Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Tonloses Stadtinneres

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Spade am So Mai 25, 2014 6:20 pm

das Eingangsposting lautete :

~cf: HQ der Dunklen Allianz~ 





Die Mission: Einen ehemaligen Rat ERA Leutnanten der sich in der Stadt ohne Ton versteckt hält ausfindig machen und die Informationen heraus bekommen. So kamen zwar Personen in langen schwarzen Mänteln mit dem Zeichen der Dunklen Armee und großen schwarzen Hüten in die trostlose Stadt. Staubkugeln rollten um die Straßen und einige Geschäfte standen offen, wovor die Besitzer auf Schaukelstühlen saßen und faulenzten. Die beiden mysteriösen Personen gingen mit langsamen Schritten die Straße runter, mit festen Ziel, den sie angesteuert haben. Ihre Gesichter von Schatten bedeckt und mit angsteinflößender Aura gespiegelt in der gleisenden hitze der Stadt, die sich in Mitten von Bergen befindet. "Dies ist also die Stadt ohne Ton ... gefällt mir" gab der eine der mysteriösen Personen von sich, eine männliche Stimme. Die paar Personen, die vor ihren Geschäften saßen, schauten verwirrt, es ist untypisch, dass fremde in ihre Stadt kamen. Die Stadt ähnelte einem Dorf aus alten Cowboy Filmen, hier fühlte sich Spade heimisch. Die extreme Hitze der Sonne machte den beiden schwarz tragenden Personen nichts aus, beide stammen aus einer Wüstenstadt. "Witch? Wie soll dieser ehemalige Leutnant aussehen, hast du Informationen bekommen? Obwohl... so viele Menschen gibt es hier auch wieder nicht, es wird kein Problem sein, den einen zu finden" sprach der cowboyähnliche Mann seine Partnerin unter ihren Decknamen an und blieb stehen. Vor den beiden stand ein Sheriff. In der einen Hand seine Waffe und in der anderen ein Seil. "Aus dem Weg" sagte Spade und erhob sein Kopf, sodass das Schatten von seinem Gesicht verschwand und der Widerstandskämpfer zu sehen wurde. "Ich weiß zwar nicht, wer ihr beiden seid, aber ich spüre, dass ihr nichts gutes vor habt. Also verschwindet!" sprach der Sheriff und richtete seine Waffe zu Spade. "Gut geraten" grinste die Feuerfaust und formte aus seinen Fingern eine Waffe, so wie Kleinkinder es taten, um Räuber und Gandarm zu spielen. "Ein Duell, Mann gegen Mann. Der schnellere Schießer siegt" schlug der Kreuz König vor und grinste den Sheriff an. "Willst du mich veräppeln? Wo ist deine Waffe?!" fragte der Ordnungshüter und machte sich Schuss bereit. "Ich brauche keine Waffe, also ... 1 ... 2 ... 3 ..." Spade zählte von 1 bis 3 und genau bei 3, schoss der Sheriff. Die Kugel flog in gerader Linie zu Spade, dieser schoss mit seinem Finger Feuerkugeln. "Feuerpistole" erklang und das Geschoss des Sheriffs verbrannte. Drei der vier Feuerkugeln die Spade abfeuerte, trafen den Sheriff und pusteten ihn um. Die beiden mysteriösen Personen gingen weiter. "Er war es nicht" gab Spade noch die Bemerkung ab, ehe er sein Gesicht wieder senkte, um diesen durch den Hut Schatten zu geben.   
avatar
Spade
König der Allianz Armee
König der Allianz Armee

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 15.09.13
Ort : 5. Acc von Masa

Nach oben Nach unten


Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Izanami am So Sep 28, 2014 12:29 am

Izanami nickte, Liron hatte Recht und Izanami war ja auch bereit dazu, an sich zu arbeiten. Sie wollte zu legen an Stärke. Innerlich und äußerlich, denn das beides war ganz wichtig, um weiter zu kommen. Sie musste stärker werden, um ihren Job erledigen zu können. Sie musste stärker werden, um die zu beschützen, die ihr etwas bedeuteten. „Hoffentlich klappt das. Bemerkenswert, dass ein Zauber an einer Klinge haften bleiben kann. Werden wir es nachher versuchen, oder erst morgen?“, fragte Izanami dann, da Liron erwähnt hatte, dass sie mindestens eine Nacht hier bleiben würden. Dagegen hatte sie auch nicht weiter etwas, abgesehen davon, dass es gruselig war. Aber- sie war eine Magierin. Und sie war nicht alleine. Wovor musste sie sich also fürchten? Vor nichts- oder.. so gut wie nichts.
Dann tauchte jemand Blondes auf. Sie hatte ihn durchaus schon mal beim Rat gesehen, an einen Namen konnte sie sich aber nicht erinnern. Mit einigen hatte sie auch gar keinen richtigen Kontakt, man konnte es ihr also wohl kaum verübeln, nicht jeden Namen zu kennen. Er machte jedoch gleich Vorwürfe und wirkte daher nicht sehr freundlich. Aber er sollte sie unterstützen, sagte er. Das war doch.. gut. Oder? Dann befand ich auf der Schulter des Blonden ein Tier, welches hier nicht vor kommen sollte und im Anschluss kam sogar heraus, dass es nicht die einzige Pilzkrabbe in der Umgebung war. Nicht nur Liron war darüber verwundert und verwirrt. Izanami wusste auch nicht, was sie davon halten sollte. „Das.. ist komisch“, gab Izanami dann leise zu, ehe sie den Blonden musterte, einen schritt auf ihn zu trat und ihm die Hand entgegen streckte. Trotz der Verwirrung versuchte sie zu lächeln. Wenn er ihnen helfen sollte, mussten sie sich doch erst mal kennen lernen, oder? So war Zusammenarbeit erst möglich. „Mein Name ist Izanami. Ich.. bin Leutnantin!Freut mich, dich kennen zu lernen.“ Ja, höfliches Auftreten war mehr als wichtig. „Vielleicht.. sollten wir dem ganzen nachgehen und der Krabbe folgen?“

Izanami
Leutnant der Rats Armee
Leutnant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 19.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Noiz am So Sep 28, 2014 11:47 am

Wie immer, zog Liron die Situation ein wenig ins Lächerliche. So kannte Hidan den blauhaarigen Kommandanten und er kam damit klar. Manchmal nervte es aber er selbst war sich oft genauso nervig mit seiner eigenen Art. So glichen sich beide irgendwie wieder aus. Die Reaktion des Blonden ließ nicht auf sich waren und so, rollte er kurz mit den Augen, nachdem Liron sein künstliches Furzgeräusch losgelassen hatte. Dann jedoch wollte er die tadelnden Worte des Älteren nicht über sich ergehen lassen, zumindest nicht so. Er deutete auf die Schulter von Hidan und meinte, er sollte niemanden tadeln, der selbst nicht in der Lage war, eine Krabbe auf seiner Schulter bemerkte. Man konnte diesen Spiel ewig so weiterführen und so ließ auch Hidan dies nicht so stehen. "Ahhh das selbe könnte ich dich fragen. Woher willst du wissen, dass ich sie nicht bemerkt habe?" mit einem leichten Grinsen zu Liron, der mittlerweile das Tier beobachtete, dass inzwischen von Hidans SChulter gekrabbelt war. Auch das Mädchen bei ihnen äußerte kurz ihre Meinung zu dem Tier. Jedoch widmete sie sich erst einmal dem Neuankömmling und trat einen Schritt auf ihn zu und musterte ihn wie er fand, ziemlich genau. Sie versuchte ihm ein Lächeln entgegenzubringen, was der eher emotionskarge Hidan auch mit einem eher leichten aber dafür warmen Lächeln erwiderte. Als sie ihm dann zur Begrüßung die Hand reichte, nahm er diese kurz entgegen und hörte ihre Worte an. Das sie ein Leutnant war, war ihm bekannt und auch von wem beziehungsweise wem nicht mehr. Auch er hatte sie hin und wieder im Rat selbst gesehen, wusste das sie mit Kenji zusammenarbeitete, selbst jedoch hatte er nie wirklich viel mit ihr zutun gehabt. Scheinbar ging es ihr ähnlich. "Freut mich Izanami. Ich bin Hidan Morino, Kommandant der 13. Einheit." damit war die Vorstellung erst einmal soweit gegessen, jedoch das mit dem kennenelernen würde sich dann mit der Zeit zeigen. Jedenfalls fragte sie im Anschluss ob man dem Ganzen nicht nachgehen und der Krabbe folgen sollte. Hidan hatte inzwischen die Hand von Izanami wieder losgelassen und blickte nun zu Liron, der noch immer am Boden hockte und die Krabbe beobachtete. "Wenn es etwas mit der Sache zutun haben sollte...wieso nicht..." kommentierte er ruhig Letztlich lag die endgültige Entscheidung bei Liron, da es auch sein Auftrag war. Hidan war lediglich als Unterstützung da und würde sich was solche Entscheidungen betraf ein wenig zurückhalten. Natürlich war er jedoch für Rat und Tat immer zu haben.
avatar
Noiz
Kommandant der Rats Armee
Kommandant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 04.12.13
Ort : 3. Char von Kyo

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Gast am So Sep 28, 2014 7:11 pm

Liron musste dann auf Hidans Konter grinsen. Sie hätten das Spiel wirklich so weitertreiben können doch es gab wichtigere Dinge als sich mit einem alten Freund wie zwei Kleinkinder zu streiten. Er beobachtete weiter die Krabbe während sich Izanami und Hidan einander vorstellten. Dann sah er kurz Izanami aufgrund ihrer Aussage an. "Das ist nur eine Theorie was das Schwert angeht. Es ist bekannt das Objekte die lange genug einer Magie ausgesetzt sind, sich ein Teil davon auf das Objekt ablagert. Auch wenn es sehr selten ist." Wegen der Krabbe nickte er dann nur. "OKay, dann gehn wir erstmal dem wandelnden Pilz nach." Er erhob sich dann und ließ das Schwert in seiner Hand ruhen. Das Hidan ihn auf Frost noch nicht angesprochen hatte brachte Liron zwar kurz zum nachdenken aber verdrängte den Gedanken wieder und folgte einfach dem Tierchen. Dieses krabbelte munter und vor allem langsam voran. Die liefen durch die Gassen der Krabbe hinterher bis die Krabbe auf ihren Artgenossen traf. Durch ein reiben der beiden Pilzköpfe begrüßten sie sich und krabbelten dann zu zweit weiter. "Wo geht es denn jetzt hin ?" Sie liefen weiter dem Krebs nach und mit der Zeit kamen aus allen leeren Straßen und Ecken mehr Pilzkrebse. Alle liefen in ein und die selbe Richtung. "Langsam wird die Sache echt merkwürdig..." Gab Liron etwas skeptisch zu und wunderte sich was die ganzen Tierchen hier eigentlich machten. Allmählich füllten sich die Straßen mit lauter bunter kleiner wandernder Pilz. Am Ende der Straße sah man auch wo die Reise hin ging. Ein großes quadratisches Haus war das Ziel. Drum herum waren die Krebse versammelt und kratzten an der Mauer so als würden sie nach einem Eingang suchen. Das Tor des Gebäudes war verschlossen. Liron wollte natürlich wissen was hier eigentlich los war und öffnete das Tor einfach. Die Krabben strömten herein und wanderten auf einen gigantischen Pilz zu dessen Spitze Moosbedeckt war und fast bis an die Decke reichte. In der breite passte der Pilz fast bis an die Innenwände des Gebäudes. Liron glaubte nicht was er da sah und war einfach nur baff. Er konnte sich denken WAS es war. "Bitte sagt mir nicht das was ich denke..." Gab er nur etwas verdutzt und ungläubig an Izanami und Hidan weiter.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Izanami am So Sep 28, 2014 10:45 pm

Izanami runzelte die Stirn und wusste nicht, was sie davon halten sollte. War es nicht nun völlig egal, wer was gemerkt hatte und wer was nicht? Innerlich hoffte sie, dass die beiden das Thema ließen und.. so war es. Liron ging nicht weiter darauf ein und dafür war Iza doch sehr dankbar, denn das ganze sollte nicht noch in einem Streit ausbrechen. Sie sah nochmals zu Liron und nickte. „Dann... dürfen wir wohl gespannt sein.“ Natürlich hoffte Izanami, dass das half. Und der Blonde, Hidan, schien freundlicher, als Izanami zu erst dachte. Denn nun stellte er sich ebenso vor und irkte dabei sogar recht freundlich. Sie war roh darüber, dass er den ersten Eindruck verbesserte, denn so war eine Zusammenarbeit viel besser möglich. Und dann entschieden sie sich einstimmig dafür, der Krabbe zu folgen. Am Ende aber waren sie alle drei mehr als überrascht, als sie bei einem Gebäude ankamen und hinein traten. Ja. So etwas hatte anscheinend noch niemand von ihnen gesehen. „Was...“ Izanami klappte die Kinnlade herunter. Wie war.. das möglich? „Was bedeutet das?“, fragte sie, immer noch mehr als verwundert.
avatar
Izanami
Leutnant der Rats Armee
Leutnant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 19.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Noiz am Mi Okt 01, 2014 8:40 pm

Die Art und Weise wie die beiden Kommandanten miteinander umgingen war nicht ungewöhnlich, zumindest nicht für Jemanden der beide gut kannte. Für die Violetthaarige durfte es jedoch etwas ungewöhnlich sein, da sie zumindest den Blonden nicht wirklich kannte und wohl auch nicht wusste was die beiden miteinander zutun hatten. Solange die Beiden damit klarkamen, war alles gut. Und auch jetzt sah Liron es eher entspannt und ging nicht weiter auf die Sache ein. Stattdessen entschieden die drei, dass sie den Phänomen mit den ungewohnlichen Krustentieren nachgehen wollten. Liron sprach noch vorher kurz über die Sache mit dem Schwert, wobei Hidan bei diesem Thema eher weniger hinhörte. Er hatte zu dieser Sache nicht viel zu sagen zumal er auch nicht  der Waffenexperte war. Da war man bei dem Blauhaarigen sicher an der besseren Adresse. Dann jedoch begann Liron den Krabben zu folgen, genau wie Izanami. Zunächst sah der Blonde den beiden nach, bis er es ihnen wenig später gleichtat. Der Weg führte die drei zu einem Haus. Nicht unbedingt ungewöhnlich, doch als Liron die Tür öffnete entgleisten allen Drein förmlich die Gesichtszüge. Bei Hidan begann ein ungewöhnliches Zucken der Augenbrauen als er das riesige 'Etwas' sah. "Was um alles......" begann er und fragte sich was es war. Ob es auch ein Tier war oder einfach nur ein stinknormaler überdemensionierter Pilz. Vielleicht war es so etwas wie ihre 'Mutter', etwas das sie anführte? "...verdammt was soll das bitte sein?" warf er die Frage in den Raum, dachte sich aber schon, dass die beiden sicherlich genauso ratlos waren wie er.
avatar
Noiz
Kommandant der Rats Armee
Kommandant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 04.12.13
Ort : 3. Char von Kyo

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Gast am Mi Okt 01, 2014 9:00 pm

Liron und Izanami würden bald merken das Hidan mit seinem Gedanken sogar ziemlich richtig lag. Dieser gewaltige Moosbedeckte Pilz, auch wenn es die drei noch nicht sahen, war ein Muttertier. Ein uraltes sogar und das sahen die drei auch gleich. Denn während die "Jungen" anfingen in und auf den Pilz zu krabbeln fing dieser an sich zu bewegen und langsam sich zu heben so das die riesige Krabbe darunter zum vorschein kam. Liron hätte nie gedacht das Pilzkrebse derartig riesig werden könnten und alt. Die größte die er je gesehn hatte war so groß wie sein Kopf gewesen aber das hier war einfach nur ein Monster. Liron glaubte gar nicht was er da sah und bekam das selbe nervöse Augenbrauen zucken wie Hidan. Diese Krabbe war der Heilige Gral eines jeden Krustentier Forschers. Und dieser "Heilige Gral" sah Liron, Hidan und Izanami mit ihren großen Stielaugen an. "Was starrt es uns so an ?" Fragte Liron nur etwas nervös. Eigentlich waren Pilzkrebse völlig harmlos. Man könnte sie sogar auf die Hand nehmen ohne das sie einen beißen oder zwicken. Aber ob Das da auch so harmlos war, war die andere Frage. Die beiden großen Stielaugen musterten die drei Ratsmitglieder und man hörte ein schnaufen oder eher ein schnüffeln ? Dann sah es mit beiden Augen Liron an und krabbelte auf ihn zu bis es ganz knapp an ihm war. Liron bekam eine Gänsehaut. Natürlich hätte er die Krabbe ohne Probleme töten können. Doch sowas würde nur ein Unmensch tun. Außerdem tat die Krabbe ihm ja nichts, zumindest noch nichts. Dei Krabbe versuchte um Liron herum zu schnüffeln doch dafür war sie zu groß. "Moment mal, sag mir bitte nicht... niemals !" Sagte er ernst zu der Krabbe und wusste schon was sie wollte. Liron hatte eine Tafel edler Schokolade gebunkert in seiner Tasche. Seine Notration an Süßigkeiten für längere Missionen. "Das ist meine !" Sagte er nur verärgert zu der Krabbe. Was dann geschah hätte niemand gedacht. Die Krabbe schien Liron zu verstehen und machte nur große traurige Augen und gab ein leises weinerliches Geräusch von sich. Liron war nun völlig baff. "Lass das.... das zieht bei mir nicht !" Die Krabbe hörte jedoch nicht auf und Liron griff sich mit beiden Händen genervt an den Kopf. "Na schön !" Er griff in seine Tasche und trennte sich schweren Herzens von seiner Schokolade. Die Krabbe freute sich was man an ihren Augen sah und fraß die Schokolade im ganzen. Während sich das Herz der Krabbe mit Glück füllte. Brach Lirons in tausend Stücke.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Izanami am Mi Okt 08, 2014 10:57 am

Izanami hatte noch nie in ihrem Leben ein so großen Pilz – oder pilzähnliches Wesen – gesehen. Dementsprechend geschockt war sie auch, den anderen schien es nicht groß anders zu gehen. Als das riesige Ding dann auch noch auf Liron zu kam, stockte Izanami fast der Atem. Sie konnten nicht wissen, wie der Pilz gesinnt war. Ob gut, oder böse. Das war etwas, was sie nur heraus finden konnten, wenn sie zu sahen,, wie sich das Teil verhielt. Es schien wirklich neugierig zu sein, tat Liron aber bis dato nichts. Es schien gar menschenähnliche Gefühle zu verspüren, so wirkte es durchaus traurig, als Liron dem Tier nichts abgeben wollte. Und dann, als er dem Tier doch seine Schokolade gab, schien es sich wirklich zu freuen. Iza konnte nicht anders, als zu lächeln. Irgendwie.. war das niedlich. Es zeigte ihr, dass Liron ein guter Mensch war und dieses Tier nicht böse war. Oder war Izanami zu naiv, einfach ihrem ersten Eindruck als Gesamteindruck zu bezeichnen? Bisher war alles friedlich und so wollte sie ihre Gedanken nicht durch negative trügen lassen. „Es.. scheint nicht grade böse zu sein“, warf Izanami ein und musterte das riesige Tier weiterhin. „Aber.. was macht es an einen Ort wie diesen hier? Ich meine...“ Das war nicht ihr Lebensraum, wie konnte eines der Tiere so unglaublich gedeihen an einem Ort wie diesen? „Von euch kann nicht zufällig jemand krabbisch oder pilzisch?“, versuchte Iza etwas zu witzeln.
avatar
Izanami
Leutnant der Rats Armee
Leutnant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 19.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Noiz am Fr Okt 10, 2014 9:44 pm

Das ganze war ja nicht wirklich auszuhalten. Zumindest nicht für Hidan. Ein leicht genervtes Seufzen drang aus seiner Kehle als er mitbekam, wie die nonverbalte Kommunikation zwischen Liron und dem 'Ding' stattfand. Kopfschüttelnd legte der Kommandant eine Hand an seine Stirn. Dieser Typ, er war unverbesserlich und er hatte sich kein Stück geändert. Wieso auch? Da waren Hopfen und Malz verloren. "Ja ganz toll Liron-kun...jetzt hast du sie fast zum weinen gebracht...Geizhals." murmelte er und beobachtete das Geschehen. Es war schon erstaunlich das dieses Etwas tatsächlich die menschlichen Gesten und scheinbar auch die Sprache verstand. Es zeigte deutliche Emotionen und war natürlich umso fröhlicher als Liron sich dazu durchrang seine Schokolade abzugeben. Aber er merkte ihm an, dass es dem blauhaarigen Kommandanten dabei innerlich zerstörrte. Der Typ war echt nicht mehr zu retten. Izanami hingegen wirkte unschlüssig darüber ob sie nun an das Gute oder doch eher Böse in dem Wesen glauben sollte. Vorsichtig äußerte sie ihre These, dass das Tier weohl weniger böse zu sein schien. Nun aggressiv war es zumindest nicht wirklich. Sie stellte unweiglich eine Frage, die berechtigt war. Wieso konnten diese Tiere, ja sogar scheinbar eine komplette Kolonie hier an einem solchen Ort existieren? "Gute Frage...und ehm nein...eine solche Sprache kann wohl niemand..." erklärte er ruhig und hockte sich zum Boden um dort in seiner Hüfttasche zu kramen. Er selbst trug immer eine Schachtel Pocky's mit sich, die er hin und wieder aß. Es waren einfache Gebäckstangen mit Schokoummantelung. Mit aller Ruhe zog er eines der Stäbchen aus der Verpackung und hielt sie vor sich, den kleineren Krabben hin. Sofort kamen einige neugierig auf den Kommandanten zu, beschnupperten seine Hand und begannen nach einigen Sekunden daran zu knabbern. "Fällt dir etwas dazu ein, Liron? Wenn du dich wieder einbekommen hast, wäre ich dir sehr dankbar, wenn du denn wieder dein Hirn einschlaten könntest."
avatar
Noiz
Kommandant der Rats Armee
Kommandant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 04.12.13
Ort : 3. Char von Kyo

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Gast am Sa Okt 11, 2014 5:17 pm

Als Hidan Liron fragte was er von der ganzen Sache hält stand er fix wieder auf den Beinen und grübelte ein wenig. Er verhielt sich so als wäre nichts gewesen und wieder mehr wie ein Erwachsener als ein Kleinkind. "Nun ja wir haben hier ein Exemplar das älter ist als wir glauben würden. Es muss eine Menge durchgemacht haben. Aufgrund dieser langen Lebenszeit muss es auch sein Bewusstsein erweitert haben. Tiere können genauso dazulernen wie Menschen und auch Tiere haben Gefühle. Die Krabbe muss viel menschlichen Kontakt gehabt haben um sich so deutlich ausdrücken zu können und vor allem solche Emotionen hervorzubringen die wir auch von Hunden und Katzen kennen. Und die Schoko Vorliebe hängt einfach mit dem Geschmack zusammen." Liron ging dann um das Tier herum und sah dann die andere Seite des Gebäudes. Ein riesiges Loch in der Wand durch welches man die Aussenwelt sah. "Und es hat eine weite Reise hinter sich. Wie lange es aber schon hier ist, kann ich nicht sagen." Das war zumindest das logischste was derzeit in Betracht zu ziehen war. "Die kleinen Krabben könnten als Futter Sucher dienen oder sie reisen einfach mit der großen Krabbe." Liron stemmte einen Arm in die Hüfte und kratzte sich mit der anderen Hand am Kopf. "Tja ich glaube nicht wirklich das wir etwas tun können was die Tierchen angeht."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Izanami am Di Okt 14, 2014 2:43 pm

Der Blonde,‭ ‬Hidan,‭ ‬schien nicht besonders begeistert von‭ Lirons Verhalten gegenüber den Tieren zu sein. Im Gegenteil, er wirkte eher genervt. Izanami hingegen empfand das alles als unglaublich interessant, sie war diesen Tieren fast noch nie begegnet und ihr Verhalten beobachtete sie also nur zu gerne, genauso aber auch Lirons, der durchaus tierfreundlich wirkte. Solche Leute gab es viel zu wenig! Aber Izas Gedanken drifteten gerade schon wieder ab und so versuchte sie nun, sich auf das wesentliche hier zu fokussieren. Es ging um einen Auftrag, nicht darum, sich mit Tieren zu verstehen. Natürlich konnte niemand von ihnen vernünftig mit den Tieren kommunizieren, wie auch? Sie waren viel zu unterschiedliche Lebensformen mit unterschiedlicher Kommunikation und Sprache. Hidan wandte sich dann sofort an Liron, der sein Gehirn wieder einschalten sollte. Über die Formulierung musste Izanami doch schmunzeln, sie war selten Leuten begegnet, die so miteinander umgingen, aber dagegen hatte sie natürlich nichts. Es war eine wilkommene Abwechslung. Iza wusste nicht, inwiefern es nun half, das Verhalten der Krabbe zu analysieren, aber dagegen hatte sie auch nichts zu sagen. Die Krabbe konnte ihnen auch nicht mitteilen, was hier passiert war. Iza ging Liron etwas nach und konnte das Loch daher auch sehen.Wow. “Sie scheinen hier zu recht zu kommen, oder? Sie leben alle noch.” Deswegen wusste Iza wirklich nicht, was sie groß tun sollten für die Tiere. Wenn sie wollten, könnten sie verschwinden. “Aber das hilft uns wohl kaum bei dem Auftrag, oder?” Iza dachte nach. “Oder glaubt ihr, die Tiere haben etwas damit zu tun?” Das konnte sie sich nur sehr schwer vorstellen.

Die Tage vergingen. Leider fanden die drei bisher keine Lösung für das Problem, doch Izanami wurde vom Rat zurück gerufen. Sie bekam einen neuen Auftrag.

TBC: folgt


Zuletzt von Izanami am Di Dez 23, 2014 1:38 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Izanami
Leutnant der Rats Armee
Leutnant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 19.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Noiz am Di Okt 28, 2014 7:49 pm

Noch immer kniete der blonde Mann am Boden und 'fütterte' die kleineren Exemplare der ungewöhnlichesn Tierchen. Nachdem sie die Süßigkeit verspeist hatten wollte er sich wieder erheben, jedoch kam es dazu garnicht da er das Gleichgewicht verlor und promt nach hinten auf seine vier Buchstaben kippte. Sein Gesichtsausdruck sprach Bände und seine Augenbrauen zuckten unaufhörlich. Das war nicht echt der Ernst des Blauhaarigen. Ich glaubs nicht, der Typ....der macht mich wahnsinnig. zwar hatte Liron wie gewünscht sein Hirn wieder eingeschaltet, jedoch nicht für wirklich brauchbare Worte und Gedanken. Das Einzige was er rausbrachte waren unwesentliche Dinge über diese Tiere. Keine Frage, Lirons analytischen Fähigkeiten waren großartig aber er sollte sie hin und wieder für relevantere Dinge einsetzen und nicht für solche, die sie nicht weiterbrachten. Langsam erhob sich der Kommandant wieder und seine Geduldsschwelle war beinnahe erreicht. Genervt gab er Liron einen leichten Klapps auf den Hinterkopf. "Schön, dass du so viel über diese Tiere weißt und dir GEdanken darüber machst....woher nimmst du das eigentlich alles?"fragte Hidan noch genervter als zuvor und folgte den beiden nicht, als sie sich etwas umsahen und das riesen Loch in der Wand entdeckten. "Das wird uns nur herzlich wenig weiterhelfen, also denk nach.." mahnte er und verschränkte seine Arme vor seiner Brust. Izanami hatte es schon richtig erkannt, diese Informationen und Wesen konnten ihnen wolh kaum erzählen was hier vorgefallen war. "Schön, dass wenigstens eine mitdenkt." mit diesen Worten verließ der Crashmagier das Haus und sah sich nun in der unmittelbaren Nähe um. Er machte sich Gedanken, was ihnen bei der Mission wohl helfen konnte, jedoch wusste er selbst zu wenig darüber und eigentlich war er ja auch bloß als unterstützendes Beiwerk dabei.
avatar
Noiz
Kommandant der Rats Armee
Kommandant der Rats Armee

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 04.12.13
Ort : 3. Char von Kyo

Nach oben Nach unten

Re: Tonloses Stadtinneres

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen
» Lager

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten