sich nicht so bewegen können, wie sie es sollten oder wollten. Merilyn ahnte schon übles. Noch einmal versuchte sie eine Schippe drauf zu legen und man sah ihr die Anstrengung deutlich an. Selbst ihren, wenn auch zierlichen, Körper warf sie hinein und es ertönte ein, von Anstrengung zeugendes, Stöhnen aus ihrer Kehle. „Ngh!“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 2:42 pm

Für Duke war es Spaß, was hier abging und er nahm die Situation auch nicht wirklich ernst, wodurch er etwas nachließ damit er MEry zumindest eine Chance einräumte. Doch als dann diese seltsamen knarrenden Geräusche aus ihrem Handschuh drangn, weiteren sich die grauen Augen des Rothaarigen. Hatte er jetzt etwas etwas kaputt gemacht? Das wollte er nicht, alles nur das nicht. Etwas in Sorge darum, bei ihr etwas kaputt zu machen, wollte er es schnell und zügig beenden. Doch es war einfach zu schön mit anzusehen wie sie alles gab und auch ihr Gesicht strach dabei Bände. Ja sie setzte sogar auf Körperkraft und legte sich mit diesem rein, was allerdings auch nicht sehr viel brachte. Duke schloss seine 'Hand' fester um ihre und sein Ausdruck wurde ernster und mit jedem Mal auch die Blitze, die von seiner Energie freigesetzt wurden. Das einige der anderen schon meinten, er sollte aufhören oder sich zurückhalten, bekam er kaum mit. In seinem Innern ging jetzt etwas vor, dass er kaum noch unterdrücken konnte. Er biss seine Zähne zusammen und gab noch einmal alles, bis er Merys Arm vollständig auf den Tisch liegen hatte. Mit einem lauten Krachen, ließ er dann von ihr ab und sprang von der Bank, von den Magiern weg, bevor sich die aufgebaute Spannung in ihm in einem starken Blitzschlag entlud und in seinen Körper einfuhr. Schnell um schlimmeres zu verhindern, löste er den Zauber und kam wieder auf Normallevel an. "Ohje...tut mir leid."murmelte er und setzte sich wieder zu den anderen. Etwas verlegen über die Situation, kratzte er sich am Hinterkopf und versuchte zu lächeln. "Ich hoffe, da ist nichts kaputt gegangen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 2:58 pm

Nicht nur Duke erschrak, als die Geräusche aus dem Handschuh drangen. Doch diese hielten Mery nicht auf und brachten sie schon gar nicht dazu aufzugeben. Kurz dachte sie, sie könnte etwas reißen, doch es war nur Dukes Spielerei, als er sich kurz etwas zurück zog. Dann gab er plötzlich richtig Gas. Er spannte an und drückte Mery mit unglaublicher Kraft zurück. Eigentlich eine ganz normale Niederlage, doch es kam nicht zu dem gedachten Ende. Da die Magierin stur dagegen hielt und ihrem 'Gerät' alles abverlangte, beendete es der Handschuh eben eigensinnig früher. Zu dem Quietschen gesellte sich noch ein immer lauter werdendes Rattern. Nicht einmal auf der Hälfte des Weges nach unten gab er ganz den Geist auf. Nun war es plötzlich nur noch Merys reine Körperkraft, die zwischen dem überstarken Armes des Rotschopfes und dem Tisch stand. Durch diesen spontanen Druckabfall krachte Merys Arm nur so auf … nein, durch den Tisch. Zwar sprang Der Phönixmensch vorher ab, doch das Gehölz war hinüber.
Der Magier verwandelte sich sogleich zurück und auch Merilyn sprang geschockt von ihrem Sitzplatz auf. Ihr war nichts geschehen, was sie auch gleich mit gehobenen Händen deutlich machte. „Alles okay!“, fügte sie hinzu. Doch...
Der Krafthandschuh sah weniger gut aus. Die Finger zitterten, schlossen und öffneten sich wahllos und spontan. Kontrolle sah anders aus. Auch umgaben vereinzelt immer wieder Blitze das Gadget. Ob diese nun von dem Objekt an sich oder Dukes Magie stammten, war schwer zu sagen. Fakt war: Das Teil war hinüber. Mit weit geöffneten Augen starrte Merilyn ihr Werk an. „Oh weh...“ brachte sie im ersten Moment nur hinaus. Da konnte ihr Gegenüber so viel hoffen wie er wollte, kaputt war gar kein Ausdruck. Schrottreif hätte es wohl besser getroffen.
Um eventuelle Explosionen zu vermeiden löste auch die Mechanikerin ihren Zauber schnell. „Tja, passiert. Besser der Handschuh als ich.“, lächelte die junge Magierin etwas verlegen und legte beide Hände auf ihren Hinterkopf.
Von Trauer war nichts zu sehen. Es war eher eine Mischung aus Ärger darüber, dass ihr Werk nicht so funktionierte wie es sollte und Überraschung, die Merilyns Gesichtsausdruck prägte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 3:16 pm

Etwas erschrocken über sich selbst und sein Werk starrte Duke wie erstarrt, zuerst auf den zerstörten Tisch, dann zu Merys Arm und dann wieder zum Tisch. Er hatte wirklich übertrieben und das nicht zu knapp. Zum Glück hatte sich Mery dabei nichts getan, dass hätte er sich wohl niemand verziehen. Und trotzdem hatte er ihren Handschuh zerstört, etwas woran sie sicherlich ewig dran gearbeitet hatte. Niedergeschlagen ließ er seine Schultern hängen und auch sein Kopf folgte. "Trotzdem, dass war nicht meine Absicht. W-wenn du magst, helfe ich dir einen Neuen zu bauen oder besorg dir Teile dafür? Ich will es wieder gutmachen." versuchte er mit Händen und Füßen, sich dafür zu entschuldigen und es wieder gut zu machen. Auch wenn er wusste, dass dies für ihn eher unwahrscheinlich war, immerhin verstand er nichts von Technik und noch weniger von solch komplexen Dingen. Und man sah ihm deutlich an, wie schwer ihm das alles viel. "Hätte ich es bloß gelassen." murmelte er, ehe er von etwas hochgezogen wurde. Einer der anderen Magier hatte ihn am KRagen gepackt und wollte ihm wohl die Leviten lesen. Er brüllte den Rothaarigen an, was er sich dabei den gedacht hätte? Wieso er so übertreiben musste. Dann folgte ein Schlag in die Magengrube und der Magier spürte wie er einige Meter durch die Luft flog und in eine der Tischgruppen landete. Duke selbst machte dies wenig aus, sein Körper war solch stumpfe Gewalt gewohnt, doch er brauchte eine Weile um sich wieder zu erheben. "Willst du Stress oder was?!" rief Duke wütend und ballte die Hände zu Fäusten. Doch er würde sich jetzt sicherlich nicht auf eine sinnlose Prügelei einlassen, zumal er ja wusste, dass er einen Fehler gemacht hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 3:29 pm

Duke stand das Schuldgefühl ins Gesicht geschrieben. Dazu noch seine niedergeschlagene Körperhaltung. Merilyn war das ebenso unangenehm. „Ist doch nichts passiert.“, versuchte sie ihn zu beruhigen, doch dann hatte schon ein Muskelprotz seine Hand an ihn gelegt. 'unsanft' änderte er den Standpunkt von Duke, nachdem dieser schon seine Hilfe angeboten hatte um alles wieder in Ordnung zu bringen. Jedenfalls flog der Magier quer durch den Raum.
Überrascht und entsetzt schaute Mery den Muskelberg an. „Hey! Was soll das?!“, fragte sie lautstark und auch eher rhetorisch. Eine Antwort darauf wollte sie eigentlich gar nicht haben, nur ihr Entsetzen zum Ausdruck bringen. Daraufhin marschierte sie schnurstracks auf den Rotschopf zu, welcher sich grade aufrappelte. Dabei ließ sich die eher kleinere Frau auch nicht von der Kante beeindrucken und rempelte ihn sogar unterwegs noch an, drückte ihn zur Seite. Hätte er sich dagegen gewehrt wäre dies wohl nicht möglich gewesen, doch das tat er nicht.
Mery beeilte sich und stemmte sich mit ihrem zierlichen Körper gegen den Dukes, um ihn mit allem was sie hatte zurückzuhalten. Dabei legte sie eine Hand auf seine Brust und drückte die andere gegen seine Hüfte. Sie merkte wie angespannt er war und dies zurecht. In ihren Augen hatte er nichts verbrochen und schon gar nicht solch eine Behandlung verdient. „Tut mir leid, das wollte ich nicht.“, murmelte sie schuldbewusst. Auch wenn sie irgendwo wusste, dass sie nichts dafür konnte.
Erneut versuchte sie schnell die Aufmerksamkeit von diesem negativen Ereignis abzulenken. Sobald Mery spürte, dass Dukes Druck und Anspannung nachließen, stellte auch sie sich wieder locker vor ihn. „Du könntest mir in der Tat helfen.“, sagte sie gelassen und versuchte möglichst entspannt und freundlich zu klingen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 3:50 pm

Duke war sauer und enntäuscht über ein solches Verhalten in dieser Gilde. Oder eher gesagt über das Verhalten dieses Mitglieds, denn normal waren diese wesentlich entspannter. Außerdem hatte Duke sich bereits für sein Handeln entschuldigt und wollte es wieder gut machen, doch dies schien den Typen nicht zu beeindrucken. Zumal Duke diesen garnicht kannte. Doch dann schritt Mery ein und fragte den anderen was das gerade sollte. Dieser sah Mery bloß an. "Spiel dich nicht so auf, Kleine!" rief er ihr zu und sah sie mit einem ziemlich miesen Blick an, der dem Rotschopf so garnicht gefiel. Nachdem er sich wieder erhoben hatte, versuchte Mery ihn mit aller KRaft abzuhalten und stemmte sich gegen ihn. "Ist nicht dein Fehler, aber der Typ passt mir ganz und garnicht. Das ist nicht die Art eines Fairy Tail Magiers." zischte Duke und sein Ausdruck wurde ernst und leicht böse. Von Beruhigung war keine Spur. Sachte schob er Mery von sich und ging an ihr vorbei. Seine Hände waren noch immer zu Fäusten geballt und mit grimmiger Miene schritt er auf den anderen zu. "Und dein Blick gefällt mir auch nicht!"richtete er dann sein Wort an ihn und entfachte lodernde Flammen an seinem Körper und schlug mit aller Kraft zu, so dass seine Faust ihn traf und dieser mit aller Kraft durch eine der Gildenmauern flog. Damit wandte er sich wieder ab und ging zu MEry zurück. "Gut, wie kann ich dir helfen?" fragte er die Blauhaarige dann und war wieder sichtlich entspannter.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 4:29 pm

Okay, das lief nicht ganz so nach Plan. Besagter Muskelprotz machte natürlich noch deutlich, dass er körperlich überlegen war und mahnte Mery, die ihn jedoch gekonnt ignorierte, was besagten Mann nicht grade ruhig werden ließ. Okay, ignorieren war der falsche Ausdruck. Frech wie sie war winkte Mery ihn ab, ohne dabei auch nur über die Schulter zu blicken.
Wie erwartet beschuldigte Duke nicht sie, doch zurückhalten ließ er sich dennoch nicht. So sehr sich die Magierin auch Mühe gab, der Rotschopf schob sie einfach bei Seite, wenn auch sanft und bahnte sich so einen Weg zu seinem Ziel. Er hatte schon recht, die feine Art war es nicht, doch „Musst du...“ In diesem Augenblick war es auch schon geschehen. Verstärkt durch seine Magie gab Duke dem Typen einen Haken, der sich gewaschen hat. Dabei blieb auch die Wand der Gildenhalle nicht unversehrt. Ein riesiges Loch, etwas größer als eben der Körper des Muskelberges, klaffte nun dort. „Jungs...“ murmelte Mery und vergrub ihr Gesicht dabei in der rechten Hand. Duke tat es jedoch dem Anschein nach gut. Er wirkte plötzlich tiefenentspannt. Er musste wohl einfach seinen Dampf ablassen. Merilyn entschied sich dann dazu, die Sache einfach auf sich ruhen zu lassen. Verübeln konnte sie es Duke ja nicht, dass er zurückschlug.

Nun gut...

„Ganz einfach, ich bin grade knapp bei Kasse.“, sprach Mery leise und verlegen. Miete war grade erst fällig gewesen und da sie die meiste Zeit in der Werkstatt verbrachte, lag auch ihr letzter Auftrag etwas zurück. „Bestreitest du mit mir eine Mission?“, fragte sie dann und schaute den Rotschopf erwartungsvoll an. Das Geld brauchte sie, um sich Ersatzteile für den zu reparierenden Handschuh zu besorgen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 4:50 pm

Für Duke war es eine Genugtuung, diesem miesen Type achtkantig rausbefördert zu haben. Muskelkraft war eben nicht alles, denn anders als dieser Muskelberg, lag Dukes Stärke nicht nur in den Armen sondern eben auch im Kopf. Auch wenn dies gerade nicht so wirkte, aber zumindest konnte er sich weitesgehend beherrschen, was anderen ja deutlich schwer viel. Außerdem war es nach langer Zeit eine ziemlich Befreiung einfach mal Klischeehaft draufzuzimmern. Der würde er schon überlegen, dachte sich der Rothaarige und war nun wieder die Ruhe selbst. Als wäre nichts gewesen sah er zu Mery, die sich bloß die Hand vors Gesicht hielt. Ob es jetzt Fremdschämen war, konnte Duke anhand dieser Geste nicht recht deuten, jedenfalls fühlte er sich besser. Dann erklärte sie, dass sie knapp bei Kasse war und erst einen Auftrag erledigen müsste um den Neubau ihres Handschuhs zu finanzieren. Und er sollte sie belgieten, zumindest war es das auf, was sie hinaus wollte. "Ehm, klar kann ich einen Auftrag mit dir erledigen, dann hab ich auch was davon." meinte er ruhig und nickte Mery bestätigend zu. Er hoffte wie immer, dass jeder Auftrag auch nebenbei Informationen für ihn bereitshielt, die ihn auf seiner eigentlichen Suche weiterbrachten. "Aber du suchst einen aus."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 5:13 pm

Mery erlaubte es sich nicht, Dukes Vorgehensweise zu kritisieren. Sie selbst jedoch hätte anders gehandelt... glaubt sie zumindest. Auch wenn sie es nicht sicher sagen konnte, da sie ja nicht in der Situation gewesen ist. Jedenfalls setzte sich immer weiter ein gewisses Bild von dem Rothaarigen zusammen. Ob es zutraf oder nicht, konnte Mery ja schlecht sagen. Für sie kam Duke für den Moment jedoch als Bad Boy rüber. Die ganzen coolen Sprüche, seine Körpersprache dazu, seine Ausdrucksweise und natürlich, dass er eben seine Muskeln hat spielen lassen. Andererseits bot er nun seine Hilfe an. Die Blauhaarige sollte den Auftrag lediglich aussuchen.
Dazu nickte sie kurz bestätigend und ging danach an dem großen Loch in der Wand vorbei, ohne jedoch hindurch zu sehen. Ihr Weg führte sie zum Requestboard, von dem sie ziemlich schnell eine Mission auswählte. Irgendetwas mit einem Wüstendorf und Banditen, dieses immer wieder überfielen. Und dies, obwohl in dem Dorf dem Anschein nach nichts zu holen war. Mysteriös, wie Mery fand. Sie hatte einen Hang zu mysteriösem und geheimnisvollem.
Nachdem sie den Zettel angerissen hatte, wedelte sie damit und winkte Duke so mit dem Papier zu. „Ich wäre fast soweit.“, sagte sie dann und bewegte sich wieder auf den Magier zu. „Ich müsste nur noch mal Zuhause vorbeischauen, dann können wir.“, hängte sie an und bereitete sich darauf vor die Gilde auch schon wieder zu verlassen. So wie sie jetzt ausgerüstet/ angezogen war, würde sie noch extremerer Hitze nicht standhalten.
Dem Unruhestifter von vorhin schenkte sie schon lange keine Beachtung mehr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 5:33 pm

Nachdem die Sache mit der Unruhe gegessen war und Duke meinte, er würde sie begleiten aber sie musste den Auftrag wählen, ging diese auch direkt los zum Requestboard um sich dort einen Auftrag zu nehmen. Duke hingegen sah ihr einfach nur nach und beobachtete sie dabei wie sie sich die Zettel durchlas und kurz entschlossen einen dieser ergriff und ihn hochhob um dem Rothaarigen zu zeigen, dass sie etwas gefunden hatte. Zwei andere Magier kamen zu Mery und begutachteten den Wisch in ihrer Hand. "Oioi, bist du dir sicher, dass ihr das packt? Das klingt schwierig, Mery."meinte der eine und versuchte sie wohl umzustimmen und zu einem anderen Auftrag zu bewegen. Duke hingegen zog leicht die Augenbrauen zusammen und setzte sich dann in Bewegung um diese ominöse Mission selbst in Augenschein zu nehmen. Er ging zu ihnen und blickte auf den Zettel. "Wo ist das Problem? Ich kenne das Dorf, ist eigentlich ganz nett dort." meinte er ruhig und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Auf seinen Reisen hatte ihn sein Weg schon oft durch dieses Wüstendorf geführt, dabei fand er es jetzt nicht zwingend schlimm. Es war eben nur sehr heißt da draußen und die Wüste hatte auch so ihre Tücken aber das würden die beiden schon durchstehen. "Also gut, erst zu dir und dann zu mir...ich brauch auch noch ein paar andere Klamotten." bestätigte er Mery und nickte dann bloß, ehe er sich in Bewegung setzte.


Zuletzt von Duke Valentine am Fr Apr 18, 2014 5:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 5:51 pm

Duke schaute der Magierin hinterher, was diese jedoch nicht mitbekam. Ihr Blick richtete sich straight auf das Schwarze Brett. Andere Mitglieder Fairy Tails, welche sich auch um das Brett tummelten, sahen sofort, welchen Auftrag sich die Mechanikerin aussuchte und versuchten sie sogar umzustimmen. Man traute ihr diese Mission wohl nicht zu. Merilyn drohte eingeschüchtert zu werden. Eigentlich sah sie kein Problem darin, sich um diesen Auftrag zu kümmern, doch die Stimmen, welche in ihr Ohr drangen, waren dabei sie zu überzeugen. Dies obwohl sie eigentlich vertrauen in ihre Fähigkeiten hatte. Dann trat Duke plötzlich an sie heran und begutachtete den Zettel ebenfalls. Er hatte kein Verständnis für die warnenden Stimmen. Der Magier sagte sogar, dass er das Dorf, um das es ging, kannte und äußerte, dass er keinerlei Bedenken hatte. Dies führte umgehend dazu, dass Mery ihr mehr oder weniger verloren gegangenes Selbstvertrauen zurückerlangte. „Na klar, das übernehmen wir!“, sagte sie und strotzte vor Tatendrang.
Den Plan, zuerst bei ihr vorbeizuschauen und dann noch bei Duke vorbeizukommen nickte Mery ab. „Alles klar, dann mal los.“, sagte sie und deutete mit dem Zeigefinger zur Tür. Auf ging es seit langem mal wieder auf eine Mission. Das hatte die junge Magierin auch mal dringend nötig, mutierte sie doch beinahe zu einer Stubenhockerin, die das Tageslicht kaum noch kannte. Die Reise auf das Treffen, von dem sie grade erst zurückgekehrt war, war die erste Unternehmung von ihr seit Monaten. Doch sofort sollte es weiter gehen, nicht faul werden.


TBC: Merlyns Wohnung

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Apr 18, 2014 5:58 pm

Für Duke war dieses Verhalten nicht wirklich verständlich. Diese Typen trauten es ihr nicht zu, weil sie es wahrscheinlich selbst auch nicht packen würden. Es würde vielleicht keine einfache Sache werden, aber sie waren ja schließlich zu zweit und einen besseren Reisebegleiter konnte die junge Frau nicht haben. Wahrscheinlich hab es kaum einen in der Gilde, der sicher außerhalb Fiores so gut auskannte wie Duke und das zurecht. Kurz blickte er noch einmal zu den fassungslosen Blicken der anderen und folgte Mery dann kurz darauf aus der Gilde. Zuerst also sollte es zu ihr gehen, dann zu ihm und dann konnte die Reise losgehen. Obwohl er gerade erst von seiner Letzten gekommen war. Naja, aber er war ja dafür bekannt, dass er sich nie besonders lange in Magnolia aufhielt, daher wunderte es auch niemanden so richtig, dass er schon wieder ging.

tbc: Mery's Wohnung

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Mai 15, 2014 12:55 am

In der Gilde war es wie immer laut und chaotisch, nach kurzer Zeit kam Mirajan und brachte ihnen mit einem Lächeln ihre Getränke. Sie stießen zusammen an und tranken etwas aus ihren Gläsern, sie schauten sich gegenseitig an und schwiegen sie wollten beide einfach den Moment genießen. Zeera schaute ihr in ihre wunderschönen Augen, die ihn anstrahlten und ihn denen man sich verlieren konnte. Er dachte noch einmal über den ganzen Abend nach, er fand das er einen wunderschönen Tag mit ihr verbracht hatte und der Abend war noch nicht ganz vorbei, er konnte sich auch gerade keinen schöneren Ort vorstellen und auch keine bessere Person vorstellen mit der er jetzt hier lieber seien würde. Zeera und Seera kamen sich immer näher und näher und ihre Lippen waren kurz davor sich zu berühren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Mai 15, 2014 4:43 pm

Mirajane brachte ihnen Getränke. Seera bedankte sich kurz. Mira war den anderen Gildenmitgliedern gegenüber besonders fürsorglich und stets offen für neue Gesichter. Ebenso war ihre Schönheit nicht zu übersehen und war damit ein großes Vorbild für Seera. Nachdem sie einen kleinen Schluck aus ihrem Glas genommen hatte und bemerkte, dass Zeera sie die ganze Zeit ansah, verschluckte sie sich kurz und sah zur Seite. Als sie wieder zu Zeera sah, bemerkte sie, dass er ihr immer näher kam. Langsam öffneten sich ihre hellrosanen Lippen und die Augen schlossen sich einige mm, doch kam sie zum stehen. Kurz warf sie einen Blick zur Seite, ehe sie wieder zu Zeera sah und ihren Kopf wieder nach hinten zog um sich aufrecht hinzusetzen. Auf ihrer Haut hatte sich eine Gänsehaut gebildet, die anfing zu kribbeln. Einige Momente sah sie Zeera einfach nur an und machte nichts. I-ich denke es ist sehr spät, ich sollte nach Hause.. Nenrei wartet bestimmt auch schon.
Sie fühlte sich schlecht, Zeera jetzt einfach hier alleine zu lassen, doch wollte sie nicht mehr länger in der Gilde bleiben. Mit der Tasche um die Schulter stand sie auf und lief ein wenig weg. Auf halbem Wege kam sie wieder zum stehen und sah zu Zeera hinüber und hauchte noch kurz etwas in seine Richtung. Gomen.. Sie drückte den Taschengriff in ihrer Hand kurz zusammen und sah zu Boden, ehe sie sich allmählich von ihm abwendete und mit langsamen Schritten aus der Gilde lief. Mittlerweile war es wirklich ziemlich dunkel geworden. Der Mond leuchtete hell am Himmel, während die Sterne um ihn herum funkelten. Kurz rieb sie sich über die Arme und stellte fest, dass die Gänsehaut noch immer nicht verschwunden gewesen war. Und der kühle Luftstoß verbesserte die Lage nicht wirklich. Wohin nun? Sie sah sich die verfügbaren Wege an und lief dann einfach irgendeinen entlang. Das Kribbeln verschwand langsam, desto weiter sie sich von der Gilde entfernte. Sie wusste, dass der Weg, den sie ging nicht der Weg zu ihrem kleines Häuschen gewesen war, doch hatte sie nun ein anderes Ziel.

Tbc: Straße zum Gildenhaus hin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mi Mai 21, 2014 9:35 pm

"Hörst du mir nicht zu, ich habe doch gesagt ich will nicht zum Gildengebäude. NICHT zum GILDENGEBÄUDE" Hörte man es schon von draußen, bevor die Tür der Eingangshalle sich öffnete und Naomi von Liron an den Schultern quasi hindurch geschoben wurde und beide plötzlich in den Eingangshalle standen. Ohne sich überhaupt umzusehen ob, wer und wie viele da waren, trat sie gleich einen Schritt zurück und stellte sich direkt hinter Liron. "Wenn du schon nicht zu hörst und mich hier her schleißfst, dann kannst du ja auch so lieb sein und Jemanden ansprechen der mir helfen kann...baka" Meinte Naomi etwas verärgert aber mit leiser nielicher Stimme. Doch ein Danke sollte Liron jetzt wohl noch nicht erwarten

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Mai 23, 2014 6:13 pm

CF: Straße zum Gildenhaus hin



Schwungvoll öffnete sich die beiden Flügeltüren der Gildenhalle. Als erstes zusehen: Mery, wie sie beide Hände von sich streckte. Deutlich zu erkennen also, dass sie es war, welche die Pforte öffnete. „Trautes Heim...“, sprach sie leise und trat ein. Begrüßt wurde sie mehr oder weniger von lautem Getöse. Also lautes Getöse war es in der Tat, ob es jedoch zu ihrer Begrüßung dienen sollte, war nicht ganz sicher. Hier und dort hoben Männer ihre Krüge und prosteten der jungen Dame zu. Magierinnen winkten ebenso zur Eingangstüre. Merilyn tat es ihnen gleich und winkte einmal von links nach rechts komplett durch, ehe sie den ersten Schritt machte und hinein ging. „So... Und nun? Sprichst du mit dem Meister?“, fragte sie Duke, der wahrscheinlich hinter ihr her laufen würde. Währenddessen machte sie rückwärts noch ein paar Schritte, ehe sie dann doch umdrehte und vorwärts den Weg zum Tresen machte. „Na hallo! Das gleiche wie immer?“, fragte die Stimme hinter der Bareinrichtung. „Hey. Na sicher!“ entgegnete ihr Mery und schon stellte die Bedienung ein Glas mit einer güldenen Flüssigkeit. „Hast du auch etwas für die Kleine?“, fragte Mery grinsend und deutete mit einem Kopfnicken zu Yui. Verwundert schaute die Bardame ebenso zu dem Mädchen. „Na?“, fragte sie mit einem Zwinkern. „So lange wart ihr doch gar nicht weg.“, fügte sie an. Mery, welche derweil einen Schluck von ihrem Getränk nahm, verschluckte sich und konnte aufgrund eines kleinen Hustenanfalls schwer antworten. Die Bedienung fragte in der Zeit Yui, ob sie nicht etwas trinken mochte. „Kann ich dir was anbieten Kleine? Einen Saft? Milch? Irgendetwas?“, fragte sie also, während sie sich ein Glas griff und es abtrocknete.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Fr Mai 23, 2014 6:48 pm

cf.: Straßen zum Gildenhaus hin

Und wieder zeigte sich der Unterschied zwischen den beiden Fairy Tail Magiern. Als sie eintraten, wurden sie mehr oder weniger lautstark begrüßt. Oder zumindest Mery wurde es, Duke selbst fühlte sich weniger angesprochen. Da es eher eine Ausnahme war, dass man ihn hier antraf, sprach man ihm nicht die selbe große Aufmerksamkeit wie anderen Magiern zu, was ihm aber auch ganz recht war. Immer wenn er herkam, soogte er zunächst für etwas Verwunderrung, sowie auch jetzt, da es einigen buchstäblich ins Gesicht geschrieben stand. Verhalten blickte er geradeaus und hob nur einmal beim betreten der großen Halle seine Hand und ging dann weiterhin schweigend hinter Mery her. Diese hingegen grüßte alle freundlich und wurde hin und wieder sogar kurz aufgehalten und angesprochen. Dann fragte sie, ob er nun mit dem Meister sprechen würde. Das war sein eigentliches Ziel, denn er wollte und musste da noch etwas klären. "Ja, genau das war mein Ziel." antwortete er wahrheitsgemäß und unterstrich dies mit einem Nicken. Die drei kamen schließlich am Ende der Halle an und gelangten so zur Bar, an der sie auch schon freundlich begrüßt wurden und Mery direkt ein Gespräch mit der dort arbeitenden Bardame, die ebenfalls eine Magierin war, begann. Sie reichte ihr einen Krug, den die Blauhaarige auch dankend annahm. Das Gesprächsthema richtete sich schnell auf das kleine Mädchen in Dukes Armen. Yui für ihren Teil war noch viel zu geflasht von den ganzen Eindrücken, den vielen lauten Menschen und allem anderen auch, so dass sie zuerst garnicht antworten konnte. Dann kam allerdings prommt ein Kommentar mit dem keiner gerechnet hatte. Die Bardame meinte eher scherzhaft, dass die beiden doch garnicht solange unterwegs gewesen waren und glaubte wohl allen Ernstes, dass Yui das Resultat dieser Reise war. Mery reagierte auch direkt, indem sie sich an ihrem Getränkt verschluckte und in einen Hustanfall verfiel. Duke hingegen nahm es nicht so schockiert auf, hatte er doch bereits mir solchen oder ähnlichen Reaktionen gerechnet. Er schwieg weiterhin und setzte Yui auf einen der Hocker neben Mery ab. Die Barfrau sprach dann direkt zu ihr und fragte, was sie denn gern trinken wollte. Etwas eingeschüchtert starrte Yui sie dann an. "M-Milch bitte.." kam es kleinlaut von ihr und sie blickte gleich unsicher auf den Thresen vor sich. Der Rothaarige lehnte sich mit der Seite an den hölzernen Thresen und verschränkte seine Arme nachdenklich vor der Brust. "Ist der Master da?" fragte er die Magierin hinter der Bar und sah sie ernst dabei an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Sa Mai 24, 2014 9:33 pm

Liron sah Naomi an und grinste leicht als diese sich aufregte. "Jetzt hab dich nicht so, du suchst ein Mitglied also ist die Gilde der beste Ort. Ich habe eben nur einen Schritt weiter gedacht. Und vor denen musst du keine Angst haben außer du hast eins ihrer Mitglieder umgebracht dann habe Angst." Sagte er nur und nickte dann nur ehe er merkte das zwei Mitglieder ebenfalls in die Gilde kamen und sich gerade an den Tresen setzten. Er ging sofort zu dem Rothaarigen und der Blauhaarigen hin. Er stellte sich zwischen die beiden und grinste leicht. "Hallo, schuldigung das ich störe aber ich hab da jemanden für euch. Falls euer Meister da ist wäre das natürlich noch besser." Sagte er den beiden nur freundlich und zeigte dann auf Naomi die dort noch etwas nervös herum stand. Außerdem fiel auf das Merilyn und Liron vom äußerlichen her aussahen wie Geschwister. Die Magierin hinter dem Tresen erkannte den ERA Kommandanten natürlich sofort aber Liron war gerade auf die anderen beiden konzentriert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am So Mai 25, 2014 1:32 am

Duke war nicht so auffällig wie Mery und betrat die Halle eher gelassen. Er machte keine Szene, hob nur eben die Hand und grüßte einmal durch die Runde, ehe er der jungen Magierin zum Bartresen folgte.
Obwohl Mery sich verschluckte und die Aussage der Bardame nicht korrigieren konnte, sah Duke sich nicht dazu gezwungen. Nachdem die Blauhaarige fertig damit war, sich die Seele aus dem Leibe zu husten, quittierte sie die Anspielung auf ein gemeinsames Kind lediglich mit einem angenervten Blick. Natürlich war es nur ein Spaß, doch ging er auf Merys Kosten. Das kleine Mädchen bestellte zögerlich eine Milch, welche die freundliche Frau hinter dem Tresen ihr sogleich reichte. Dafür trat sie sogar extra nach vorne und kniete sich neben das Mädchen. Bei der 'Übergabe' der Milch, wuschelte sie ihr gleichzeitig durch die Haare. „Süßes kleines Ding.“, qietschte sie freudig. Es folgte die Frage Dukes, der eher weniger amüsiert und gut gelaunt schien. Auch die Mine der Barfrau wurde wieder ernster, beziehungsweise weniger entspannt. Sie stand auf und lehnte sich mit dem Ellenbogen auf den Tresen. „Der müsste da sein, wo er sonst auch ist...“, sprach sie und zog eine Augenbraue hoch. Dann nahm sie eine Hand seitlich vor den Mund und sprach zu Merilyn, jedoch so, dass es eigentlich trotzdem jeder in der Nähe mitbekam. „Hat er schlecht geschlafen?“, fragte sie. Da es jedoch nur eine rhetorische Frage war und sie keine Antwort erwartete, machte sie wieder den Weg um den Tresen herum und betrat ihren Arbeitsplatz. Die junge Mechanikerin antwortete derweil lediglich mit einem Schulterzucken. „Naja... Egal. Aber nun sag, wie war die Mission?“, fragte die Bedienung danach und lenkte von dem miesepetrigen Magier ab. „Es war... stressig.“, leitete Mery ein, stand auf und hiefte Yui auf den Barhocker neben ihr. Dann stieß plötzlich eine weitere Person zu der Runde. Ein blauhaariger Mann. Er entschuldigte  sich höflich für die Störung und fragte, ob der Meister zugegen war. Er habe da 'jemanden für sie'. "Hallo, werter Herr.", entgegnete Merilyn freundlich, ehe die Bardame den Mann auch schon begrüßte. "Schönen guten Tag, Kommandant Rage. Der Master ist derzeit im Hause, doch weiß ich nicht, ob er grade Zeit hat. Findet dies doch selbst hinaus.", lächelte sie freundlich. "Kann ich ihnen etwas anbieten?", folgte natürlich noch die Frage, welche eine Bardame eben jedem stellen sollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Mai 26, 2014 2:44 pm

Naomi plusterte, auf Liron´s Aussage hin, ohre Wangen auf und grummelte leise vor sich hin. Dann folgte sie ihm bis an die Bar wo die beiden auf die Bardame und offensichtlich 2 Magier von Fairy Tail trafen. Während Liron die Leute ansprach und nach den Gildenmeister fragte, stand Naomi nur hinter ihm und versteckte sich etwas bedrückt quasi hinter seinem Rücken und Blickte nur kurz auf um die Leute anzusehen bevor sie eher wieder gen Boden schaute und vorerst still blieb.

OUT: Sry für die kurzen Post aber noch sollte ich nicht zu viel agieren in der Situation mit ihr ^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Mai 26, 2014 3:57 pm

Es war schon merkwürdig, wie Duke fand. Kaum waren die beiden zurück, so galt ihnen auch schon mehr Aufmerksamkeit als es dem Rothaarigen lieb war. Ein Grund weswegen er ungern an diesem Ort war. Jedenfalls sprach Mery noch mit der Magierin hinter der Bar über eher belanglose Dinge und wurde gefragt, was mit ihm los sei. Auch wenn sie versuchte es zu vertuschen, so bekam er es jedoch offensichtlich mit und seufzte kurz etwas genervt. In Anbetracht seines körperlichen und äußerlichen Zustandes konnte man sicherlich darauf schließen, dass die Mission nicht unbedingt ein Kinderspiel gewesen war. Er selbst beteiligte sich nicht an dieser Konversation, folgte dieser allerdings auch nicht weiter. Er bekam jedoch genau mit, wie die liebenswerte Magierin mit Yui umging und Mery das Kind dann auf einen der Hocker beförderte. Na immerhin schien das ganz gut zu klappen. "Nun dann.." wollte der Ältere gerade beginnen da fiel ihm auch schon jemand ins Wort. Zwei Personen waren zu ihnen gestoßen und ein Blauhaariger Mann stellte sich zwischen die beiden Heimkehrer. Dukes Augen entging jedoch nicht die zweite, weibliche Person, die sich augenscheinlich hinter dem Mann versteckte. Ein wenig verwundert blickte er dann den Mann an, der sich zuerst einmal für sein Einmischen entschuldigte und dann nach der Anwesenheit des Masters fragte. So wie es schien, kannte die Magierin hinter der Bar diesen Mann und auch Duke meinte, zumindest dessen Namen schon einmal gehört zu haben. "Was verschafft uns die Ehre? Haben einige Mitglieder wieder etwas angestellt oder werden uns jetzt vom Rat persönlich neue Mitglieder beschafft?"fragte Duke offen heraus und blickte dabei zu dem Blauhaarigen. Offen zugegeben wunderte er sich schon, einen Kommandanten des Rates hier anzutreffen. Dies konnte seiner Einschätzung nach nichts wirklich Gutes bedeuten. Dann richteten sich seine Augen auf die blonde Frau hinter Liron. "Du brauchst dich nicht verstecken, hier beißt niemand." Eigentlich war es dem alten Mann relativ egal, aus welchem Grund sie hier waren, so wusste er dass er mit keinerlei Geschehnissen der letzten Zeit zutun gehabt hatte und entsprechend für nichts belangt werden konnte. Jedoch wunderte es ihn dann schon, dass er mit dem Master sprechen wollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Mai 26, 2014 8:17 pm

Liron grüßte die Bardame ebenfalls freundlich und hörte dieser dann aufmerksam zu. "Achso verstehe, gut danke ich werd mal sehn ob ich ihn finde." Sagte er nur und sah dann den rothaarigen an und lächelte leicht. "Nein keine Sorge ich bin Zivil hier, nicht im Auftrag, naja eher im Auftrag meiner schüchternen Begleiterin. Sie suchte ein Mitglied eurer Gilde. Naja ich hab sie euch mal ins Haus geschleppt." Sagte er nur freundlich und sah Naomi an die sich ganz schüchtern hinter Liron versteckte. "Du kannst sie ja mal versuchen zu füttern. Ich kann aber nicht garantieren das du deine Hand dann behälst." Scherzte er leicht und lachte etwas. Dann drehte er sich zu Naomi um und sah sie direkt an. "Willst du hier bleiben Naomi an der Bar oder mit kommen und den Meister ausfindig machen ?" Fragte er sie kurz und hatte dann ganz die Frage der Bardame vergessen und drehte sich nochmal zu dieser um. "Ähm nein danke, lieb von dir aber erstmal nicht." Er sah dann das kleine Mädchen neben Merilyn an und holte eine Schokoladentafel hervor und bot diese dem Mädchen als Geschenk an. Eigentlich seine persönliche und damit ein wirklich großes Geschenk das er diese freiwillig heraus gab aber er war heute gut gelaunt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Mai 26, 2014 10:13 pm

Merilyn hatte zunächst gar nicht bemerkt, dass hinter dem Kommandanten noch eine weitere Person war. Das lag wohl vor allem daran, dass diese Person sich schüchtern hinter ihm versteckte und etwas kleiner geraten war. Die folgende Frage von Duke war gar nicht mal so abwegig. Er erkundigte sich bei dem Ratsmitglied, ob jemand aus der Gilde etwas ausgefressen hatte. Doch dies war wohl nicht der Fall. Es ging um dieses Mädchen. Naomi war ihr Name. Zumindest sprach der Mann seine Begleitung mit diesem Namen an. „Ich bin Merilyn. Nennt mich einfach Mery.“, stellte die Mechanikerin sich vor. „Öhm, wen suchst du denn?“, fragte sie gleich darauf, rückte dabei von dem Hocker herunter und schaute dem Kommandanten von vorne über die Schulter. Naomi war wirklich extrem zurückhaltend. „Möchtest du denn etwas trinken?“ Die Frage ging ebenfalls an das Mädchen. Yui lehnte das Geschenk Lirons jedenfalls ab. Sie war noch schüchterner als die neue Bekanntschaft der Truppe und grade durch die neue Umgebung noch zurückhaltender als sonst. Sie sprach nicht einmal, sondern lehnte lediglich mit einem Kopfschütteln ab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mo Mai 26, 2014 10:43 pm

Während sich Naomi hinter Liron versteckte, sprach dieser einfach offen mit den beiden Fairy Tail Magiern. Erst während der Gespräches schaute Naomi wieder zu den anderen hoch, doch irgentwie schien der Rothaarige ihre bedrückte Haltung nur zu verschlimmern. Als sie dann jedoch die junge Frau und das kleine Mädchen ansah, beruhigte sie sich bei ihren Anblick wieder etwas. Auf die Frage hin ob sie etwas trinken wolle schüttelte sie nur leicht den Kopf und atmete einmal kurz durch. "Ähm.. s-schön dich kennen zu lernen.. M-Mery... Mein Name ist Naomi.." brach sie leise und etwas zögerlich heraus und schien sich einfach gar nicht wohl zu fühlen, wobei dies nicht an ihrer knappen, offenherzigen Kleidung lag. Bevor sie noch was sagen konnte, wollte Liron schon weiter gehen und den Master suchen, doch da packte Naomi ihn blitzartig am Arm und hielt ihn mit bittenden Blick fest. "Nein!.. Auch wenn es mir wichtig ist.. Ich kann doch keinen Gildenmeister damit belästigen.." Dabei senkte sich ihr blick wieder und ihre leise Stimme wurde trauriger. Da sie schon ahnte, dass sie gleich gefragt werden würde, warum sie hier ist, wollte sie lieber selbst zuerst was sagen - Naja so gut wie sie eben konnte. "I-Ich.. Ich suche meine Ehemann... Er wird seit über einen Jahr vermisst... und Ja ich weiß, dass er wahrscheinlich... tot.. ist.. Aber selbst wenn muss ich es wenigstens mit Bestimmtheit wissen.. Es war.. alles.. einfach nicht.. fair.." Während sie die Wörter aus sich heraus quälte, konnte man schon genau hören wie weinerlicher ihre Stimmer immer mehr wurde, bis am Ende, trotz den gesenkten Blickes die ersten dicken Tränen den Boden den Bar erreichten und sie sich fix mit dem Handrücken diese weg wischte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Di Mai 27, 2014 1:27 pm

Noch immer eher zerknittert beobachtete der Rothaarige das Gespräch, dass sich immer weiter entwickelte. Während Mery sich recht freundlich verhielt und sich sogar vorstellte, blieb ihr Begleiter weiterhin schweigsam was ihn anging. Zwar war er normaler Weise ein recht höflicher Menschen, doch irgendwie machte ihn diese ganze Sache ziemlich misstrauisch, so dass er es erst einmal nicht wirklich als nötig erachtete, sich auch nur vorzustellen. Auf seine Frage hin, bekam er die Antwort des Kommandanten, dass er nicht im Auftrag des Rat's hier war. Es handelte sich um die Frau hinter ihm. Yui hingegen, saß noch immer auf dem Barhocker, schlürfte immer mal wieder an ihrer Milch und sah dem ganzen eher zurückhaltend zu. Auch die Schokolade, die ihr der Kommandant anbot, lehnte sie bloß mit einem schüchternen Kopfschütteln ab. Mit einer Hand packte sie die Kleidung von Duke und sah ihn mit ihren großen Augen an. Duke erwiderte ihren Blick kurz, und legte ihr behutsam eine Hand auf den Kopf. Als Mery dann fragte, wen die Frau namens Naomi denn eigentlich suchte, antwortete diese auch sogleich ziemlich emotional, wie Duke fand. Sie suchte ihren Eheman, den sie eigentlich schon längst für tot glaubte. Auch fing sie an zu weinen und meinte, dass es nicht fair wäre. Dabei entkam dem Magier ein leichtes Seufzen. Was war in dieser Welt nicht unfair? Er hatte genug Jahrhunderte erlebt um zu wissen wie die Welt wirklich tickte. Liron wollte sie dann zum Gildenmeister schleppen, sie jedoch hielt ihn davon ab und meinte, dass es ihr zwar wichtig war, aber sie ihn deswegen nicht belästigen wollte. "Und was hat Fairy Tail damit zutun? Wieso sollten gerade wir uns darum kümmern, wo du doch eh wohl weißt, dass er bereits verstorben ist?" fragte Duke dann und lehnte sich zurück um sich wieder an den Tresen zu lehnen. Die Frau war schon echt komisch. Zum einen wollte sie scheinbar die Dienste der Gilde in Anspruch nehmen aber zum anderen wollte sie nicht mit dem Gildenmeister darüber sprechen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Mi Mai 28, 2014 7:22 pm

Liron löchelte leicht und steckte die Schokolade wieder ein als das kleine Mädchen diese schüchtern ablehnte. Dann sah er kurz Merylin an als diese sich vorstellte. "Freut mich Mery, ich bin Liron und wie schon erwähnt wurde, Kommandant von ERA." Stellte er sich ihr vor und sah dann Naomi an die ihn fest hielt. "Aber genau dafür ist doch der Meister eigentlich da. Der nimmt sich alles zu Herzen und hört zu, mach dir da keine Sorgen." Sagte er kurz und hörte dann Naomi aufmerksam zu. "Achso ist das..." Sagte er leicht nachdenklich und sah dann Duke an als dieser sein Kommentar dazu gab. "Ganz einfach, sie weis es eben nicht zu Hundert Prozent, sie will Gewissheit und entweder ihren Mann wieder bei sich haben wenn er Leben sollte oder zumindest ihm die letzte Ruhe schenken und sich selbst sollte er wirklich nicht mehr leben. Das selbe würde ich auch tun wenn ich in ihrer Lage wäre und es auch nur die kleinste Chance geben würde das er lebt." Sprach er kurz für Naomi und sah dann wieder Naomi an. "Also gut schlag du vor was nun ansteht Naomi."  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gast am Do Mai 29, 2014 2:02 pm

Also tatsächlich. Der Name der schüchternen Frau war Naomi, denn so stellte sie sich der Mechanikerin nun selber vor. Auch Liron stellte sich noch einmal kurz vor. „Ja, schön euch kennenzulernen.“, erwiderte Mery mit einem freundlichen Lächeln. Zwischen den beiden Neuankömmlingen schien es jedoch noch Unstimmigkeiten in der Umsetzung ihres 'Plans' zu geben. Grade wollte sich Liron, der Kommandant des Rates ERA, umdrehen und den Master aufsuchen, da fuhr ihr Naomi dazwischen. Sie krallte sich förmlich an seinem Arm fest und versuchte ihn davon zu überzeugen, dass es nicht nötig sei den Gildenmeister Fairy tails mit ihrem Problemen zu belästigen. Grade wollte Mery fragen, worum es denn überhaupt ging und was oder wen diese Naomi suchte, da erzählte sie es bereits von selbst. Sie suchte ihren Ehemann. Ein Mann, der seit über einem Jahr verschwunden war. Die junge Frau sprach in einem Ton, der davon zeugte, dass sie selbst nicht wirklich daran glaubte, dass er noch lebte, doch sie wollte eben Gewissheit. Das war es, was sie von sich gab. Zunächst erwiderte Mery ein kleines, kurzes und simples Geräusch des Mitleids. „Oh...“ Wobei sie die Situation ja nicht genau genug kannte. An sich bedeutete eine einjährige Abwesenheit ja nicht gleich den Tot. Vielleicht hatte ihr Mann seine besonderen Gründe unterzutauchen oder vielleicht tat er es sogar zu ihrem Schutz! Aussprechen wollte Merilyn ihre Gedanken jedoch nicht. Dies würde wohl möglich nur wieder unbegründete Hoffnungen wecken. Wie gesagt, genauer kannte sie die Umstände eben nicht. Am Ende ihre kurzen Geschichte rang Naomi dann mit ihren Tränen. ~ Diese Frau kann einem echt leid tun... ~ Mery ließ ihr Getränk am Tresen stehen, rutschte von ihrem Hocker und legte der fremden eine Hand auf die Schulter. „Hier.“, sprach sie und zückte ein Stofftaschentuch aus ihrer knappen Hose, um es Naomi zu reichen. Duke hatte sich derweil um Yui gekümmert und versuchte ihr zu helfen, sich wohl zu fühlen. Seine Frage an Naomi empfand Mery als respekt- und gefühllos. „Duke!“, fuhr sie ihn an. „Sie werden den Master doch mal eben fragen dürfen, ob er etwas weiß!“, sprach sie weiter aufgewühlt und blickte ihn erzürnt an, ehe sie in ruhigerer Stimme noch etwas anfügte. „Also... wenn sie denn nun will natürlich.“. Die Bardame hielt sich aus dem Gespräch nun weitestgehend heraus. Hochnäsig drehte Mery Duke nun den Rücken zu und hörte gar nicht mehr zu, ob er noch irgendetwas zu sagen hatte. Sie wartete eher darauf, was Naomi nun zu sagen hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten