Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Masao vs Siegfried [Abgeschlossen]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Masao vs Siegfried [Abgeschlossen]

Beitrag von Masao Masahiro am Di Okt 14, 2014 2:24 pm

~cf: Sabertooth~
[Ein Post mit Masa und Siggi zusammen]


Part 1
Die Zeit heilt alle Wunden, sagt man. Die Zeit ist flüchtig, aber dennoch voller Erinnerungen, sagt man. Die Zeit sei heimtückisch und trügerisch, sagt man. Die Zeit ist das Resultat des Schicksals, sagt man. Die Zeit verhalf zu vergessen, die wunden zu heilen und um Kraft zu schöpfen, nach vorne zu schauen. Egal wie viele Rückschläge man ertragen musste, ein wahrer Samurai steht auf und geht weiter, zeigt keine Emotionen, Blick auf das Ziel gerichtet und die Kraft in der Klinge gespeichert. "Excalibur? / Ja Masa? / Bist du bereit? / Natürlich. Ich bin immer bereit. Egal ob dein Weg sich zum guten oder zum schlechten wendet, ich gehe mit dir, auf ewig / Danke". Der geflügelte Mann aus heiligem Licht steht auf einen der noch heil gebliebenen Säulen des alten Kolosseums. Die Überreste dieses architektonischen Monstrums ist jedes mal atemberaubend. Wie viele Kämpfe Masao hier schon hatte, und das immer gegen den selben, seinem Rivalen der Zeit, dem Oberhaupt der Uramo Familie und somit dem Oberhaupt der Familie, zum dem auch Masao rein biologisch gehört. Das Blut, welches in den Adern des Gildenmeisters fließt, ist eine solch wichtiges, geschichtliches Artefakt, was unter den Forschern sehr begehrt wird. Zur Hälfte Uramo, zur anderen Hälfte Masahiro. Beides Familien, die in ihrer Zeit sowohl in Earth-Land, als auch in Edolas zu den beiden Mächtigsten Samurai-Familien gehörten. Jahrhunderte lang bekämpften sie sich bis zum tot. Ohne mit den Wimpern zu zucken, griffen sie sich immer wieder an, aber eine Person hielt sich zurück, genoss die Lenden des feindlichen Clans. Die rede hier ist von niemand anderem, als von Masaos Großvater, dem letzten Samurai der Familie Masahiro und der letzte Oberhaupt. Während die beiden Familie sich bekämpften, genoss er die zierlichen Kurven der Schwester des feindlichen Oberhaupts. Ihm war seine Konsequenz bewusst, niemand konnte seine Liebe aufhalten. Nach dem der letzte Krieg zwischen den Familie mit einem weiteren unentschieden beendet wurde, kamen sie hinaus, hinaus aus ihrem Versteck. Sie stellten sich den beiden Familien, offenbarten ihre Liebe zueinander und besiegelten mit der Eheschließung den Friedensvertrag der verfeindeten Clans. Seit her sind 100 Jahre vergangen. Masao ist als Mischling auf die Welt gekommen, aber nicht nur er. Sein Vater war der erste Mischling beider Familien. Es folgte Masaos Tante, die Schwester seines Vaters und auch weitere Eheschließungen der beiden Familien kam gefolgt, sodass es nur noch sehr wenige Reinblüter gab. Doch eines hatte Masao besonders, sein Erbe. Er Erbte die Fähigkeiten beider Familien und wurde dadurch zu dem besten Schwertkämpfer beider Welten. Im Leben des Wissenschaftlers gab es keine Herausforderung für ihn, keiner konnte es mit seinen Schwert-Künsten aufnehmen, bis jedoch Siegfried wieder erweckt wurde, der legendäre Siegfried und Oberhaupt der Uramo Familie. Sein Können übertraf den Masaos, aber nie konnte er siegreich aus einem Kampf treten. Heute kommt es zum ersten, nicht privaten, aufeinander Treffen dieser beiden. Zwei legendäre Schwerter treffen sich wieder. Excalibur und Gram. Das magische Schwert, welches das heilige Licht nutzen kann und lebendig ist, und das drachentöter Schwert, geschmieden aus den Überresten eines Drachen und beherbergt die Seele solch eines Monsters. 

Ein Wind wehte durch die grauen Haare des legendären Samurais, der im Blickduell zu seinem Rivalen stand. Säule zu Säule, Blick zu Blick. Das knistern der beiden aufeinander treffenden Blicke erzeugten Risse an den Säulen, auf denen die beiden standen. "Masao... Im Namen der Rat ERA werde ich dich besiegen und dir dein heiliges Schwert entreisen!". Masao schloss die Augen und ließ die Magie des goldenen Schwerstes in ihn fließen. "Darum geht es also. Deine neue Aufgabe als einer der 10 Köpfe der Regierung ist es also, mächtige Schwerter aus der Welt zu schaffen. Bestimmt wegen der allgemeinen Sicherheit... oder etwa weil ihr angst habt" grinste der Wissenschaftler und richtete die Klinge zu seinem Rivalen. "Du hast dein Körper wieder, freut mich für dich. Dann sind wir beide sterblich und somit ebenbürtig" gab Masao die Bemerkung ab und ließ seine goldene, magische und zugleich legendär heilige Aura erstrahlen, während um den früheren Zetomaru die nun grüne Aura erstrahlte. "Wir beide haben uns in der Zwischenzeit entwickelt" grinste Siegfried, der sich über alles auf den Kampf freute. Die beiden Auren schlugen aufeinander ein, zersplitterten die Säulen. Dies war das Start-Signal. Beide Schwertkämpfer sprangen aufeinander zu, trafen sich in der Mitte und kreuzten die legendären Klingen, welches in einer Explosion, gefolgt von Druckwellen und Funken endete. Beide standen sich gegenüber, einige Meter voneinander entfernt. "Gib alles Siggi! Um mir mein Excalibur zu nehmen, muss du es aus meinen kalten, leblosen Fingern entreisen!" grinste Masao und raste in einer großen Menge an goldener, magischen Aura auf seinen Rivalen zu. "Das muss ich wohl Masa!" ebenso raste Siegfried in seiner grünen Aura auf seinen Rivalen zu. Eine Säule aus reiner Aura, grün und gold, erhoben sich in den Himmel, spalteten die Wolken und ließ es Regnen, Donnern, Blitzen und dunkel werden. Die beiden Auren neutralisieren sich gegenseitig. "Das wird wohl ein Kampf, welches rein auf die Macht unserer Schwerter basiert und nicht unserer Auren" sprach Siegfried und richtete die pechschwarze Drachentöter Klinge auf Masao, der diesen Stand mit der goldenen Klinge erwiderte.


Zuletzt von Masao Masahiro am Mi Okt 22, 2014 1:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 21
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Masao vs Siegfried [Abgeschlossen]

Beitrag von Masao Masahiro am Do Okt 16, 2014 1:51 pm

Das Kolosseum würde es nicht mehr länger aushalten, die beiden Auren hatten eine zerstörerische Wirkung, vorallem da sie sich gerade bekämpfen. Die Wolkenwand spaltete sich direkt über dem Kolosseum. Es begann zu Regnen, aber nur das Kolosseum blieb trocken, somit auch die beiden Erzrivalen. Die beiden legendären Klingen trafen sich immer und immer wieder. Sie kreuzten die Klingen, versprühten Funken und ließen das Kolosseum durch die starken Druckwellen langsam zersplittern. Auf dem Kampffeld waren die Bruchteile der Säulen. Sie machten es den beiden nicht leicht, da sie keinen richtigen Halt fanden, jedoch waren sie sowieso in dauer Bewegung. "Sichelmond" beschwor der stärkste Schwertkämpfer und schoss es auf den Samurai zu, der unglaubliches mit der Drachentöter-Klinge anstellen konnte. Der Sichelmond war gar kein Problem für die scharfen Zähne des Drachens. So zerschnitt Siegfried den Energie geladenen Angriff und beschwor aus seiner Aura mehrere Klingen, die den Gildenmeister attackierten. "Wir sind uns so ähnlich, Urgroßvater" grinste Masao den Mann an, der auf gewisse Art und Weise sein Urgroßvater ist und beschwor aus dem heiligen Licht ebenfalls Klingen, die die von Siegfried attackierten. Nun sah es wie auf einem richtigen Schlachtfeld aus. Auf jeder Seite waren mehrere Schwerter, mehrere Funken die versprüht wurden. "Masao! Ich möchte dir die Augen öffnen, dich von dem falschen Weg wegbringen! Sei nicht so blind!" sprach Siegfried mit lauter aber dennoch ernster Stimme zu seinem Rivalen. "Du willst mir den richtigen Weg zeigen? Ihr die Rat ERA seit die wahre Gefahr auf dieser Erde!" erwiderte Masao die selbe Tonlage und die Ernsthaftigkeit. Beide Parteien hatten ein falsches bild vom Gegenüber. So denkt Masao, die Rat ERA sei in Wirklichkeit die selbe Diktatur geblieben, wie sie einst einmal war und so denkt Siegfried, dass Masao sich der Yang-Energie hingab und die Gefahr der Welt symbolisiert. "Es hat kein Sinn zu diskutieren Siggi! Lass das unsinnigen Geschwätz und schwing deine Klinge wie ein ehrenwürdiger Samurai!" sprach Masao und traf den Ältesten des Rats direkt in die Brust, mit seinen Worten. "Was verstehst du schon von ehrenwürdigen Samurais, du Halbblut!". Die Wut des Drachentöters stieg in die immensen der Galaxy, die grüne Aura erhob sich und bildete den Avatar, welches mit seinen rot glühenden Augen Masao anvisierte und mit seiner alleinigen Präsens das Kolosseum zum einstürzen brachte. Durch den Staub konnte der magische Schwertkämpfer nur die rot glühenden Augen dieses Ungetüms sehen. Noch nie zuvor sah er diese Macht in seinem Rivalen. Genau so erstaunt wie der Gildenmeister war, so war er auch Feuer und Flamme. "Du hast die letzte Stufe deiner Aura erreicht, Respekt!" grinste Masao durch den empor gestiegenen Staub und schaute zu seinem treuen Partner. "Excalibur? Meinst du, wir können es dieses mal schaffen aufrecht zu erhalten?" fragte Masao nach und knöpfte sein Hemd auf, welches nur störte. Seine nach hinten gekämmten Haare vielen durch die Druckwellen wieder nach vorne und gaben Masao sein altes aussehen wieder. "Lasse es uns ausprobieren. Das Schicksal weiß schon, was es tut" beantwortete die goldene Klinge auf Masaos Frage. Aus der dicken Staubwolke jagte ein Lichtstrahl nach dem anderen sein Weg heraus. Der grüne Avatar schützte Siegfried vor den Strahlen, jedoch hatte der Drachentöter nicht damit gerechnet, dass Excaliburs wahre Macht entschlüsselt wurde. Ein starker Windstoß wehte den Staub aus dem Kolosseum hinweg und zeigte uns die beiden Schwertkämpfer in ihrer absolut stärksten Form. Der Samurai aus den Legenden, der Drachentöter Siegfried, in seiner grünen Bestie aus reiner natürlicher Energie und der stärkste Schwertkämpfer der Welt, der Gildenmeister Sabertooths, der magische Schwertkämpfer Masao, in einer Bestie aus goldenen Licht. "Was du kannst, kann ich schon lange, Siegfried!" grinste Masao und die beiden Avatare stießen aufeinander. Die Macht, welche nun aus den beiden hervor ging, nahm unglaubliche Maße an und lösten ein Gewitter aus, welches alles nur nicht das Kolosseum betraf. Die Giganten bekämpften sich, nur Masao und Siegfried befanden sich geistig an einem anderen Ort. Siegfried in einem weißen Schleier und einem schwarzen Fleck auf der Stirn, Masao in einem schwarzen Schleier mit einem weißen Fleck auf der Stirn. Die beiden repräsentierten Yin und Yang, waren in der harmonischen Welt der Gleichheit und sahen sich stillschweigend an. "Du tust die Dämone, welche einst in unsere Welt kamen, in die Selbe Schublade mit der Yang-Energie, aber du irrst dich, Siegfried! Die Yang-Energie ist nicht das Böse, sie kann für das Böse genutzt werden, sie wird durch Böses stärker, aber die Yang-Energie symbolisiert die magische Energie und die Yin-Energie, die natürliche Energie, die im Einklang in dieser Welt sind" versuchte Masao zu erklären, aber der Samurai stellten sich stur. "Die Dämone sind Auranutzer, wie ich es bin, jedoch Hüten sie die dunkle Yang-Energie, ich jedoch die gute Yin-Energie. Du hast dich dieser Macht hergegeben, dich von ihr einschließen lassen, ohne es kontrollieren zu können, da du kein Auranutzer bist!" die Einstellung des Samurais war berechtigt. Yang wird immer als das böse gedeutet, immer vom bösen genutzt. "Siegfried... ich habe Excalibur, das heilige magische Schwert. Durch ihn habe ich die grenzen der magischen Energie gebrochen und bin zur Yang-Energie gekommen. Sie ist NICHT das böse! / Ist sie WOHL!". Zwei Dickköpfe die versuchen die wahrheit dem anderen zu zeigen. Hinter Masao erschien der Yang-Arua, die Verkörperung der Yang-Energie, und hinter Siegfried der Yin-Arua, die Verkörperung der Yin-Energie. Sie können sich nicht leiden, bekämpfen sich, indem sie Auranutzer erschaffen, Hüter wählen und sie in einer alles umfassenden Schlacht aufeinander treffen lassen. "Dies ist nicht der Kampf, welches von der Aura vorherbestimmt wurde! Übertreiben wir es nicht, Siegfried!" schlug Masao vor und reichte seinem Rivalen die Hand. "Lasse uns nicht als Rivalen bekämpfen, sonder als Aufgabe. Ich, der Gildenmeister von Sabertooth, muss meine Gilde vor euch beschützen und du, einer der 10 Ältesten der Rat ERA, musst mögliche Gefahren bekämpfen". Siegfried nahm es an, gab Masao die Hand und sie erschienen wieder in der Realität. Die Avatare verschwanden wieder, Excaliburs Macht schloss sich und es wurde zum gewöhnlichen Schwert für eine Weile und Siegfrieds natürliche Energie war aufgebraucht. Beide vielen auf die Knie, waren erschöpft. "Masao... ich werde nicht aufgeben! Ich werde meiner Aufgabe als Rats Ältesten nach gehen!" sprach Siegfried und stand wackelig auf den Beinen wieder auf. Mit der pechschwarzen Klinge die sich in einem lilanen Rauch auflöste, sah der stolze Samurai seinen Gegner an, der ebenfalls langsam aufstand. "Wenn ich aufgebe, ist meine Gilde verloren und Excalibur mir entrissen! Ich gebe genau so wenig auf, wenn nicht sogar noch weniger als du!" brüllte Masao Blut hustend und mit Schnittwunden übersehen. "Komm! Zeig mir die Macht Grams! Dem Drachentöter Schwert!" provozierte Masao seinen Rivalen weiter an und hielt Excalibur bereit. "Excalibur hat sich geschlossen, ich kann keine Magie mehr benutzen... Ich muss nun meinem Titel als stärksten Schwertkämpfer der Welt gerecht werden!" dachte sich Masao voller Entschlossenheit und lief auf Siegfried zu, der nun eine lilane, große Klinge in der Hand hielt, die wahre Form Grams! Das mächtige Drachentöter Schwert traf auf Excalibur, welches seine Macht nicht nutzen konnte. Masao flog gegen die Überreste der Kolosseum Wände. "Verdammt!" dachte sich der Gildenmeister und rappelte sich wieder auf. "Ich gebe nicht auf!!!". Die Klingen trafen ein weiteres mal. Siegfrieds Blick schien finster zu sein, die Aura des Drachen übernahm ihn, er war nun wer völlig anderes. "Du bist also der Drache, den Siegfried einst erlegte / Ja wohl / Wenn dich Siggi erlegt hat, wie kann er deine M;acht nicht unter Kontrolle halten? / Die natürliche Energie und die Energie der Drachen neutralisieren sich gegenseitig. Er hat also eine mutierte Eidechse erlegt / Ich verstehe" grinste Masao und nutzte all seine Skills, die er als bester Schwertkämpfer hatte und erschien blitzschnell hinter dem Drachentöter. Das was Masao nicht wusste, die Macht der Drachentöter-Klinge. Sie konnte sich entmaterialisierein, durch Dinge schweben und diese von Innen attackieren. So schwang Siegfried die Klinge durch alles hindurch, durch Excalibur zu Masao und durchschnitt die Klinge von innen. Masao glaubte seinen Augen nicht, Excalibur wurde von innen attackiert, aber die Auswirkungen hatte selbst Gram nicht erwartet. Indem Gram Excalibur von innen attackierte, attackierte es Excaliburs lebendige Form, einen magischen Wesen. Drachen Energie und die heilige magische Energie neutralisierten sich in einer gewaltigen Explosion und jagten beide Männer in verschiedene Himmelsrichtungen. "Lange nicht mehr gesehen, mein Freund / So sieht man sich also wieder Calibur / Es ist lange her Gram / Ja, sehr lange / Weißt du noch, was ich dir einst gesagt hatte? / Das du immer da bist, wenn ich erscheine und es verhinderst? / Genau, ich halte ich immer an mein Wort und da bin ich! / Also ist es ein Unentschieden? / Diesesmal, aber beim nächsten mal werden wir es euch zeigen! Dies war ein Kampf der Schwerter, also uns, nächstesmal wird es ein Kampf der Auren und danach... danach werden wir unseren entscheidenen Kampf fühlen, einverstanden? / Einverstanden. Ich bin froh, dass es nicht mit dem nächsten Kampf enden wird / Ich bin auch froh. Jetzt tue mit einen Gefallen und gehe weiter schlafen. Es wird die Zeit kommen, wo wir kämpfen werden. Bis dahin schlummere / Ich bin einverstanden. Ich werde schlummern bis wir uns das nächste mal treffen, auch wenn es wieder 1000 Jahre dauern wird! / Ich danke dir". Mit Verletzungen überseht und in Ohnmacht gefallen, flog Masao nach Norden und Siegfried nach Süden. Die Klingen flogen neben des Besitzers. Das Kolosseum blieb stehen, jedoch noch zerstörter als je zu vor. 


~Masao gt: Weg zur Gilde Fallen Angels / Siegfried gt: ?~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 21
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Masao vs Siegfried [Abgeschlossen]

Beitrag von Masao Masahiro am Di Okt 21, 2014 3:13 pm

~ABGESCHLOSSEN~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Reden/Denken/NPC/Excalibur
Charaktere

Aktive: Masao Masahiro/Siegfried/Dr. Frankenstein/Spade


Inaktive: Professor von Armstrong/Xandro
avatar
Masao Masahiro
Admin/Gildenmeister
Admin/Gildenmeister

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 21
Ort : Frankensteins (also mein) Schloss

Nach oben Nach unten

Re: Masao vs Siegfried [Abgeschlossen]

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten