Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Nach unten

Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Gast am Mo Dez 30, 2013 1:01 pm




Steckbrief


Bild:


Vorname:
Er wurde von seinem Ersatzvater Kazuya getauft.
Nachname:
ER besitzt im Grunde genommen keinen Nachnahmen doch gibt er immer Ryuutoki an.
Alter:
27
Geschlecht:
Männlich

Aussehen:
Nun was lässt sich gross über Kazuyas Aussehen sagen? Er ist ziemlich hochgewachsen mit einer Grösse von 192 cm. Dafür ist sein Körper nicht besonders muskulös, welcher aber trotzdem eine elegante Statur besitzt und leicht gebräunt ist. Dies liegt aber nicht daran, dass er oft Sonnenbaden würde, sondern ist angeboren. Sein Gang ist schwungvoll und seine Haltung immer gerade. Er pflegt sein Äusseres auch regelmässig. Kazuya hat jedoch einen leichten Schönheitsfehler. Ihm fehlt sein rechtes Auge. Diese Wunde verdeckt er mit seinem langen wild gehaltenen schwarzen Haar. Sein linkes Auge hat eine Farbe, die je nach Licht von Grau bis Blau variiert. Ein weiteres Merkmal in seinem Gesicht ist die kleine Narbe an seinem Kinn. Was Kleidung betrifft, bevorzugt er lange dunkle Mäntel mit hohem Kragen. Dazu trägt er eine im Mantel integrierte Halterung für sein Schwert. Dazu trägt er schwarze Hosen und Stiefel. Eine weitere Besonderheit, welche sehr auffällig ist, bildet sein brauner Stetson. Für den wird er von Fremden oft belächelt. Jedoch wagt keiner dies zwei Mal zu tun. Alles in allem ist Kazuya eine Person, mit einer selbstbewussten Ausstrahlung. Auf den ersten Blick würde man sagen, er hat ein gewisses Charisma.

Familie:
Als Dragon Slayer weiss Kazuya sehr wenig, genauer gesagt nichts, über seine leiblichen Eltern. Er geht davon aus, dass sie ihn in der nähe des Vulkanes, indem er aufgewachsen ist, ausgesetzt haben. Die ersten filmrissartigen Erinnerungen, gehen auf seinen Pflegevater zurück. Ob Pflegevater bei einem Drachen, der in einem Höhlensystem rund um einen Vulkan lebt, ist Ansichtssache. Jedoch für Kazuya der Beginn seines Lebens. Obwohl der Ryuutoki zu den Gestalten gehört, von denen man schlecht Träumt, hatte Kazuya nie Angst vor ihm. Ob dies an dem speziellen Band zwischen den beiden oder einfach weil er unter seiner Obhut aufgewachsen ist, weiss Kazuya nicht.
Ersatzvater:

Kazuya ist unter der Obhut des Magmadrachen Ryuutoki aufgewachsen. Er fand das Baby, als es kurz nach seiner Geburt ausgesetzt worden war. Er zog den Kleinen auf und behandelte ihn wie seinen eigenen Sohn. Er brachte ihm alles bei, was er benötigte. Sogar vieles mehr, wie die sagenhaft umworbene Dragonslayer Magie. Jedoch stürzte eines Tages das Höhlensystem rund um den aktiven Vulkan ein. Kazuya konnte knapp fliehen, verlor dabei aber sein rechtes Auge. Ryuutoki hatte er aber ab diesem Zeitpunkt nie mehr gesehen.
Vater & Mutter:
Kaiido & Kaiida sind Kazuyas leiblichen Eltern. Seine grösse hat er von seinem Vater geerbt und seine schwazen langen Haare von seiner Mutter. Seine Mutter starb jedoch bei seiner Geburt, weshalb sein Vater ihn auch aussetzte. Denn er konnte und wollte ihn nicht alleine aufziehen. Wo genau sein Vater noch lebt oder ob er überhaupt noch lebt ist unklar...



Informationen


Charakter:
Was den Charakter betrifft, sind alle anders. Es gibt die aggressiv-gestörten Killer und die, die durch und durch Pazifisten sind. Kazuya schwebt im Graubereich der beiden Extrema. Er würde niemals Sinnlos jemanden Verletzen oder gar töten. Doch würde er sich auch keinen Zwang antun seinen Feind aufzuspiessen und zu rösten. Ein Menschenleben hat in seinen Augen eigentlich keinen Wert, nur ist es durch das Gesetzt verboten zu töten. Alles in allem behält er immer einen kühlen Kopf und verhält sich ruhig. Die Methode, mit dem Kopf durch die Wand, benutzt er nur beim verkloppen von anderen Gegner und auch dann nicht mit seinem eigenen Kopf. Dieses Verhalten lässt sich auch mit einer gewissen Arroganz gleichstellen. In seinen Aussagen baut er sehr oft ironische oder sarkastische Elemente ein und ist um eine lässige Aussage nie verlegen. Gegen Kritik oder gar Beleidigungen ist er absolut immun. Wenn man ihn nicht genau kenn, würde man ihn vielleicht als Gefühlstot beschreiben, was aber absolut nicht zutrifft, denn dies hat nur wieder mit seiner Arroganz zutun. Eine seiner schlechtesten Eigenschaften, ist seine extreme Faulheit. Es kommt vor, dass er ganze Wochen lang sein Wohnort nicht verlässt oder mehrere aufeinanderfolgende Tage im Bett verbringt, obwohl er nicht schläft. Wenn er jedoch einmal einen Auftraf angenommen hat, ist es schier unmöglich ihn von der Vollendung abzuhalten, selbst wenn es in einer Katastrophe endet, was meistens auch zutrifft.
Stärken:
Geschwindigkeit ¦ Hitzeresistenz ¦ Lügen erkennen ¦ Zigaretten rollen
Seine wohl bemerkenswerteste Stärke neben der Dragonslayer Magie, ist seine Geschwindigkeit. Ryuutoki hat ihn extra darauf trainiert, was seine Bewegungen angeht, bis an sein Limit zu gehen. Diese Fähigkeit hat er auch nach der Trennung von seinem Vater stets weiter trainiert und so eine beachtliche Steigerung an den Tag gelegt. Doch beisst sich diese Stärke mit einer seiner Schwächen, nämlich seiner Raucherlunge. Doch mehr dazu später. Durch seinen Status als Dragonslayer des Magmas, ist für ihn Hitze kein Problem. Er ist ja schliesslich in einem Vulkan aufgewachsen und badete damals ab und zu in blubberndem Magma, denn es gibt keine effektivere Methode Bakterien zu killen. Jedoch für nicht Magma resistente Personen empfiehlt es sich, sich mit heissem Wasser zu begnügen. Eine komische Stärke von ihm, bei der die Herkunft unbekannt ist, besteht darin, Lügen zu erkennen. Es ist weder eine spezielle Magie noch ein Gegenstand im Spiel. Es ist bloss ein Bauchgefühl, welches sehr genau ist. Doch manchmal ist diese Fähigkeit mehr ein Fluch als ein Segen. Seine letzte Stärke hat er sich selbst angeeignet. Er kann nahezu perfekte Zigaretten rollen. Er benötigt lediglich seinen geliebten Tabak, ein Pape und einen Filter. Dies alles trägt er immer in seinem Mantel mit sich herum.
Schwächen:
Raucherlunge ¦ Fehlendes rechtes Auge ¦Fernkampf schwäche ¦ Arroganz ¦ Grenzenlose Faulheit
,, Es gibt nichts Leichteres, als mit dem Rauchen aufzuhören. Ich selbst habe es schon 137mal geschafft. ‘‘, ist Kazuyas Lieblings Zitat. Denn durch seine so geliebten Zigaretten, ist seine Ausdauer nicht viel grösser, als die von einem Faultier. In einem Kampf muss Kazuya den Sieg schnell für sich entscheiden, denn wenn der Gegner den Kampf in die Länge zieht, geht ihm die puste aus. Dazu beschränkt er sich auch hauptsächlich auf den Nahkampf. Denn sein fehlendes rechtes Auge, verhindert, dass er Ziele auf grössere Distanzen genau trifft. Dies verlor er, als der Vulkan, indem er mit dem Drachen zusammen lebte, einstürzte. Dazu ist er noch extrem arrogant. Er würde niemals einen Kampf abbrechen oder davor fliehen. Auch würde er niemals Hilfe von anderen annehmen. Diese drei Schwächen machen ihn in einem Kampf verwundbar. Eine weitere Schwäche, welche sich zwar nicht direkt auf den Kampf auswirkt, ist seine endlose Faulheit. Er kann ganze Wochenlang zu Hause rumfaulen oder tagelang das Bett nicht verlassen. In dieser Zeit schiebt er natürlich alle Aufgaben vor sich hin und erledigt sie schlussendlich doch nicht.
Vorlieben:
-Rauchen
-Alkohol
-Schlaf
-Schach
-Tee
Abneigungen:
-Kaffee
-Unehrlichkeit
-Oberflächlichkeit
-Schlechter Tabak
Inventar:
Neben seinem geliebten Mantel trägt er bloss ein Katana mit sich, dass er sich immer auf den Rücken schnallt.

Kampffähigkeit


Magie:
Kazuya ist der Dragon Slayer des Magmas der ersten Generation. Seine Magie richtet sich dementsprechend auch so aus. Um seine Energie nachzufüllen, verzehrt er Magma, welches er in einem speziellen Behälter aufbewahrt. Jener ist extrem Hitze beständig und Kazuya füllt ihn immer an dem Vulkan, an dem er aufgewachsen ist nach.
Zauber:
Kazuya beherrscht als Dragon Slayer grundlegende Dragon Slayer Attacken.
Magmagebrüll:
Bei dieser Attacke atmet Kazuya einmal kräftig ein und speit dann ein Gemisch aus Luft und Magma aus seinem Rachen. Der Gegner wird durch die Druckwelle und dem  heissen Magma verletzt und wegkatapultiert. Der Gegner erleidet zuerst leichte Verbrennungen und je länger er dem Sturm ausgesetzt ist,  desto schlimmer werden die Verbrennungen.
Magmafaust:
Je nach Energie, die in die Erschaffung der Magmafaust gesteckt wird, umso grösser wird die Faust. Damit kann Kazuya dann den Gegner direkt angreifen. Der Gegner erleidet Schaden durch die enorme Stärke und die extreme Temperatur.
Magmaspeer:
Kazuya positioniert seine beiden Hände etwa auf Brusthöhe 10cm auseinander. Dann bündelt er seine Energie in der Mitte und zieht die Hände auseinander. Dabei bildet er einen Speer der ca eine Länge von 1.5m hat. Er besteht aus purem Magma und ist somit eine tödliche Waffe. Die er entweder im Nahkampf nutzen kann oder nach dem Gegner werfen kann.
Magmakatana:
Er benutzt sein eigenes Katana und erhitzt das Metall, bis es schmilzt. Dann kann er die Länge und Form beliebig variieren. Dazu erhöht sich die Schärfe enorm.
Magmarüstung:
Dies ist ein defensiver Zauber. Kazuya bildet rund um seinen Körper eine Magmaschicht, welche ihn von Angriffen schützt. Dies benötigt durchschnittlich viel Energie und wenig Energie zur Aufrechterhaltung. Wenn jedoch die Rüstung aus irgendeinem Grund auskühlt und fest wird, benötigt er viel Energie um sie von innen zu sprengen.
Dazu beherrscht er nach einem schier endlosem und harten Trainings sowohl den ‘‘ Magma-Drive‘‘, sowie die Perfektionierung davon, der Dragon Force. Bei der ersten Stufe bildet sich eine tief rote Ausstrahlung rund um Kazuya herum. Der Dragon Force Modus bildet hingegen Schuppen auf der Haut von Kazuya. Dazu beginnt er zu glühen.
Magma-Erdkern:
Dies ist mit Abstand Kazuyas stärkste Technik. Sie basiert auf dem Prinzip des Erdballes. Er bildet in beiden Händen je eine Magmakugel. Diese presst er dann zusammen und konzentriert das Magma. So werden Temperaturen von bis zu knapp 6000° erzeugt, was der Temperatur des inneren Erdkernes entspricht. Nun hat er zwei Möglichkeiten mit dieser Kugel. Entweder kann er sie werfen, oder unter weiterem Energie verbrauch, einen Magmastrahl herausschiessen. Diese Technik kann er nur im Dragon Force Modus einsetzten, da eine extreme Menge Energie benötigt wird.


Kampfstil:
Kazuya lässt sich selten in unnötige Kämpfe einbeziehen. Er verweilt ausserhalb und beobachtet das Geschehen ohne selbst einzuwirken. Denn in einem Kampf ist sein einziges Ziel den Gegner zu töten und töten würde er niemals ohne einen Grund. Doch wenn es zu seiner Mission gehört oder es sich nicht vermeiden lässt, fackelt Kazuya nicht lange. Er ist sich seinen Einschränkungen bewusst. Seine Raucherlunge hält lange Kämpfe nicht aus und sein fehlendes rechtes Auge verhindert, dass er genau aus der Distanz agieren kann. Deshalb bleibt ihm nichts anderes übrig als direkt in den Nahkampf überzugehen. Er bekämpft schwächere Gegner oft mit seinem Katana und stärkere mit purer Magie. Denn beherrscht er zwar den Schwert Kampf zwar ist jedoch wesentlich besser in der Magie.
Waffen:
Er trägt ein 110cm langes Katana mit sich herum, das aus Carbon Stahl besteht.


Geschichte




Geschichte:
Die Sonne war längst untergegangen und der neue Tag würde schon bald anbrechen. Man sah kaum die Hand vor Augen, dass es in Strömen regnete und fürchterlich stürmte machte die Nacht auch nicht angenehmer. Kurz gesagt, war es ein Wunder, dass das kleine wehrlose Baby nicht an Unterkühlung starb. Der kleine Knirps lag in einem Körbchen in der nähe eines aktiven Vulkanes. Weder weinte die hilflose Gestalt noch schrie sie. Ryuutoki erzählte Kazuya diese Geschichte immer und immer wieder. Denn dies war alles, was die beiden von der Zeit bevor Kazuya von dem Drachen aufgenommen wurde, wussten. Egal wie grausam die Geschichte beginnen mag, sie handelt von einem einzigartigen Band zwischen Mensch und Drache.
Ryuutoki nahm den kleinen Burschen auf und nahm in mit. Er lebte in dem Höhlensystem eines aktiven Vulkanes und fühlte sich in einer heissen Umgebung wohl. Der kleine Zögling musste sich erst an die enorme Hitze des um sich befindenden Magmas gewöhnen, doch war der Kleine noch sehr anpassungsfähig. Ryuutoki brachte dem heranwachsenden Menschen alles bei, was er benötigte. Unteranderem lehrte er ihm in sehr jungen Jahren das Sprechen, nicht viel später das Lesen und Schreiben. Kazuya machte extreme Fortschritte, ob das an der Lehrmethode des Drachen oder an der Lernfähigkeiten des Kleinen lag, konnte man nicht sagen. Doch lernte der junge Kazuya nicht nur einfaches Grundwissen, sondern wurde auch in der Kunst der Dragon Slayer Magie unterrichtet. Von Zeit zu Zeit wurde er gegen Magma immun und badete auch regelmässig darin. Das Wichtigste, was Kazuya aber von Ryuutoki lernte, war immer an seine Grenzen zu gehen. Die Beziehung, die die beiden zueinander aufbauten, ähnelte einer Vater-Sohn Beziehung. Jedoch zeigte Kazuya zu jeder Zeit enormen Respekt gegenüber Ryuutoki.
Für diese Gegend war es eigentlich ein besonders schöner Tag. Es war zwar Herbst doch konnte man keine Wolke am Himmel erkennen und die Sonne brannte ungehindert auf die Erdoberfläche. Man hörte sogar ein paar Vögel die sich im Wald rund um den Vulkan angesiedelt hatten. Doch egal wie schön der Tag war, er was mit Abstand der schwärzeste Tag in Kazuyas bisherigem Leben. Der aktive Vulkan, drohte eigentlich nicht auszubrechen und es rechnete auch niemand damit. Doch kam es wie es kommen musste. Der Vulkan brach unter einer enormen Eruption aus. Kazuya befand sich gerade mitten im Training mit dem Drachen, als sie die Erschütterung war nahmen. Der Drache befahl Kazuya sofort aus dem Höhlensystem zu verschwinden, während er nach dem Ursprung schauen würde. Sie würden sich am Abend in eine Waldlichtung treffen, die beiden bekannt war. Mit einem unguten Gefühl gehorchte der mittlerweile 15 Jährige und begann zu rennen. Auf halbem Weg begann die Höhle einzustürzen und Kazuya wurde begraben. Jedoch konnte er sich mit Hilfe des Dragon Force retten verlor dabei aber sein rechtes Auge. Dies war das letzte Mal, als er den Drachen sah. Ihm wurde bewusst, dass selbst ein Drache der Naturgewalt nicht überlegen war.
Schreibprobe:
Magnolia war um diese Jahreszeit besonders schön fand Kazuya. Es war alles farbenfroh und es hing ein dezenter Geruch nach Vanille in der Luft, welcher wahrscheinlich von der Bäckerei auf der anderen Strassenseite kam, vermutete er. Mit seiner Hand suchte der schwarz Haarige eine Schachtel in seiner Manteltasche. Dies war eine kleine Herausforderung, da er praktisch alles in seinem Mantel verstaute um einen Rucksack zu verhindern. Endlich fand er die Zigarettenschachtel, die er von seinem letzten Aufenthalt in Crocus mitgenommen hat. Seine Gedanken waren schon bei der Vorstellung sich jetzt genüsslich eine Zigarette anzuzünden, als er plötzlich realisierte, dass die Packung leer war. Seine Wut liess sich nicht mit Worten beschreiben und er verbrannte die Kartonschachtel augenblicklich in seiner Hand. Er ging der Strasse entlang weiter, bis er auf einen Laden traf auf dessen Schild ‘‘ Tabak & more‘‘ stand. Sofort betrat er den Laden, der wie eine Oase mitten in der Wüste auf ihn wirkte. Er betätigte die kleine silberne Glocke am Tresen und sofort kam ein alter gebrechlicher Mann mit einer Pfeife im Mund aus einer Türe. Kazuya begrüsste ihn freundlich und fragte:,, Welchen Tabak können sie mir den Empfehlen? Vorzugsweise zum selber rollen. ‘‘ ,,Na da bist du hier genau richtig mein Junge. Wir haben den besten Tabak aus dem Waas Forest. ‘‘, antwortete der Verkäufer und lächelte ihn an. Kazuya entschied sich auf den Rat des alten Mannes zu hören und tat als ob der das Wort Junge überhört hätte. Der alte Kauz zog nochmal an seiner Pfeife und holte dann den Tabak hervor. Kazuya suchte unterdessen ein paar Münzen aus seinem Mantel um die 30 Gramm edlen Tabak zu bezahlen- Danach verliess er den Laden wieder und machte sich gleich daran sich eine Zigarette zu rollen. Er schnippte kurz mit den Fingern und bildete dann eine kleine Magmakugel auf der spitze seines Zeigefingers und zündete damit die Zigarette an. Es war ein befriedigendes Gefühl endlich denn Rauch in seiner Lunge zu spüren. Er bemerkte, dass er schon genügend Zeit verloren hatte. Schliesslich war er hier um sich bei einer Gilde zu bewerben.


Zuletzt von Kazuya am Di Dez 31, 2013 4:24 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Korrektur :>)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Kamiro am Mo Dez 30, 2013 11:50 pm

So, habs doch noch geschafft vorm 1.1.14 :) 

1. Die BW weiß alles. Speziell meine ich damit den Punkt "Eltern" . Beschreibe doch seine Eltern ein wenig, namentlich und ob sie ihn wirklich abgesetzt hatten etc.

2. Durch das fehlende Auge wird Fernkampf generell zur Schwäche --> Bitte hinzufügen.

3. Zu Zaubern :

3.1 : Magma Gebrüll :

1200 °C heiß ? Das würde bedeuten wenn du einen damit triffst, verbrennt er sofort. Du musst die Folgen beschreiben, so das beim auftreffen erst nur Verbrennungen entstehen und voerst keine vollkommene Verbrennung.

3.2Magma Katana Variante 2:

Das geht mir zu sehr in den "Magma Make" Bereich. Also das Selbstständige Formen einer richtigen Waffe die länger genutzt werden kann, bitte rauslassen

3.3 Last but not least : Wenn du Magma DS bist, musst du dich auch von Magma ernähren um Energie zu bekommen. Aber woher bekommst du immer dein Magma ? Schreibe das bitte hinzu. Weil Magma nicht auf Bäumen wächst Wink 

4. Kampfstil

Bitte differenziere noch sichtbar was er öfter benutzt, Katana oder Magie und was kann er besser ?

bitte Überarbeiten. Dann gibt es mein Angenommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Gast am Di Dez 31, 2013 2:43 pm

Ediert :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Kamiro am Di Dez 31, 2013 2:51 pm

Eins hab ich noch : 

"Kazuya beherrscht als Dragon Slayer grundlegende Dragon Slayer Attacken. Um seine Energie nachzufüllen, verzehrt er Magma, welches er in einem speziellen Behälter aufbewahrt. Jener ist extrem Hitze beständig und Kazuya füllt ihn immer an dem Vulkan, an dem er aufgewachsen ist nach." 



Das bitte bei Magie noch hinschreiben. Nicht bei Zauber. 

Jedenfalls hast du hiermit schon mal mein Angenommen. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Master am Mo Jan 06, 2014 5:58 pm

Nach eingener Sichtung und denn Kritikpunkten meines Bruders gebe ich mein Angenommen

Master

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 04.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten