Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Gildenhalle

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am So Jun 30, 2013 7:43 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier befindet man sich in der Gildenhalle von Lost Souls. Sie ist ein riesiges Gebäude innerhalb der Festung und verbunden mit mehreren anderen kleinen Räumen und dem Büro des Gildenmeisters welches sich im 2.Stock befindet. Wenn man das Gebäude betritt kommt man in einen relativ großen Saal mit vielen Sitzmöglichkeiten, einer Bar und einer Tribüne. Die großen Fenster sorgen für eine ausreichende Beleuchtung der Halle. 
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten


Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Mi Aug 28, 2013 5:37 pm

In dem großen Raum befanden sich dutzend von Magiern. Die meisten sahen ziemlich unscheinbar aus, aber man sollte ein Buch nie nach seinem Einband beurteilen. Die Magier blickten Alyssa böse und spöttisch an, immer mit einem leicht fragenden Gesichtsausdruck. Alyssa ging Giriko einfach nur leichten Schrittes hinterher, den Magiern nicht eines Blickes würden. Durch ihre Sonnenbrille konnte man ihre Augen nicht sehen, also sah es so aus als würde sie nur stur geradeaus schauen. Am Ende der Halle angekommen, ging es eine sehr lange Treppe hinauf, welche nach etlichen Stufen endlich endete. Oben drehte sich der Puppenmacher um und hieß Alyssa in der Gilde willkommen. Anscheinend versuchte er nur, nicht komplett zu schweigen, was Alyssa ihm sehr zu Gute hieß. Dennoch wusste sie nicht wie sie auf diese Willkommensklausel antworten sollte. Alles was sie in einem sehr kalten Ton sagte war: „…Danke“. Der Puppenmacher erklärte ihr dann dass sie nun zu dem Gildenmeister gehen würden. Alyssa hatte so etwas schon erwartet und sagte: „Gut, dann kann ich das Oberhaupt eurer Gilde endlich mal kennenlernen!“. Als Giriko anklopfte, ertönte ein recht fröhliches „Herein~!“ was Alyssa nicht recht zuordnen konnte. Die Tür öffnete sich und Alyssa betrat den Raum. Sie stellte sich selbstsicher in die Mitte des Raumes und begrüßte den Gildenmeister mit einem ernsten: „Hallo…“. Ihre Sonnenbrille weiterhin tragend, zündete sich Alyssa eine Zigarette an, welche eine Überbrückung ihrer zunehmenden Nervosität bilden sollte. Den Rauch leicht seitlich in den Raum pustend, wartete die anmutige Magierin auf eine Antwort.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Giriko am Mi Aug 28, 2013 5:53 pm

Giriko grinste nur und betrat nach dem Klopfen den Raum des Gildenmeisters. Giriko hatte leider kein Respekt, weshalb er nicht mal auf ein Wort des Meisters wartete. Hinein ging der Puppenmacher mit den Händen in der Hosentasche. Mit einem "Jo" grüßte er den alten Mann und saß sich hin. Es standen Stühle vor dem Tisch des Meisters, welche Giriko natürlich auch nutzte. "Folgendes Opi..." fing Giriko an und stellte seine Füße auf den kleineren Tisch vor sich, welches für die Gäste stand. "Du weißt ja...ich bin Puppenmacher und Beschwörer und habe eine Art Armee aus Clowns...bla bla bla.." erzählte Giriko und seufzte. Dem Meister gefiel die Art Girikos nicht besonders, weshalb dieser auf den Tisch schlug und Giriko erst einmal anbrüllte. Dieser blieb jedoch trotzdem weiter sitzen.
"Weiter im Thema...der Schwarze Clown...der ganz böse, hat mir die Clowns Armee gestohlen und wird demnächst die Gilde attackieren" als Giriko dies sagte, rastete der alte Mann völlig aus. Erst brüllte dieser und dann wurde er ganz ruhig.
"Das ist Alyssa...sie ist hier, um sich an dem Schwarzen Clown zu rächen und uns dabei zu unterstützen". Stellte er seine Begleiterin erst zum Schluss vor....Giriko halt.

Giriko

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : 2. acc von Masa

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Di Sep 10, 2013 4:52 pm

cf: Kyokos Zimmer

Toshiro wartete noch auf Kyoko in ihrem Zimmer. Sie zog sich noch schnell etwas anderes an. Toshiro bewunderte Kyo, sie war wirklich wunderhübsch das musste er schon sagen. Er strahlte sich an und grinste dann. Daraufhin ging er zusammen mit ihr in die Gildenhalle wo er sich einen Auftrag ausgesucht hatte. Er hatte alles geplant. Er wollte keinen Auftrag nehmen bei dem Kyo und Toshiro um ihr Leben kämpfen mussten, er wählte etwas besseres. So ging er zur Aufgabentafel und nahm einen Zettel ab. "Also, wir müssen zu einem Schloss in Crocus, dort gibt es einen großen Ball für Nichtmagier, wir sollen ein wenig aufpassen, aber können uns auch amüsieren, Kleidung bekommen wir dort" sagte Toshiro und lächelte Kyo an. Er freute sich auf diesen Abend , so konnte er auf dem Ball sich ein wenig entspannen und trotzdem zusammen mit Kyo amüsieren. "Ich hoffe du stimmst zu" sagte Toshiro und grinste.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Mi Sep 11, 2013 4:40 pm

cf: Kyokos Zimmer

Kyoko nickte noch einmal kurz ehe sie Toshiro unauffällig nach unten in die Gildenhalle folgte. Während sie gingen, trottete die junge Frau hinter ihm her, ohne darauf zu achten wo sie ihre Füße hinsetzte. Da sie sich umsah und in Gedanken war, bemerkte sie nicht, dass Toshiro abbog und sie fast vor einen Stützpfeiler lief. Im letzten Moment hatte sie es geblickt und einen Haken geschlagen. Sie hoffte er hatte es nicht mitbekommen. Als sie in der Halle ankamen, steuerte der weißhaarige auf das schwarze Brett zu, wo die Aufträge angeschlagen waren. Er sah sich kurz auf dem Brett um und zeigte ihr dann ein Pergament und erklärte worum es sich bei dem Auftrag handelte. Nachdenklich blickte Kyoko auf das Papier und laß es sich noch einige Male durch. Ein Ball? Aufpassen? Viele Menschen und dabei noch Spaß haben? Dies klang für Kyoko sehr kompliziert, da sie soetwas selten bis nie gemacht hatte und Babysitter war sie bisher auch nie gewesen. Langsam wanderte ihre rechte Augenbraue gen Himmel und blickte etwas verstört zu Toshiro. Sie war sich unsicher, glaubte jedoch das sie das durchaus schaffen konnten. "Na wenn du dir sicher bist, mit einem Trampeltier wie mir das zu machen, dann bin ich dabei. Ich denke das bekommen wir schon hin." sie musste leicht über ihre Worte grinsen, denn sicher war sich sich darüber nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Mi Sep 11, 2013 9:06 pm

Toshiro schaute Kyo abwartend an und wartete darauf was sie sagte. Sie sagte das sie mit machen würde auch wenn sie ein Trampeltier wäre. Daraufhin musste Toshiro lachen. "Ach sag sowas nicht, wir werden sicher Spaß haben" sagte Toshiro und lachte weiter. Er schaute zu Kyo und dann kurz zur Tür. "Es ist nicht all zu weit bis nach Crocus. Selbst wenn wir laufen sind wir bis zum Abend da" sagte Toshiro. Er nahm sich seinen Mantel vom Kleiderständer und machte ihn sich um. Dann ging er zur Tür und machte sich für Kyo auf. Er ließ sie zuerst durch und ging dann selbst hinterher. Draußen wehte auf der Insel ein kühler schneller Wind. Toshiro schmiegte sich in seinen Mantel und lief dicht an Kyo. Er schaute die Natur der Insel an und war jedes mal aufs neue überrascht was die Natur über die Jahre geschaffen hatte. Er mochte diese Insel. Sie war sein Zuhause schon seit langem. Dann schweiften seine Gedanken wieder zu einem anderen Thema. Er dachte wieder an das was ihn heute erwarten würde und fragte sich ob es wohl noch einen Zwischenfall auf dem Ball geben würde, jedoch wollte er das natürlich nicht. Eher einen ruhigen Auftrag mit Kyo ausführen.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Di Sep 17, 2013 8:08 pm

Kyoko lächelte unsicher und nickte dann bloß, als Toshiro meinte, sie würden sicher viel Spaß bei dem Auftrag haben. Dem war sie sich noch nicht so sicher aber sie hoffte mal das Beste. Nachdem sich der junge Magier seinen Mantel geschnappt hatte und zur Tür ging, setzte auch die braunhaarige sich in Bewegung um ihm zu folgen. Beide traten durch die Tür nach draußen. Der Wind draußen, brachte eine leichte Kälte mit sich, die Kyoko eher weniger störte als die Tatsache, dass sie gleich wieder irgendwie ans Festland gelangen musste, ohne dabei Seekrank zu werden. Genervt ging sie neben Toshiro her und ärgerte sich schwarz. Wieso nur musste sie auch diese blöde Reisekrankheit haben. Ohne dieses Handycap wäre alles so viel einfacher. Um sich ein wenig davon und den bevorstehenden Stress abzulenken blickte sich durch die Landschaft. [color=brown]"Sag mal, wo ist Crocus eigentlich genau?"[color] fragte sie während sie ihren Blick zu dem Angesprochenden schweifen ließ.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Di Sep 17, 2013 8:44 pm

Toshiro lief weiterhin neben der Jungen Magierin her und war tief in Gedanken. Als sie ihn plötzlich fragte wo Crocus eigentlich genau wäre wurde er aus seinen Gedanken gerissen. Er kratzte sich kurz am Hinterkopf. "Naja, so genau kann ich es nicht beschreiben, aber es liegt in der Nähe der beiden großen Städte Hargeon und Magnolia" sagte Toshiro und lächelte seine Begleitung an. Toshiro schaute in den Himmel und verfolgte den langsam Verlauf der Wolken. Danach atmete er einmal tief ein und aus. "Weißt du, ich bin froh dich getroffen zu haben, solche Menschen wie dich gibt es nicht überall" sagte Toshiro leicht verlegen und verbarg sein Rotschimmer ein wenig in dem er sein Kopf weiter unter den Kragen des Mantels schob. Er war froh das er ihr Leben retten konnte und sie mit zu der Gilde brachte. Er verstand sich nicht mit so vielen Leuten, eigentlich war er darauf auch nicht aus, aber bei Kyo fühlte er sich anders, irgendwie geborgener, vertrauter. Daraufhin huschte ein leichtes Lächeln über seine Lippen. Toshiro überdachte daraufhin den Verlauf des Auftrags und machte sich einen ungefähren Plan. Daraufhin musste er grinsen, bei einem bestimmten Gedanken. "Ich werde sicher albern im Anzug aussehen" gab Toshiro von sich und lachte daraufhin. Obwohl er sich Kyo im Kleid gut vorstellen konnte.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Sa Okt 05, 2013 10:40 am

Ruhig ging Kyoko neben Toshiro her, verschränkte die Hände hinterm Rücken und richtete den Blick den Boden. Sie hörte ihm zu doch sie fragte sie, wieso er nicht wusste wo Crocus überhaupt genau lag, aber sie dachte auch nicht weiter darüber nacht, sie würden früher oder später shcon ankommen. Und wenn nicht, würden sie einfach einige Menschen befragen. Ein Grinsen huschte über ihr Gesicht. Genau, dass war ihr Plan. Als Toshiro ihr offenbarte, dass er froh war, sie getroffen zu haben seuftze sie ein wenig. Sie wusste nicht ob sie es als Kompliment aufnehmen sollte oder nicht. Klar klang es schön doch irgendetwas sträubte sich in ihr. "Stimmt, ich bin in gewisser Hinsicht einzigartig." murmelte sie, auf die Aussage hin, dass es jemanden wie sie nicht überall gab. Wenn er wüsste... dachte sie und ging weiterhin neben dem weißhaarigen her.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Sa Okt 12, 2013 1:17 am

Toshiro nahm die Arme hinter den Kopf und seufzte kurz. Dann schwieg er nachdenklich und warf nur ab und zu mal einen Blick zu Kyo. Er dachte darüber was zwischen ihm und seiner Schwester vorgefallen war. Dieser Junge der dort war, sah ihn Toshiro als eine Bedrohung an ? Wahrscheinlich schon. Fumiko war das einzige was Toshiro in seinem Leben noch hatte, alles andere wurde ihm genommen. Toshiro könnte es nicht ertragen wenn sich irgendein Junge in das Familienleben zwischen ihm und seine Schwester einmischen würde und sie ihn vielleicht lieber hat. Bei diesem Gedanken könnte Toshiro ausrasten. Er hatte sich geschworen für immer auf seine Schwester acht zu geben und sie zu beschützen, sie bräuchte keinen anderen. Toshiro sträubte sich wohl gegen den normalen Werdegang eines Jungen Mädchens. Diese Gedanken plagten ihn weiterhin auf der Reise und man konnte dem Weißhaarigen ansehen das es ihm dabei nicht gut ging. Nun wurde ihm aber auch klar das es mit Kyo ähnlich war....viellleicht wäre es für Fumiko auch nicht einfach Kyoko zu akzeptieren. Immerhin mag Toshiro beide sehr und so war es wohl auch bei Fumiko und dem Jungen. Obwohl das in den Kopf eines großen Bruders wohl nicht reinging. Geschworen hatte sich Toshiro nur eins, sollte der kleine Fumiko weh tun....wäre es das letzte was er jeh getan hatte. Toshiro wusste es zwar noch nicht, aber das gleiche würde er sich wohl bei Kyo schwören, sie zu beschützen, mit seinem eigenen Leben wenn es notwendig wäre, obwohl er wusste das sie auch nicht grade schwach war....im Gegenteil. Toshiro überlegte kurz. Es is nicht lange her seit dem Toshiro Kyo aus dem See fischte...das machte ihn nachdenklich da sie nicht wie irgendeine Bekannte war die er irgendwo traf. "Wenn man an Schicksal glaubt, war es wohl welches das ich dich rettete" sagte Toshiro und schaute dann hoch in den Himmel....darüber hatte er so noch nicht nachgedacht. Es blieb ihm auch nicht viel Zeit mehr dazu. Man konnte schon Crocus sehen und da das Schloss vor den Stadttoren lag, waren sie wohl gleich da. Toshiro ging etwas schneller und sah dann das relativ große Schloss vor sich. "Wir sind da" sagte er grinsend und wurde zusammen mit Kyo empfangen.

tbc: Schloss vor Crocus.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Mi Dez 04, 2013 10:21 pm

cf: Gärten der Gilde


Mit schnellen, leisen Schritten tapste Fumiko durch den Flur. Erst wenige Minuten zuvor hatte sie den Garten der Gilde hinter sich gelassen. Noch immer durchschüttelte sie der kalte Wind der draußen herrschte und sorgte dafür, dass sie fror und sich mit den Händen über die Oberarme rieb, um Wärme zu erzeugen. In der Gildenhalle war es ungewöhnlicherweise recht still. Gut, es mochte zwar spät sein, doch normalerweise waren noch einige auf. Normalerweise. In der Regel wäre Fumiko nun auch Richtung bett gekrochen, doch heute war sie nicht müde. Gedanken plagten ihre Seele und ihr Geist konnte keine Ruhe finden. Ein Glück, dass sie im Augenblick nicht alleine war. Denn der Blondschopf den sie vor einigen Tagen auf gegabelt hatte folgte ihr. Auch wenn er der Auslöser für ihre düsteren Gedanken gewesen war, nahm sie ihm das keineswegs übel. Woher sollte er auch erahnen, dass ihre Eltern schon lange nicht mehr unter den Lebenden verweilten? Auch wenn er etwas taktvoller damit umgehen hätte können. Fakt war jedenfalls, dass er es besser nicht wieder erwähnen sollte. Jedenfalls nicht wenn ihm etwas an seiner körperlichen Gesundheit lag. Wer wusste schon, wie Fumikos Bruder reagieren würde, sollte der für ihn fremde Junge seine geliebte, kleine Schwester zum weinen bringen? Plötzlich blieb das Mädchen mit den langen, hellen Haaren stehen und drehte sich auf dem Absatz zu dem jungen Magier um. „Hast du eigentlich schon irgendwelche Aufträge gemacht?“ wollte sie wissen. Sie selbst war schon ziemlich lange wieder hier gewesen. Aufträge lagen ihr nicht. Was sollte sie auch tun? Zum kämpfen war sie ungeeignet. Da half sie hier in der Gilde mehr, wenn andere Mitglieder wieder kamen und einige Verwundungen aufwiesen. In solchen Augenblicken fühlte sie sich nicht all zu nutzlos. Wobei es schon Aufgaben gab, die sie erledigen konnte. Dies waren dann meistens Botengänge oder ähnliches, was selbst für sie kein Problem darstellte. Von A nach B kam sie immerhin noch. Während sie auf die Antwort des Jungen vor ihr wartete, spielte sie mit einer langen Haarsträhne und ließ ihren Blick umher schweifen. Tief holte sie Luft und seufzte, ohne dass ihr diese Tat so recht bewusst sein mochte. Manchmal lief das Leben nicht so rund, wie man es gerne hätte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 12:54 am

cf.: Schloss von Crocos [mit Toshiro]

Toshiro und Kyoko hatten einen langen Weg hinter sich und zunehmend meldete sich der Magen der Slayerin und ihr wurde bewusst, wenn sie nicht bald etwas zwischen die Kiemen bekam, würde sie beginnen den Sand am Boden in sich hineinzustopfen. Eigentlich tat sie dies ja auch oft genug, um neue Energie zu schöpfen doch vor Toshiro wollte sie das nicht undbedingt zum Besten geben. Nachdem die beiden also vom Schloss aufgebrochen waren und die anderen Magier ihre Sache machen ließen, liefen sie den selben Weg zurück den sie gekommen waren. Während des Weges hatten sie kaum gesprochen und Kyoko bemerkte, dass Toshiro körperlich doch etwas mitgenommen war. Nagut, er hatte auch den stärkeren Gegner. Sie ließ den Tag und den Auftrag noch einmal revü passieren und fragte sich, was wohl passiert wäre, wenn die beiden nicht da gewesen wären. All die Menschen wären jetzt nicht mehr am leben und viele Familien würden zerstört worden sein. Ein bitterer Nachgeschmack wie Kyoko fand. Doch so war das wohl in einer Welt voller Magie. Da war sie doch heilfroh, keine wirkliche Familie zu haben. Die wichtigste Person in ihrem Leben war ohnehin weg und es konnte zumindest nicht schlimmer kommen. Ob Toshiro sie vermissen würde, wenn sie im Kampf das zeitliche segnen sollte, konnte sie im Moment kaum einschätzen. Bei ihm war das wohl etwas anders, immerhin gab es noch seine kleine Schwester. Kurz blickte Kyoko nachdenklich zu dem Weißhaarigen und ihr wurde bewusst, wie einsam manche Menschen und Magier auf dieser Welt waren. Und auch wenn Kyoko niemanden hatte, so hatte sie selten das Gefühl wirklich einsam zu sein. Ob sich das in einer Gilde ändern würde? Sie fragte sich ob sich dieses Gefühl bei ihr eines Tages ändern würde und ob sie bereit wäre, alles für diese Leute zugeben. Zweifelsohne gehörte wohl der Weißhaarige zu denen die es tun würden. Und wieso sie jetzt darüber nachdachte war ihr auch nicht ganz klar, da sie noch nie so viel über solch tiefgründigen Dinge nachgedacht hatte. Kyoko hatte bisher immer im Hier und Jetzt gelebt und sich nicht viel aus Zukunft und Vergangenheit gemacht. Sie ließ wieder von Toshiro ab und sah geradeaus. Sie wusste nicht einmal ob sie gleich in Freude ausbrechen würde, wenn sie in die Gilde kam. Viele der Mitglieder kannte sie ja nicht einmal. Um sich von ihren merkwürdigen Gedanken abzulenken schnappte sie sich Toshiro und legte erneut einen Arm um seine Schulter um ihm dann grinsend mit der freien Faust eine Kopfnuss zu verpassen. "Los, beeilen wir uns, sonst komm ich noch um vor Hunger. Außerdem siehst du echt fertig aus." kam es von der Braunhaarigen ehe sie einen Gang höherschaltete und Toshiro somit einfach mit sich zog. Es dauerte auch garnicht mehr so lange, da kamen sie an und blieben vor dem Eingangstor stehen. Kyoko öffnete dieses und trat dann voller Elan ein. Von Außen konnte sie schon Schritte im Innern vernehmen, aber wirklich viel los schien nicht mehr zu sein. Kein Wunder, es war ja mittlerweile auch schon recht spät geworden und die meisten schliefen wahrscheinlich bereits. Als sie eintrat sah sie sich um und erblickte dieses kleine Mädchen, dass sie schon vor Beginn ihres Auftrags kurz gesehen hatte. Soweit sie sich entsinnen konnte, handelte es sich dabei um die Schwester Toshiros. Dann war da noch dieser Junge, dessen Namen sie zu ihrer Schande bereits vergessen hatte. Sie stieß Toshiro leicht mit dem Ellenbogen in die Seite und grinste diesen an. "Schau mal Toshi-kun, da drüben, dass ist doch deine Schwester nicht wahr?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Do Dez 05, 2013 4:43 pm

cf: Schloss von Crocus

Der Weg zurück zur Gilde verlief ruhig und problemlos. Kyo und Toshiro legten einen Zahn zu um nicht mitten in der Nacht kommen zu müssen, aber sie rechneten damit das es spät werden könnte. Aber sie waren recht zügig unterwegs. Auf dem Weg nach Galuna redeten Toshiro und Kyo nicht wirklich miteinander. Der Weißhaarige besah sich seiner Wunden vom Kampf, aber es war nicht all zu schlimm. Wenn Toshiro es mit anderen Kämpfen verglich, dann war das noch angenehm, er hatte auch schon deutlich schlimmer ausgesehen. Er war in Gedanken versunken und schaute hin und her. Jedoch wurde er plötzlich von Kyo aus den Gedanken geholt. sie legte einen Arm um seine Schulter und gab ihm mit der freien Hand eine Art Kopfnuss. Er wusste nicht ganz wie er das interpretieren sollte, sah es aber als freundschaftliche Geste an. Sie fügte noch hinzu das sie wirklich hunger hatte und Toshiro nicht grade gut aussah. Daraufhin nickte der Weißhaarige ihr nur zu und lief weiter. "Wir haben gute Arbeit geleistet, das wird man sich dort wohl noch eine Weile lang merken" gab Toshiro von sich und grinste kurz. Er war zufrieden mit dem Auftrag. Es war nicht unbedingt der schwierigste den er je hatte, aber dennoch wurde er gut bezahlt. Zumal die beiden Feinde wohl vom Rat gesucht wurden und Toshiro und Kyo sie aufhielten. Er freute sich eigentlich wieder zurück in die Gilde zu gehen, so wie jedesmal wenn er auf einem Auftrag war. Immerhin war die Gilde seine Heimat und die Mitglieder seine Familie.

So verging die Zeit bis sie die Gilde erreichten. Kyo trat zuerst ein, aber wirklich viel war in der Gilde nicht mehr los da es schon etwas später geworden war und die meisten schon schliefen. Toshiro ging hinterher und streckte sich erst einmal als er in der Gilde ankam. Danach gähnte er noch kurz und wurde dann von Kyo mit ihrem Ellenbogen leicht in die Seite gestoßen. Sie wies den Weißhaarigen daraufhin dass das Mädchen was dort in der Gilde stand wohl seine Schwester war. "In der Tat, das ist sie. Ich frage mich nur warum sie so spät noch auf ist" sprach Toshiro, das war auch das erste was ihm im Kopf herumschwirrte. Als sie sich das letzte mal treffen stritten sich die beiden und ging mit keinen herzlichen Worten auseinander, das obwohl die beiden kaum noch jemanden haben und sich eigentlich immer vertragen müssten, sie haben viel zu viel zusammen durchgemacht ob es verneinen zu können. Er seufzte kurz, er hatte die Sache schon fast vergessen, bis er den Jungen sah der wohl immer noch bei ihr war. Toshiro fasste sich an den Kopf. "Warte einen Augenblick" entgegnete der Weißhaarige seiner Begleitung und ging auf seine Schwester zu. Er ging etwas runter um das Verhältnis der Körpergrößen etwas auszugleichen und schaute sie dann an. "So Spät noch wach? Bist du nicht müde?" fragte Toshiro sie und brachte dann ein kleines Lächeln für seine Schwester auf. Er vermisste sie schon irgendwie,  und das sie sich stritten gab ihm nicht grade ein schönes Gewissen. Er nahm seine Schwester in den Arm. "Tut mir leid das ich das letzte mal so komisch zu dir war" flüsterte er zu ihr und ließ dann von ihr ab. Jedoch würdigte er dem Jungen noch immer keines Blick und entfernte sich ein paar Schritte von seiner Schwester bevor er sich an die Bar der Gildenhalle setzte um sich etwas zu trinken zu besorgen. Er goss sich ein Glas mit Wasser ein und schaute dann zu Kyo. "Du sagtest du seist hungrig? Ich kann ein wenig kochen, immerhin musste ich mich und meine Schwester irgendwie ernähren als wir nicht in der Gilde waren und auch so machte ich mein essen oft selbst. Also wie stehts ? Soll ich dir etwas machen?" fragte er und stand dabei auf. Wieder wanderte sein Blick umher und erfasste seine Schwester erneut "Für dich ist auch noch genug da, ich mache was für dich mit" sprach der Weißhaarige ruhig. Er wollte sich noch immer nicht an den Jungen gewöhnen und anstatt ihn zu beleidigen oder zu attackieren, versuchte er ihm einfach aus dem Weg zu gehen, was wohl das beste war. Aber sollte er auch nur auf eine dumme Idee kommen, wäre Toshiro der erste der ihn dafür zur Rechenschaft ziehen würde, das stand fest.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 5:43 pm

Cf: Gärten der Gilde


Der Feuermagier kam mit kleinen Schritten hinter Fumiko hinterher damit er ihr nicht gegen die Hacken trat. Eigentlich hätte sich Yuuto selbst schlagen können dafür wie taktlos er nach der Aussage von Fumiko,das ihre Eltern tot sein, reagiert hat. Gedanken verloren lief er weiter und merkte erst kurz vor dem Zusammenstoß mit Fumiko das sie angehalten hatte. prompt blieb der Blondschopf stehen und geht zur Sicherheit nochmal ein paar schritte zurück. Plötzlich drehte Fumiko sich um und fragte ihn ob er schon einen Auftrag gemacht hat. ,,Nein.. ist mir so eigentlich nicht aufgefallen Fumi." Sagte Yuuto und sah zum Brett wo die ganzen Aufträge hingen. ,,Warum fragst du? Hast du etwa lust einen mit mir zu machen?" Fragte Yuuto mit einem leichten lächeln und widmete seinen blick wieder Fumiko. An sich hätte Yuuto wirklich lust auf einen Auftrag aber es gab viele, zum beispiel einen Botengang, irgendwas bewachen, ein wertvollen Edelstein wieder bringen der geklaut wurde. Yuuto überlegte kurz welcher wohl am besten passen könnte aber dann fiel ihm ein das Fumiko überhaupt nix gesagt hat was sie für eine Magie hat oder überhaupt Magie besitzt. Der Blondschopf wurde knallhart aus seinen Gedanken gerissen als jemand die Tür aufmachte. Yuuto's Blick richtet sich auf den Ur Sacher der ihn aus seinen Gedanken gerissen hat. Es war eine Junge frau mit Braunen Haaren und einem attraktiven Gesicht. Der junge Magier hat diese Frau noch nicht einmal in der Gilde gesehen, er sah aber schnell ihr Gilden Symbol und damit war für ihn die Sache gegessen wenn nicht noch ein Weißhaariger Typ neben ihr auftauchte Yuuto stupste Fumiko an und zeigte auf den Weißhaarigen Kerl ,,Hey.. ist das nicht dein Bruder?" wisperte Yuuto kurz und sah wieder dieser schon auf Fumiko zu schreitet. Er sagte ein paar dinge von wegen ob sie nicht müde ist und es ihm leid tut. Yuuto fühlte sich gekonnt ignoriert und sah ihm nur hinterher wie er zur Bar schritt mit der braunhaarigen und sich was eingoß. Aber erst richtig ignoriert fühlte er sich als er sie zum Essen einlud, nun bezweifelt Yuuto auch noch seine Existenz. Yuuto wollte gerade zum sprechen ansetzen lies es doch aber bleiben, es ist für ihn sehr unwohl da er nun wie angewurzelt da stand und nix sagen konnte ohne das es für ihn sehr peinlich wird, zumal er sich nicht mal mit ihm anlegen will. Yuuto schaute etwas geknickt zu Boden und setzte sich an irgendeinem Stuhl der in der Nähe war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 6:17 pm

Fumiko legte ihren Kopf leicht schräg als Yuuto sie fragte, ob sie einen Auftrag mit ihm erledigen wollen würde. „Hm. Ich bin für sowas eigentlich denkbar ungeeignet. Immerhin besitze ich weder offensive noch defensive Fähigkeiten.“ erklärte sie dem Blondschopf. Zudem war es spät. Fragend und gleichzeitig neugierig hob Fumiko ihren Kopf als sie vernahm, wie die Eingangstür zur Gilde geöffnet wurde. Wer wohl um die Uhrzeit noch zurück kam? Normalerweise übernachteten viele Magier dort wo sie ihren Auftrag erledigt hatten und warteten bis zum Morgengrauen um in alter Frische wieder aufzubrechen. Immerhin war man am nächsten Tag nicht ganz so fertig. Die erste Person die eintrat war kein fremdes Gesicht für das junge Mädchen. Sie hatte die Frau schon einmal gesehen, hier in der Gilde. Jedenfalls glaubte sie sich an die Augen der jungen Frau zu erinnern. Gerade wollte Fumiko ihren Blick wieder abwenden, immerhin hatte sie nichts mit der Dame zu tun, fiel ihr wieder ein woher sie die Magierin kannte. Sie hatte jene zusammen mit ihrem Bruder gesehen. Dieser, wie sollte es auch anders sein, trat gleich hinter ihr über die Schwelle. Unschöne Erinnerungen kamen ihr in den Sinn und leicht verzog sie das Gesicht. Konflikten ging sie generell aus den Weg und wäre Yuuto nicht da gewesen, dann hätte sie wohl kehrt gemacht und sich schleunigst in ihre eigenen vier Wände zurück gezogen. Doch nun war es zu spät, ihr Bruder hatte sie bereits bemerkt. Schuldbewusst senkte Fumiko ihren Kopf und blickte betreten auf den Boden, während sie ihre Hände hinter ihrem Rücken verschränkte. Obwohl sie nicht sehen konnte, hörte sie die Schritte ihres Bruders und wusste, dass er sich ein wenig zu ihr herunter gebeugt hatte, so wie er es immer tat. Insgeheim wusste Fumiko, dass Toshiro ihr nicht lange böse sein konnte. Im Normalfall hatte er auch keinen Grund dazu. Und diese kleine Meinungsverschiedenheit war ja nun wirklich nichts weltbewegendes gewesen. Und trotzdem wirkte sie so schuldbewusst, als hätte sie einen Massenmord begangen. Auf die Frage, ob sie nicht müde sei zuckte sie verspätet mit den Schultern. „Ein wenig.“ nuschelte sie in ihren nicht vorhandenen Bart. Nun langsam hob sie doch den Blick und erkannte auf den Gesichtszügen ihres Bruders ein wohlwollendes Lächeln, welches sie sogleich erwiderte, ebenso wie die Umarmung. Dabei blickte sie an ihrem großen Bruder vorbei zu der Frau. Diesmal musterte sie jene nur mit Neugierde, ohne jegliche Spur von Boshaftigkeit. Bevor Fumiko sich ebenfalls entschuldigen konnte, hatte sich ihr Bruder auch wieder von ihr gelöst und schritt zur Bar hin. Bedächtig drehte Fumiko sich um. Eigentlich hatte sie keinen großen Hunger und doch widersprach sie nicht. Stattdessen warf sie einen Blick zu Yuuto, den ihr Bruder vollkommen verdrängt hatte. Wie ein Häufchen Elend saß er auf den Stuhl und hatte seinen Blick zu Boden gewandt. Ohne groß zu überlegen setzte Fumiko sich neben ihn und streckte sie einmal, das Gähnen unterdrückend. Es war wirklich zu spät für sie. Sie würde sich bestimmt auch innerhalb der nächsten 30 Minuten nach oben begeben, um sich ins Bett zu legen. Es gab ja Morgen auch noch einen neuen Tag.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 6:45 pm

Nachdem Kyoko gemeinsam mit Toshiro zur Gilde zurückgekehrt war, hatten sie sich zusammen mit Toshiros kleiner Schwester Fumiko und dessen Begleiter wiedergefunden. Noch bevor die Dragonslayerin etwas weiteres sagen konnte, war der Weißhaarige auch schon an ihr vorbei um zu Fumiko zu gehen. Kyoko folgte ihm, blieb allerdings einige Meter abseits stehen um die beiden für sich zu lassen. Auch wenn sie es nicht beabsichtigte, sie hörte jedes einzelne Wort. Toshiro entschuldigte sich bei ihr für das zuvor geschehene Verhalten. Kyoko konnte fast nicht glauben wie fürsorglich er doch sein konnte. Aber das war nicht alles was sie in diesen Minuten an ihm erkannte. "Meine Güte ist der grässlich." dachte sie im Stillen als sie bemerkte wie er den Jungen völlig und eiskalt ignoierte. Sie sah zu ihm und es entging ihr auch nicht, dass es dem Blondschopf sichtlich unangenehm war. Ein leichtes Seufzten entwich der Magierin und ihr viel auch schon ein wie soe Toshiro einen Denkzettel verpassen konnte. Als die beiden Geschwister sich ausgesprochen hatte, ging Toshiro zur Bar um sich dort ein Glas Wasser einzuschenken. Kyoko trat ebenfalls an die Bar, winkte selbst aber ab. Sie setzte sich auf einen der Barhocker und sah sich um. Sie hatte das Gildeninnere noch garnicht richtig betrachtet. Jedoch entging ihr dabei auch nicht der Blick von Fumiko, den Kyoko bloß kurz erwiederte. Toshiro fragte ob er ihnen etwas zu essen machen sollte. Das kam Kyoko nur gelgen, da sie einen mordshunger hatte. Sie nickte, jedoch ergriff sie den Weißhaarigen, bevor dieser sich an die Arbeit machen konnte. "Gern aber vorher, wirst du gefälligst etwas freundlicher zu ihm sein." knurrte die sonst so ruhige Frau. Sie zog Toshiro an seinem Schal zu sich und sah ihn eindringlich an, während sie auf den völlig geknickten Yuuto etwas abseits deutete. Es gefiel ihr ganz und garnicht, dass man innerhalb einer Gemeinschaft wie einer Gilde so miteinander umging. Ohne weiter etwas zu sagen zog sie ihren Kopf zurück um ihn dann nach vorn zu schlagen, sodass die Stirn der beiden heftig aneinanderknallten. Das sollte ihm eine Lehre sein, hoffte sie zumindest. Ihr hatte dieser Schlag nicht besonders viel, weswegen sie wieder von Toshiro abließ und sich erhob. Sie steuerte direkt auf Yuuto zu ließ sich neben ihm nieder. "Naa na, zieh nicht so ein Gesicht, den hab ich im Griff." versuchte sie ihn etwas aufzumuntern, denn sie wusste selbst ganz genau wie es sich anfühlte von allen ignoriert zu werden. Doch sie hatte gelernt, sich davon nicht ermutigen zu lassen. Und obwohl sie gerade noch vom Kampf ziemlich fertig war, hatte sie noch den Mut und die Kraft, sich mit Toshiro anzulegen und ihm den Kopf zu waschen. Dann blickte sie zu Fumiko und lächelte sie an, während sie noch auf eine Reaktion von Toshiro wartete.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Do Dez 05, 2013 7:29 pm

Grade als Toshiro losgehen wollte um den beiden Damen etwas zu essen zu machen trat ihm Kyo näher und packte ihn an seinen Schal, jedoch auf eine rustikale Art und Weise. Der Weißhaarige machte große Augen da er mit der nächsten Szene nicht gerechnet hätte. Sie forderte Toshiro auf netter zu dem Jungen zu sein bevor er etwas zu essen machen würde. Doch gleich danach holte sie aus und verpasste ihm diesmal eine richtige Kopfnuss die vor allem erst gemeint war. Kyokos Kopf machte das nicht aus, doch bei Toshiro platzte etwas an der Stirn auf. Als sie wieder von ihm abließ um zu Yuuto zu gehen schaute Toshiro nach unten. Das Blut fiel von seiner Stirn direkt auf den Boden und zersprang. Normalerweise brachten ihn nur seine Feinde zu bluten, diese Geste von Kyo sah er ebenfalls nicht gut an. Warum sollte er auch. Es war seine Sache dir er dort machte und niemand sollte sich dort einmischen. Toshiro schüttelte den Kopf, ließ ihn aber noch nach unten gerichtet. "Schon wieder hilft dir das weibliche Geschlecht, peinlich das du dich nicht selbst rechtfertigen kannst. Schwächling" brachte Toshiro raus und wieder tropfte das Blut auf den Boden der Gilde. Er wischte sich einmal mit der Hand über die Stelle und strich das Blut weg. Der Weißhaarige wusste nicht was er jetzt machen sollte und er konnte auch nicht realisieren das Kyo das wirklich bei ihm getan hatte weil er den Jungen außer Acht ließ der sich bei seiner Schwester befand. Sie konnte nicht einmal Toshiros Gründe nachvollziehen oder verstehen. Er ballte seine Hand zu einer Faust. Doch bevor er etwas sagen kam Toto, der Meister hinunter. "Schön das ihr alle wieder da seid" sprach er und nickte dann während er mit seinem Flummi spielte. "Toshiro? Ich weiß was du denkst, aber lass es" fügte der alte hinzu. Der Weißhaarige hob den Kopf und das Blut lief ihm ins Gesicht. "Ich verstehe Meister" gab Toshiro einfach nur von sich und verbeugte sich kurz vor Toto. Der alte Mann selbst ging nun hinter die Bar und fing an für die Damen etwas zu kochen, auch er konnte das gar nicht mal so schlecht. Toshiro selbst nahm sich ein Tuch und setzte sich auf die Treppe von der aus Toto gekommen war. Oft hatte Toto Toshiro schon eine verpasst wenn er nicht hören wollte oder dumme Antworten gab und immer verhielt sich Toshiro danach gleich. Der Alte wusste beinahe was in dem Kopf des Jungen vorging. "Ist eure Mission erfolgreich verlaufen?" fragte Toto und blickte zuerst zu Toshiro der ihm keine Antwort gab. Dann wanderte sein Blick zu Kyo und nickte ihr zu während er begann Fleisch zu braten. Toto war gut gelaunt heute, das musste man sagen. "Und? Hast du dich bereits ein wenig eingelebt?" fragte Toto an den Jungen gerichtet. "Toto, erinnerst du dich noch daran als ich einmal sagte ich würde für diese Gilde und jeder ihrer Mitglieder Bedingungslos mein Leben geben? Ich sehe es immer noch so" sagte Toshiro und schaute den Alten wieder an. "Ich weiß Toshiro....ich weiß" erwiderte er und bereitete weiterhin das Essen vor. Es gab ein normales Steak mit Kartoffeln und Gemüse.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 8:32 pm

Yuuto war immer noch leicht gekränkt von der art wie man mit ihm umsprang, aber dies legte sich wieder zum größten teil als sich Fumiko zum gesellte. Man könnte auch meinen das ihm in der Tatsache ,das er doch nicht so alleine war, ein kleines lächeln über die Lippen kam. Dies legte sich aber wieder als er nur ein Stupfes Geräusch hörte wie eine Kopfnuss, er blickte in die Richtung wo das Geräusch herkam und sah wie bei Toshiro etwas Blut an der Stirn runter floss. Er sah zur Frau die anscheinend für diese tat verantwortlich war, und sie kam direkt auf Yuuto zu! Yuuto entwich noch ein kleines lächeln als sie zu ihm sagte das sie ihn schon in Griff hätte und so. Selbst die Tatsache das ihn Toshiro gerade als Schwächling bezeichnet hätte lies ihn Kalt. ,,Danke..." floß es wie heiße Butter aus seinem Mund. Doch dann hörte man eine ganz bekannte Stimme in der Gilde , Der Feuermagier zu dem Ort woher die stimme kommt und erkannte den Meister dieser Gilde. Er redete anscheinend mit Toshiro und irgendetwas von wegen das er es lassen sollte. Yuuto verstand nicht alles nur kleine Bruchstücke doch gerade dann als er beschloss zu strecken um nicht gleich einzuschlafen redete der Gildenmeister mit dem jungen Magier. ,,Ja.. es sind eigentlich alle verdammt nett... und ich hab hier keine größeren Probleme." sagte Yuuto wobei beim letzten teil er sich am Hinterkopf kratzte. ,,Sie könnten noch etwas Basilikum unter das Gemüse mischen.. dann verbreitet sich noch ein Frischeres Aroma unter dem Gemüse" sagte Yuuto als hätte er das jahrelang durchgelesen und nachgesprochen und nickte sich selbst zustimmend.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 10:02 pm

Ein wenig perplex musterte das junge Mädchen ihren Bruder und die unbekannte Frau. So recht verstand sie die Beziehung zwischen den Beiden nicht. Und auch wusste sie nicht, wie sie auf die folgenden Ereignisse reagieren sollte. Einerseits fand sie nicht gut, wie die Unbekannte mit ihrem Bruder umging. Andererseits war sein Verhalten auch nicht gerade vorbildlich. Anstatt irgendetwas dazu zu sagen vergrub sie ihr Gesicht nur für einige Sekunden in ihren Händen und atmete einmal tief durch. Zum Glück kam Toto in dem Moment und gesellte sich zu ihnen. Das hellte Fumikos Stimmung schon gleich wieder auf und jener übernahm das Kochen. Wenigstens brachte der alte Gildenmeister etwas anständiges auf den Tisch, und je mehr es nach dem Essen roch desto mehr Hunger bekam die kleine Magierin. Langsam stand Fumiko dann auch auf und ging zur Bar rüber, um sich dort ein Glas zu nehmen und Wasser hinein zu füllen. Mit dem Glas in der Hand setzte sie sich dann auf einen der Barhocker, wobei das hinaufkommen sich etwas schwieriger gestaltete als erwartet. Immerhin war der Hocker gefühlt genauso groß wie sie.
Als sie dann nun saß und einige Sekunden damit verbrachte, Toto beim Zubereiten der Mahlzeit zuzusehen, beschloss sie, das Schweigen zu brechen und wand sich dann zu der Magierin, die sich zu Yuuto gesellt hatte, um den Blondschopf etwas aufzumuntern. „Ich will ja nicht unhöflich erscheinen oder so, aber wer bist du eigentlich?“. Immerhin kannte sie den Namen der Frau noch nicht. Oder doch? Wenn er ihr entfallen war, obwohl sie in ihr gesagt hatte, wäre das äußerst unangenehm. Aber Fumiko hatte ganz andere Dinge im Kopf. Zum Beispiel ihren Hunger. Ein wenig ungeduldig sah sie zu Toto herüber, der sich nur wenige Augenblicke über den Auftrag, den ihr Bruder und die Frau durchgeführt hatten, erkundigt hatte. Wenn der Alte das Fleisch noch länger anbriet, dann würde es bestimmt schwarz werden. Bei älteren Menschen konnte es immerhin vorkommen, dass sie etwas vergaßen. Vielleicht entfiel es dem Gildenmeister ja, dass er gerade etwas in der Pfanne hatte. Nicht, dass Fumiko davon ausging, dass er mitlerweile senil geworden war. Das ganz sicherlich nicht. Nur ein bisschen, ab und zu, wenn er Papierflieger durch sein Büro schweben ließ.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Do Dez 05, 2013 10:37 pm

Tja, dass es so endete war nicht die Absicht der Magierin gewesen. Sie wollte Toshiro nicht körperlich verletzen, bloß einen kleinen Denkzettel verpassen. Da hatte sie wohl vergessen, dass er auch nur ein Mensch und kein Drache war. Bei dem Gedanken wurde sie glatt verlegen. Wie konnte sie das vergessen. Kurz sah sie zu Toshiro. Diesem schien es jedoch nicht so schlecht gehen zu können, wie sie annahm. Immerhin konnte er doch noch einen Spruch gegenüber Yuuto ablassen. Seufztend lehnte sie sich zurück, begann mit dem Stuhl zu kippeln und legte den Kopf in den Nacken. Sie hatte die Wut des Weißhaarigen deutlich gespürt. Zurecht. Doch bevor Toshiro noch etwas tun konnte, kam auch schon Toto, der Gildenmeister herein und bat darum Toshiro es gut sein zu lassen. Dieser tat wie ihm gehießen und setzte sich auf eine der Treppen im Gildengebäude. Im ersten Moment herrschte Schweigen doch Toto fragte die beiden Älteren ob ihre Mission gut verlaufen war, wärend er den blonden Jungen fragte ob er sich eingelebt hatte. Er tat so als wäre nie etwas gewesen. Yuuto antwortete dem alten Mann doch sie selbst dachte garnicht daran auf die Frage zu antworten wie die Mission gelaufen war. Sie hatte keine Lust darüber zu reden. Stattdessen schwirrten ihr viele andere, wichtigere Dinge im Kopf herum. Erst die Stimme von Toshiros Schwester holten Kyoko wieder ins Hier und Jetzt zurück. Nun sah Kyoko zu dieser und stellte sich selbst die Frage, ob sie sich eigentlich schon vorgestellt hatte. Gedankenverloren, nahm sie einen Bierdeckel und spielte damit in ihren Händen, während sie weiterhin auf dem Stuhl kippelte. "Stimmt, wir kennen uns nicht, ich bin Kyoko Shokai..." beantwortete sie die Frage des Mädchens und stand auf."...hmm..aber ich fürchte, ich bin noch nicht bereit für euch Menschen." murmelte sie und blickte auf ihre Handfläche die sie vor sich ausgestreckt hatte. Sie verstand das Handeln und Denken der Menschen noch immer nicht auch wenn sie dies fälschlicher Weise oft glaubte. Diese Situation machte es ihr wieder einmal bewusst, wie fehl am Platz sie war. Sie hatte einfach nicht das nötige Feingefühl um hier Toshiros Denkweise zu beurteilen. Er hatte sicher seine Gründe und dennoch gab es für Kyoko keinen der ein solches Benehmen anderen gegenüber rechtfertigen konnte. Doch sie war kein Stück besser. "Gomen, Toshi-kun." waren ihre letzten leisen Worte ehe sie den Anwesenden den Rücken zukehrte und mit leichten Schritten auf die Eingangstür der Gilde zusteuerte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Do Dez 05, 2013 11:18 pm

Der Weißhaarige saß auf der Treppe und war immer noch damit beschäftigt diese dumme Blutung zu stillen. Es wollte zuerst nicht aufhören, aber als dann das Tuch so ziemlich Rot wurde, stoppte das Blut. Er seufzte kurz und dachte nach...wie so oft wenn er nicht wusste was er jetzt machen sollte. Toto hingegen unterhielt sich noch mit den anderen, aber auf die Frage wie der Auftrag verlief bekam er keine Antwort. Er konnte verstehen das beide in dieser Situation angespannt waren. Also beließ er es dabei, er konnte auch irgendwann anders mal nachfragen. Umso besser gefiel es ihm das sich der Junge ganz gut eingelebt hatte und kaum Probleme anklagte. Der junge schien was das Kochen betrifft gar nicht mal so schlecht zu sein, er gab Toto einen Tipp den er gleich umsetzte und der sogar funktionierte. Als er dann das Essen auftischen wollte, bemerkte er wie Kyoko losgehen wollte. Daraufhin warf er einen Blick zu Toshiro der das schon mitbekam, aber sich nicht sicher war ob er nun einfach aufstehen sollte oder erst alles ruhen lassen wollte. "Hab ich dir beigebracht aufzugeben wenn du um etwas kämpfst was dir wichtig ist? Ich denke nicht das ich so versagt habe und jetzt Herr Hiyuga mach das richtige, so wie ich bei Clara damals" sprach Toto und grinste. Es gab 2 Sachen die an Totos Aussagen wirklich was bedeuteten wenn er dies sagte. 1. Nannte er Toshiro mit seinem Hinternamen was nicht häufig vorkam. 2. Redete er von Clara, seiner verstorbenen Frau, Toshiro wusste wohl als einer der wenigen davon, jedoch war es selbst überraschend für ihn das Toto sie erwähnte. Der Weißhaarige erhob sich und lief an Kyo vorbei um sich vor die Tür zu stellen. "Nein , mir tut es leid. Ich kann einfach nicht sagen warum ich diesen Jungen nicht anerkenne, es fällt mir nicht leicht Kyo, ich weiß nicht ob du mir folgen kannst" sprach Toshiro und schaute sie dabei an. Er ging ein Stück zur Seite und machte ihr den Weg frei. "Wenn du jemanden wie mich, eine Teils schreckliche Person nicht mehr sehen willst, verstehe ich das. Ich weiß das ich unmenschlich gegenüber anderen manchmal handle, aber ich tue das nicht weil ich bösartig bin" fügte Toshiro hinzu und blickte beschämt zu Boden. Zu erklären warum er so war wie er nun mal war, ist für ihn nicht immer möglich. Es ist eine Sache von verstrickten Denkweisen und Meinungen die in seinem Kopf existierten. "Ich weiß nicht wieso ich manchmal so bin" sprach er abschließend und schwieg dann. Er sagte einfach kein Wort mehr, sowieso war in der Gilde nun absolute Ruhe. Sein blick wendete sich schnell und erfasste wieder den Jungen, nun hatte er vor einfach Klartext zu reden, so wie er es sich dachte. Er näherte sich dem Jungen, hatte aber vor Yuuto nicht weh zu tun. Ein paar Meter kam er vor ihm zum stehen. "Hör mir gut zu, ich sage es nur ein mal. Ich weiß nicht wie deine Vergangenheit aussieht, aber von meiner will ich nicht reden. Ich möchte dir damit nur zu verstehen geben das Fumiko das einzige ist auf der ganzen verdammten Welt was mir noch geblieben ist. Ich habe meine Schwester großgezogen und mein Leben mit ihr verbracht. So wahr ich hier stehe, wenn du auch nur irgendwas anrichtest hier in der Gilde oder meine Schwester verletzt, bringe ich dich um" sagte er und atmete ein paar mal tief durch. Er verstand keinen Spaß wenn es darum ging. Er hatte nur seine Schwester und die Gilde, das war ihm wichtiger im Moment als alles andere auf der Welt, zudem kam noch Kyo in sein Leben die keinen weniger wichtigen Part dabei spielte.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Fr Dez 06, 2013 12:48 pm

Der junge Magier der auf den namen Yuuto sah zu Toto und dann zu Kyoko die sagte sie sei noch nicht bereit für uns Menschen. ,,Dabei ist sie doch selber ein Mensch? Hab ich irgendwas verpasst?" Dachte Yuuto sich und sah ihr hinterher wie sie zügig zur Tür lief. Nun wahr Yuuto wirklich verwirrt, sollte er nun einschreiten? Nein nein dafür kennt er sie zu wenig, doch Gott sei dank Schritt Toshiro auf sie zu. Yuuto sah nun zu Fumiko und begann zu sprechen. ,,Weisst du was sie hat Fumi?" Fragte Yuuto das kleine Hellhaarige Mädchen und seufzte und sah nochmal im Blickwinkel nochmal zu den Beiden an der Tür. Der Weißhaarige schien sich zu entschuldigen dafür das er so eine schlechte Person war. ,,Hm.. er scheint doch ein Gewissen zu haben..." dachte Yuuto sich und lehnte sich an den Stuhl. Als er aufhörte zu reden wurde die Gilde ganz still, so still als würde gleich irgendwas Schlimmes passieren, wie in einem Horrorfilm. Nun stockte Yuuto's Atem und sein Herz blieb stehen als der große Bruder von Fumiko ihn erblickte und sich ihn auf einige Meter nährte. Yuuto versuchte wieder regelmäßig zu Atmen, wollte er ihn jetzt angreifen? Oder will er jetzt einfach nur reden? Yuuto blieb noch einige Momente still und dann redet Toshiro auch klar text mit ihm. Nach dem Toshiro fertig geredet hat und den Feuermagier ernst anschaute schluckte Yuuto kurz. ,,J-Ja i-ich habe es verstanden.." sagte Yuuto und versuchte irgendwie seine Nervosität zu unterdrücken sonst würde sie ihn wohl von innen nach außen auffressen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Fr Dez 06, 2013 8:43 pm

Auch die Jüngste im Raum sah der Magierin, die sich kurz zuvor als Kyoko vorgestellt hatte, fragend hinterher. Sie kannte die Geschichte der Frau nicht und wusste demnach auch nicht, warum sie auf diese Art und Weise reagierte. Kein Wunder also, dass Fumiko auf Yuutos Frage nur mit den Kopf schüttelte. Auch Toto schien die Lage um einiges besser erfassen zu können als die beiden Kinder, so dass er ihrem großen Bruder einen gut gemeinten Ratschlag gab, welchen dieser auch mehr oder minder befolgte. Er entschuldigte sich bei der jungen Frau und trat kurz darauf auf Yuuto zu. Die folgende Aktion war für Fumiko durchaus peinlich. Nicht, dass sie die Fürsorge ihres Bruders nicht zu schätzen wusste, doch es war teilweise auch ein wenig unangenehm, dass er dem Blondschopf gleich drohen musste. So wand die Hellhaarige ihren Blick dann auch wieder zu Toto und sah ihm beim Kochen zu. So viel Aufregung und das um diese Uhrzeit. Ein Glück, dass die Gilde im Augenblick ziemlich leer war, so das die Szene nicht von all zu vielen Augen betrachtet wurde. Nun rutschte Fumiko vom Stuhl und trat zu dem Schrank wo sich das Geschirr befand. „Möchtest du nun etwas essen oder doch lieber nicht?“ fragte sie an Kyoko gewandt, ohne sie anzusehen. Ohne die Antwort abzuwarten holte sie zwei Teller hervor und suchte das passende Besteck raus. Immerhin wollte sie nicht all zu nutzlos im Raum stehen. So deckte das Mädchen den Tisch und trank dann den Rest ihres Wassers aus, ehe sie sich wieder schweigend an den Tisch setzte. Während sie wartete, stützte sie ihren Kopf in ihre Hand und gähnte mit vorgehaltener Hand, nur um ihre Müdigkeit noch einmal dezent zum Ausdruck zu bringen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Sa Dez 07, 2013 8:24 pm

Gerade als Kyoko im Begriff war, nach draußen zu gehen und das Gebäude zu verlassen, tauchte Toshiro vor ihr auf. Er stoppte sie damit in ihrem Vorhagen. Vorerst. Er sah sie an, woraufhin der Weißhaarige auch direkt anfing sich zu erklären. Kyoko schwieg und hörte all seinen Worten aufmerksam zu. Er entschuldigte sich, für sein Verhalten gegenüber Yuuto. Auch wenn sie nicht wollte, dass er sich rechtfertigte, sie ließ ihn weiterreden. Er sagte auch, er wüsste nicht wieso er so war, aber das er dies wohl nicht tat weil er grunsätzlich böse war. Noch immer blickte Kyoko ihn stumm und ausdruckslos an. Ihre Züge zeigten weder Zorn noch Freude, sie waren völlig neutral und ihre blauen Augen sahen ihn einfach nur an. Nachdem Toshiro geendet hatte, war es einige Minuten still ehe er sich dann langsam von ihr wegbewegte. Sie lautschte den Schritten, die sich entfernten, bis sie stehenblieben. Kyoko blieb einfach stehen und rührte sich nicht. Sie hörte wie sich Toshiros Stimme erneut erhob und scheinbar schien er dieses Mal Klartext mit Yuuto zu sprechen. Er öffnete sich ihm gegenüber, und erklärte wie wichtig ihm Fumiko war und was er tun würde, wenn Yuuto ihr etwas antun würde. Nachdem er geendet hatte, wurde es wieder still. Zuvor hatte sie Yuuto, Fumiko gefragt ob sie wüsste was Kyoko hatte. Auf Toshiros Offenbarrung reagierte er eher etwas unsicher, dass konnte die Dragonslayerin genau hören. Wieder Stille. Die Stimmung war echt drückend. Langsam regte Kyoko sich wieder, hob ihren Blick und starrte gegen die Tür, die nach draußen führte. Fumiko hatte sie gefragt, ob sie nun doch noch etwas mitessen wollte. Sie war unentschlossen, entschied sich dann aber dagegen zu gehen und drete sich wieder um. Mit leisen und sanften Schritten ging sie zurück zu den anderen. Doch bevor sie wieder zur Bar ging blieb sie neben Toshiro stehen und sah ihn an. Mittlerweile hatte sich durch den Aufprall der beiden Schädel auch bei ihr eine stark blutende Platzwunde offenbart, die Kyoko aber herzlich wenig interessierte. "Ich verstehe noch immer nicht recht, dass alles habe ich nie gelernt. Aber eines habe ich lernen müssen. Ignoranz, Einsamkeit und das Gefühl ausgeschlossen zu werden ist das grausamste was einem wiederfahren kann." sprach sie mit ruhiger, fast emotionsloser Stimme und hielt den Blickkontakt zu Toshiro die ganze Zeit aufrecht. Sie wusste wovon sie sprach, denn ihr ging es das ganze Leben so. Langsam bewegte sie sich weiter, bis sie schließlich zu Fumiko und Toto gelang. Kurz verbeute sie sich vor beiden. "Ich bitte um Entschuldigung für mein unangenehmes Verhalten.."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am So Dez 08, 2013 12:34 pm

Es herrschte kurz Stille nachdem Toshiro dem Jungen gehörig die Meinung geigte. Der Weißhaarige musste das einfach jetzt zum Ausdruck bringen und es war wohl auch gut so das er es einmal sagte. Yuuto gab kleinlaut zu verstehen das er Toshiros Aussage wohl verstanden hatte. Jedoch kam nun auch Kyo zu dem Weißhaarigen, ihr Kopf fing nun ebenfalls an zu Bluten von dem Aufprall vorhin,immerhin schien sie das nicht zu stören. Sie gab ihm zu verstehen dass sie das alles noch nicht ganz verstehen würde da sie es nie gelernt bekam, wie denn auch ? Bei einem Drachen ist das nicht einfach. Sie fügte jedoch noch hinzu das Ignoranz und Einsamkeit das schlimmste wären. Toshiro nickte ihr zu, dennoch kam er zu Wort. "Das schlimmste ist wenn man einem Teil seiner geliebten Familie das Leben nehmen muss" sprach Toshiro und meinte damit seinen Vater, den er selbst umbringen musste als es nicht anders ging. Kyo wusste davon nichts, aber das war wohl das schlimmste Ereignis in dem Leben des Weißhaarigen. Er konnte Kyo verstehen und wusste auch warum sie den Jungen deshalb so verteidigte, doch er sah das ein wenig anders. "Aber ich kann dich mehr als gut verstehen"fügte er hinzu. Nun schwieg er und lehnte sich gegen die Bar während sich Kyo bei Fumiko und Toto entschuldigte, welcher grade das Essen auf die Teller füllte. "Guten Appetit" sagte Toto und setzte sich ebenfalls an den Tisch, aß aber nichts. Toshiro reichte Kyo ebenfalls ein Tuch um ihre Wunde zu stillen und nahm sich dann wieder ein Glas und füllte es mit Wasser. Er setzte sich ebenfalls an den Tisch und schwieg dann vor sich hin. Die kleine Auseinandersetzung dürfte nun wirklich beendet sein. Sie waren halt nicht einer Meinung was die Sache mit Yuuto anging, wo Toshiro sowieso seine ganz eigene Sicht der Dinge hatte. Die Spannung sollte sich wohl wieder legen und das was hier passiert war, würde wohl hoffentlich bald wieder vergessen werden.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am So Dez 08, 2013 7:33 pm

Yuuto streckte sich, er war müde und wollte jetzt nun eigentlich schlafen. Yuuto sah zu Fumiko die Kyoko nun fragte ob sie was essen wollte. Aber kaum hatte Fumiko die Frage gestellt deckte sie den Tisch. Yuuto war überrascht, will sie so spät wirklich noch was essen? Yuuto war es nun auch egal typisch holte er seine Uhr raus und schaute auf die Uhr. ,,Ich dachte es wäre noch nicht so spät..." Dachte Yuuto und sah zu Kyoko und Toshiro die auch miteinander redeten. Kyoko entschuldigt sich wegen ihr Verhalten und der Feuermagier sah direkt zu Toshiro der nun auch redete das er sie verstehe. Yuuto schloss kurz die Augen und seufzte und sah zu Toto dem Gildenmeister ,,Hätten sie noch Brot da?" Fragte Yuuto, stand auf und ging auch gleich auf ihn zu. ,,Hab nähmlich echt Hunger gerade auf Brot..." sagte Yuuto grinsend und lehnte sich dann mit den Rücken an die Theke. Der Blondschopf schaute auf die Mitglieder der Gilde und musste schon leicht lächeln ,,Ist hier immer so ein Drama? Oder war das vorhin nur eine ausnahme?" Fragte Yuuto den Meister dieser Gilde und drehte sich nochmal zu ihm, eigentlich wollte er nur noch schlafen aber er musste ja was essen! Sonst würde Yuuto genauso mager werden wie diese hässlichen mager Models die sich nicht mehr ganz im griff haben. Yuuto holte nochmal seine Taschenuhr raus und betrachtet sie. Er öffnete sie und hörte der Musik zu die sie spielte und verlor sich selber in seinen Gedanken, er dachte daran wie seine Vergangenheit verlaufen ist, aber auch nur die guten dinge. Mit einem Lächeln klappte er sie wieder zu und steckte sie wieder weg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Mo Dez 09, 2013 10:04 pm

Nachdem die Gemüter nun langsam wieder beruhigt waren, konnte auch Fumiko in Ruhe essen. Kyoko hatte sich bei ihr und Toto entschuldigt, obwohl es dazu keinen Grund gab. Sicherlich war ihr Verhalten befremdlich gewesen, aber mehr auch nicht. Sie hatte damit ja kein Chaos angerichtet oder etwas der gleichen. So hatte das junge Mädchen das ganze einfach nur mit einem freundlichen Lächeln abgetan. Viel wichtiger war das Essen auf Fumikos Teller und brav bedankte sie sich bei Toto dafür, dass er für sie gekocht hatte. Das war ja immerhin nicht seine Aufgabe. Dies war eines der Dinge, die Fumiko so an dieser Gilde liebte. Sie war hier ganz und gar zu Hause, da gab es keinen Zweifel.
Ohne großartig noch ein weiteres Wort zu verlieren machte sich das junge Mädchen über das Essen her. Sie war schon froh, dass sie beim Kauen nicht einschlief und mit dem Gesicht im Teller landete. Das wäre äußerst unangenehm gewesen. Dennoch brauchte sie länger als sonst um den Teller leer zu putzen. Es war wirklich beachtlich was in den kleinen Magen dieses Mädchens passte. Nun, da sie aufgegessen hatte, stand sie auf und brachte den Teller zum Abwasch. Immerhin wollte sie um diese Uhrzeit nicht noch Dreck machen. Das wäre am Morgen wahrscheinlich eh bei ihr hängen geblieben und sie hätte es sauber machen müssen. Nachdem sie noch abgetrocknet hatte, wand sie sich wieder den am Tisch sitzenden Menschen zu. Nun war es wirklich an der Zeit zu Bett zu gehen. So tapste sie noch einmal zu ihrem Bruder hin und umarmte ihn, ehe sie den restlichen eine gute Nacht wünschte und mit einem lautlosen Gähnen zur Treppe schlich, nur um dann im oberen Stockwerk zu verschwinden und in ihr Bett zu kriechen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am So Dez 15, 2013 7:59 pm

Irgendwie war Kyoko noch immer unwohl in der Gegenwart der anderen. Sie hatte sich zwar bei allen mehr oder weniger entschuldigt, doch tat dies nichts zu ihrem Seelenheil bei. Sie fühlte sich noch immer schlecht. Vorallem weil sie Toshiro verletzt hatte. Er hatte ihr noch zu verstehen geben, was für ihn das Schlimmste war. Nämlich einen Teil seiner Familie eigenhändig umzubringen. Kurz sah Kyoko ihn mit einem leicht mitleidigem Blick an, nickte es dann jedoch nur noch ab. Fumiko hatte die Entschuldigung der Sandmagierin ebenfalls nur mit einem leichten Lächeln abgetan und der Gildenmeister Toto hatte sich noch garnicht weiter geäußert. Langsam setzte sie sich und besah sich dem Essen auf dem Tisch. Sie nickte Toto zum Dank leicht zu, dass sie ungern wieder das Wort erheben wollte. Es war gerade so schön still und dies wollte sie nicht zerstören. Sie hatte in ihren Augen ohnehin schon genug angerichtet. Sie bekam noch mit wie Yuuto, den Meister fragte, ob es solche Dramen öfter gab. Dies interessierte Kyoko auch ein wenig, da sie ja selbst noch garnicht so lange dabei war. Und sie war gespannt auf die Antwort des alten Mannes. Toshiro hatte sich derweil an die Bar gelehnt und erneut ein Glas Wasser in der Hand. Er hielt ihr ein Tuch hin, wohl um sich ebenfalls das Blut von der Stirn zu wischen. Sie nahm es mit einem leichten Lächeln entgegen und tupfte damit sachte au ihre Platzwunde an der Stirn um die Blutung zu stillen. Nebenbei begann sie langsam Bissen für Bissen des Essens zu sich zu nehmen. Auch wenn sie Hunger hatte, versuchte sie es nicht so aussehen zu lassen. Sie versuchte ruhig und langsam und vorallem mit Genuss zu essen. Die Braunhaarige beobachtete währenddessen wie die kleine Fumiko aufstand, nachdem sie ihren Teller geleert hatte und mit diesem zur Spüle ging um ihn abzuwaschen. Sie schien recht gut erzogen zu sein. Solch ein Verhalten hätte Kyoko von einer kleinen Schwester nicht erwartet. Dies warf in ihr sofort die Frage auf, ob Toshiro wohl auch solch ein Verhalten aufwies oder ein typischer Chaot war. Fumiko verabschiedete sich sich bei allen, ehe sie die Treppe zu ihrem Zimmer hinaufging und die anderen Anwesenden allein ließ.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Mi Dez 18, 2013 10:18 pm

So nun war es angerichtet, sie konnten nun etwas essen. Toto reichte dem Jungen noch auf seinen Wunsch hin das Brot was er noch kurz holte und setzte sich dann an den Tisch. Yuuto fragte ob es immer so ein Drama hier gäbe oder ob dies nur eine Ausnahme wäre. "Naja, ich hab Toshiro selten so erlebt, er scheint sich wohl nicht ganz mit dir verstehen, also versuch es nicht schlimmer zu machen" sagte Toto und lachte dann bevor er ebenfalls einen Bissen vom Essen nahm und einen Schluck trank. Als alle aßen, merkte man Toshiro seine Müdigkeit förmlich, jedoch kam zuerst seine Schwester die ihren Bruder zuerst umarmte und dann schlafen ging. Der Weißhaarige wünschte ihr eine gute Nacht und legte dann fast unfreiwillig den Kopf auf den Tisch und schlief nach wenigen Minuten ein. Er wollte nicht schlafen gehen und Kyo dort unten sitzen lassen, deswegen hatte er vor auf sie zu warten und dann eine Entscheidung zu treffen, nun schlief am Tisch ein. Toto schaute zu ihm und grinste dann. "Was machen wir nun mit ihm?" fragte der alte Mann scherzhaft und räumte das Geschirr ab da alle aufgegessen hatten. Toshiro schien nicht gut zu schlafen, das merkte man ihm an, er wimmerte und bewegte sich etwas , bevor er dann blitzartig aufwachte und total verwirrt und geschockt aussah. "Nur ein Traum, es ist vorbei" sagte Toshiro. In seinem Traum kam der Tag vor an dem er seinen Vater töten musste, es war genau das selbe, wie ein Rückblick in die Vergangenheit. Er rieb sich die Augen und blickte erneut in die Runde, was nun anstand konnte er nicht sagen. Er wollte wie schon gesagt nicht einfach schlafen gehen da er es irgendwie unhöflich empfinden würde.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Di Dez 24, 2013 1:33 pm

,,Danke Toto.." sagte Yuuto und begann mit großen Bissen das Brot zu verschlingen. Lang hat es nicht gedauert bis das Brot vollkommen aufgegessen wurde von dem Jungen Magier allein. Yuuto streckte sich nochmal und stand dann auf, Fumiko hatte sich nun zum schlafen gehen ,,Gute nacht Fumi..." sagte Yuu ihr noch hinterher und sah in die Runde. ,,Kann ich jetzt einfach schlafen gehen? oder wäre das unhöflich?" dachte der junge Feuer Magier und sah dann zu Toshiro der wohl an dem Tisch eingeknickt ist. Also so müde war Yuuto noch lange nicht, naja so viel hat er heute auch nicht gemacht damit er so Müde ist. Nun sprach Toto wieder mit Yuuto ,,Schlimmer machen? wie soll ich das denn jetzt bitte schaffen?" Fragte Yuuto leicht verwirrt und gähnte einmal ausgiebig. Er wollte ins Bett und das sah man ihm richtig an mit seinen Augen ringen. Yuuto entschloß sich nicht mehr auf die Antwort zu warten und verabschiedete sich von Allen ,,Nacht leute.. ich muss jetzt einfach schlafen.." sagte Yuuto und schlenderte in sein Zimmer. Um sich dann schlafen zu Legen.
TBC: ???


Zuletzt von Yuuto am Do Feb 20, 2014 5:11 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gast am Mo Dez 30, 2013 11:07 pm

Es war still geworden und Kyo bemerkte bei jedem einzelnen wie die Müdigkeit in ihnen aufstieg. Fumiko hatte sich bereits von den anderen abgeseilt um schlafen zu gehen. Auch Yuu hatte wohl beschlossen nach dem essen zu gehen. Er sprach noch kurz mit Toto und verabschiedete sich doch Kyoko selbst war nicht mehr wirklich fähig ihm noch darauf zu antworten oder eine gute Nacht zu wünschen. Der Tag hatte viel von ihr anverlangt und es war garnicht so lange her, als sie schwer verletzt von Toshiro aufgegabelt wurde. Sie bemerkte wie Toshiro seinen Kopf auf den Tisch bettete und wohl kurz wegnickte und kurz darauf aufschreckte. Sie konnte es ihm nicht verübeln. Doch sein Gesichtsausdruck verriet, dass er wohl kurz schlecht geträumt hatte, was er dann auch mit einigen Worten bestätigte. Doch um Toshiros Seelenheil machte sich die Sandmagierin gerade eher weniger Gedanken, sie hatte ihre eigenen. So war sie während des Essens doch ziemlich still und unauffällig geblieben. Der Grund dafür war einfach. Sie war erschöpft und anders als sonst, hatte sie schon im Kampf bemerkt wie ihre körperliche Ausdauer gelitten hatte. Ein Grund weswegen sie nicht komplett aufgedreht hatte. Immer wieder hatte sie dieses Stechen in der Brust gespürt, sich jedoch nichts anmerken lassen. Das letzte was sie wollte war, dass man sich sorgte oder sie als eine Art Last empfand. Sie hasste es einfach Schwäche zu zeigen oder gar zuzugeben. In dem Moment nachdem Yuu verkündet hatte zu gehen, erhob auch Kyoko sich. Sie stemmte sich mit ihren Armen auf der Tischplatte ab, neigte ihren Kopf nach unten, sodass ihre langen Haare ihr Gesicht verdeckten. Da war es schon wieder, dieses Stechen und sie hatte das Gefühl innerlich zerissen zu werden. Sie kniff die Augen zusammen und biss sich auf die Lippe. Es war wohl besser zu gehen und sich ein wenig Ruhe zu gönnen. "Sorry aber...ich ziehe mich auch....zurück." kam es ruhig mit brüchtiger Stimme von ihr. Sie wandte sich ab und steuerte leicht wankend auf die Treppe zu, die sie ins obere Stockwerk führte. Mit einer Hand hielt sie sich am Handlauf fest und setzte einen Fuß vor den anderen. Es fiel ihr sichtlich schwer, die Stufen zu erklimmen. Ihr Körper spielte einfach nicht mit, dass atmen fiel ihr schwer und dieser Druck auf der Brust, brachte sie fast um. Mit der freien Hand griff sie sich an sie Brust und blieb keuchend stehen. Verdammt, was geht hier vor? dachte sie sich und hatte es nach einer gefühlten Ewigkeit endlich geschafft oben am Fuß der Treppe zu gelangen. Doch bevor sie weitergehen konnte gaben ihre Beine unter ihrem Körpergewicht nach und sie brach völlig unvorbereitet zusammen. Dies hatte zur Folge, dass sie das Gleichgewicht verlor und rücklings die Treppe hinunterfiel. Mit lautem Krachen und einem qualvollen Aufschrei blieb sie regungslos unten an der Treppe liegen.  Durch den Fall von der Treppe, hatte sie sich einige Prellungen am Körper zugezogen und die Wunden vom Kampf waren erneut aufgeplatzt. Sie war nicht fähig sich zu bewegen, doch ihr Bewusstsein war noch da, doch hatte sie das Gefühl ihr Blick war komplett vernebelt, sie sah nur noch schemenhaft. Noch immer griff sie an ihre Brust, genau an die Stelle ihres Herzen und stieß ein schmerzverzehrtes Stöhnen aus, ehe sie das Bewusstsein verlor und alles dunkel wurde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Toshiro am Di Dez 31, 2013 12:37 am

Noch immer saß der Weißhaarige auf seinem Platz und ließ die Zeit verstreichen bis alle anderen Müde waren und ins Bett gehen würden, er wollte der letzte sein, denn einfach zu gehen war für ihn irgendwie unpassend und einen Moment dazu fand er nicht richtig. Also verweilte er noch einige Zeit. In der Zwischenzeit unterhielten sich noch kurz Toto und Yuuto, der Junge fragte wohl eher rhetorisch wie er es noch anstellen könnte sich die Sache mit Toshiro noch mehr zu verscherzen. Daraufhin grinste der Alte ein wenig. "Nun ja, in dem du dich richtig mit ihm anlegst. Mach einfach so weiter wie bis jetzt und geh nicht so sehr darauf ein, sonst hast du ein Problem" sprach Toto leise und lachte dann. Der Alte seufzte kurz bevor er sich am Hinterkopf kratzte und Kyo beobachtete die wohl nun auch schlafen gehen wollte. In diesem Moment wurde Toshiro wieder ein wenig wach, er drehte sich zu ihr und wollte ihr grade eine gute Nacht wünschen, als er bemerkte das etwas nicht stimmte. Kyo brach zusammen und fiel die Treppen schmerzvoll hinunter. Toshiro riss seine Augen auf und realisierte im ersten Moment gar nicht was dort grade plötzlich geschah. Toto blieb stehen und setzte einen ernsten Blick auf, tat jedoch nichts weil er wusste das Toshiro gleich handeln würde. Kurz schüttelte der Weißhaarige den Kopf und sprang dann sofort auf, so das der Stuhl ein paar Meter nach hinten flog. Im Eiltempo begab sich Toshiro zu Kyo und hockte sich dann hin um sie hoch zu heben. Es erinnerte ihn an das erste "Treffen" der Beiden am See, als Toshiro ebenfalls zur Stelle war um Kyoko zu helfen. "Ich kümmere mich schon um sie" sagte Toshiro zu Toto und nickte ihm zu. Danach blickte er zu dem anderen Jungen. "Gute Nacht" sagte er etwas karg zu ihm und trug Kyo dann die Treppe hinauf, bis in ihr Zimmer. Vorsichtig drückt er mit seinem Ellbogen die Klinge hinunter und schob mit seinem Fuß die Tür auf. Etwas schneller trat er in ihr Zimmer ein und legte die junge Dame behutsam auf ihr Bett ab. Er vernahm wie Kyos Hand auf ihrer Brust weilte, dort musste sie also Schmerzen haben bzw. eine Verletzung. Was sollte er nun tun? Er konnte doch nicht einfach ihre Wunden versorgen, wie sollte er das anstellen ? Und nun ja....besonders nicht in diesem Bereich. Toshiro hockte sich kurz neben ihr Bett und schien zu verzweifeln.  "Verdammt ?! Wie soll ich das jetzt nur anstellen?" fragte er sich selbst und erhob sich dann erneut. Er verließ kurz das Zimmer um mit Verbänden und einer Wundsalbe wieder zu kommen. Etwas traurig gestimmt schaute er zu Kyo, langsam näherte er sich der Bettkante. "Kyo? Hörst du mich? Du musst stark bleiben, ich versuche dich irgendwie zu verarzten. Du musst mir nur irgendwie sagen was dir genau fehlt" sprach der Weißhaarige zu ihr und beugte sich ein wenig runter.
avatar
Toshiro

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 21.04.13
Ort : Kamis 2. Acc

Nach oben Nach unten

Re: Gildenhalle

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten