Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Posting Partner Suche
Fr Apr 21, 2017 9:27 pm von Nex

» sinep niek tsi sad
Fr März 31, 2017 3:52 pm von Nex

» Achtung, frisch gewischt!
Mo März 20, 2017 4:36 pm von Kami

» Die Äpfel sind schlecht.
Mi Nov 02, 2016 2:22 pm von Masao Masahiro

» Stadt ERA, nicht Kampfzone
So Sep 18, 2016 9:10 am von Alrinea

» Stockdunkle Kanalisation
Sa Sep 17, 2016 11:23 am von Seki Hitori

» Grenze zur Stadt ERA (Lager)
Di Aug 23, 2016 9:24 am von Shiryu

» Die Zeit ist gekommen... Erhebt euch, Rebellen!
So Aug 21, 2016 2:20 pm von Masao Masahiro

» Blair The Playful Witch
So Aug 21, 2016 1:26 pm von Masao Masahiro

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Azrael Cloudbreaker am So Jun 19, 2016 6:56 pm



Steckbrief


Bild:
Spoiler:


Vorname: Azrael

Nachname: Cloudbreaker

Alter: 18

Geschlecht: männlich

Aussehen: Azrael ist ein etwa 1,85 großer, breitschultriger junger Mann. Er ist muskulös, aber nicht so sehr das es besonders auffällt, wenn er normal angezogen ist. Strubelige, braune Haare, klare grüne Augen, eine kleine Narbe unter dem rechten Auge und ein ansonsten eher schmal geschnittenes Gesicht machen Azreal zu einem ansehlichen Kerl.
Er trägt gern schlichte weiße Hemden oder normale Shirts und darüber dünne Jacken. Er mag es eher locker und verzichtet auf förmliche Kleidung.



Familie:

Mutter:
 (32/verstorben) Amber Cloudbreaker war eine einfache Herbergswirtin, in einem kleinen Dorf irgendwo in Fiere  Sie vererbte Azrael ihre hübschen grünen Augen und das braune Haar.

Vater:
  (36/verstorben) Titus  Cloudbreaker, Besitzer der Herberge in der er mit seiner Frau arbeite, war ein schlichter und bescheidener Mann. Die strubbeligkeit seiner Haare verdankte er der widerspenstigen Haarpracht seines Vaters.
Er und seine Frau starben, als eine Gruppe von Banditen die Herberge überfiel und das Gebäude niederbrannten.


Ziehvater: (unbekanntes Alter/verschollen) Aren, der Drache des Lebens (oder auch des Todes, da teilen sich die Meinungen der Menschen) ist ein überraschend gutmütiger und ausgewogener Vertreter seiner Art. Er bemerkte das Feuer, in dem Azraels Eltern starben und flog dorthin um nachzusehen. Er rette den kleinen Jungen aus seiner Wiege in den Flammen, kurz bevor das Feuer sein Zimmer verzehrt hätte.
So zog er den Jungen bei sich groß und erzog ihn zu einem lebensfrohen, netten Kerl. Sein Grundsatz war stets das das Leben kostbar sein und man gut damit umgehen musste.
Er lehrte ihn alles. Das Sprechen, das Lesen und Schreiben und schließlich sogar seine uralte Magie.


Gilde: bisher keine


Informationen


Charakter: Azrael ist ein allgemein fröhlicher, einfacher Kerl. Er macht sich nicht viel aus den kleinen Problemen der Welt. Er versucht zwar immer gern andere ebenfalls Froh zu stimmen, doch ist er nur alzu leicht auch selbst beeinflussbar und rutscht schnell in etwas miesepetrige Stimmung, wenn seine Fröhlichkeit abgeschmettert wird.
Er ist leicht zu begeistern und nicht sehr schwer für sich einzunehmen, da er gern neue Freunde gewinnt.
Da es nur wenig lebensbejahenderes gibt als das Kämpfen liebt er dies, ebenso das Essen, das Feiern und auch die Damenwelt verzaubert ihn nur alzu leicht. Er genießt das Leben eben, so wie es ihm beigebracht wurde.
Gegenüber jemandem der wiederrum ein Leben nimmt, kennt er nur selten Gnade. Wer ein Leben nimmt, verwirkt das Recht auf sein eigenes. Er sieht es nicht als Mord jemanden umzubringen, der jemand anderen getötet hat, da sie ihr Leben ohnehin mit ihrer Tat an das Schicksal verwirkt haben.
Freunden gegenüber ist er unbedingt loyal und stets bemüht sich neue Freunde zu suchen. Er verärgert eher ungern andere Leute.


Stärken:
-kann sich durch seine Magie körperlich verstärken
-durch den spartanischen Lebensstil körperlich fit.

-ausgewogener Kampfstil, da ihm seine Magie erlaubt schnell zwischen Fern-und Nahkampf zu wechseln
-offen und Kontakfreudig
-Dragonslayersinne, also sehr guter Geruchssinn



Schwächen:
-Todesmagie, welche sich als natürlicher Widersacher seiner eigenen Magie äußert
-Reisekrankheit, wie jeder Dragonslayer
-manchmal zu Offenherzig, so kann man ihn leicht austricksen
-schwer kontrollierbare Magie: Die Natur der Magie von Azreal ist sehr chaotisch und wild, eben das Leben selbst. Als solches ist es sehr schwer Lebensenergie über längere Zeit anzustauen.
-verfällt leicht den Frauen
-geht im Kampf vergleichsweise unvorsichtig vor, er achtet weniger auf seine Defensive.


Vorlieben:
-Frauen
-gutes Essen
-Party's und Gesellige Runden
-interessante Aufgaben
-Kämpfen
-fröhliche Menschen
-Kochen



Abneigungen:
-unnötige Unfreundlichkeit
-sinnloses Töten
-Langweile
-Einsamkeit
-Hunger
-Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen



Inventar:
-großer Reiserucksack
-Feuerstein und Zunder
-Pfanne, Topf und allerlei Gewürze in kleinen Döschen
-Schlafsack
-Zeltplane
-Ein Geldbeutel, stets am Gürtel
-ein paar Shirt's und Hosen, zwei Hemden


Kampffähigkeit


Magie:
Azrael ist ein Dragonslayer des Lebens und verfügt somit über eine mächtige Form der "Lost Magic". Er bezieht seine Magie aus der rohen Urkraft des Lebens selbst, einer der elementarsten Energien die existiert. In allem was lebt fließt Lebenskraft und genau diese ist es die Azrael zu manipulieren in der Lage ist. Aus sich selbst oder anderen Lebewesen kann er diese Energie herbeirufen und für nutzbar machen. Dabei erscheint die Energie meist als grünes, staubartiges Glühen. Diese Lebensenergie kann man auch als "Geist der Vitalität" bezeichnen. 
Am einfachsten kann er diese Energie anderen entziehen, wenn er sie berührt. Es funktioniert auch über kleine Entfernungen, aber ist weit weniger effektiv.
Das Leben ist allerdings nur ein Teilstück von zwei Seiten. Leben und Tod sind eins, auch wenn es manchmal nicht so erscheint. Mit seiner Fähigkeit Lebensenergie zu manipulieren ist er auch in der Lage sie umzukehren und so Lebensenergie gezielt aufzuzehren
Mangelnde Lebenskraft äußert sich bei den Betroffenen schnell durch ein mattes, taubes Gefühl der Kraftlosigkeit. Zu töten ist damit nicht direkt möglich. So auslaugend und kraftraubend ein Angriff mit der umgekehrten Form der Lebenskraft auch ist, so ist es immer noch eine Form von Leben. Man kann einen Feind bis zur völligen Erschöpfung schwächen und dann töten, doch funktioniert letzteres nicht durch Nutzung  der Lebensmagie.
Jedoch kann man die entzogene Kraft auch vergleichsweise einfach zurückgewinnen...Essen und Schlaf sind die beste Methode die Lebenskraft wieder aufzufüllen.
Auch kann man die Lebensenergie in eine Form von physischer Kraft umwandeln. Auch damit kann man niemanden direkt töten, doch man kann Wunden schlagen oder leblose Materie damit beschädigen.

Da


Zauber:
-Fäuste des Gleichgewichts: Azrael überzieht seine geballten Fäuste mit der grün glühenden Energie des Lebens. Einerseits entzieht er mit den Schlägen seinem Gegner Kraft und nutzt diese dann um umso kräftigere Schläge zu verpassen. Der Kraftverbrauch dieses Zaubers ist sehr gering.

-Auslaugen: Mit einem mächtigen Sprung stürzt sich Azrael auf den Gegner und umschlingt ihn mit Armen und Beinen so fest er kann. Durch die Berührung entzieht er im so schnell er kann so viel Lebenskraft wie Möglich.  Der Kraftverbrauch dieses Zaubers ist recht hoch, da man schnell viel Magie einsetzt.

-Flammende Umkehr: Azrael sammelt seine grün-glühende Energie in der Handfläche und schleuderte sie in einem grellen Lichtblitz auf den Gegner um ihm die Lebenskraft auszubrennen. Der dabei entstehende Druck kann den Gegner eventuell sogar von den Füßen reißen.
Der Kraftverbrauch dieses Zaubers ist recht ausgewogen. Er kostet mehr als die Fäuste des Gleichgewichts, aber noch nicht so viel wie der Auslaugenzauber.


-Brüllendes Aufzehren:
Azrael brüllt seinem Gegner eine geballte Welle seiner Energie entgegen und löst somit die Kraft aus dem Leib seines Gegners. Er streckt die Hände aus und macht eine ziehende Bewegung. Die gelöste Energie folgt seinem Befehl und Rauscht über seinen Mund in seinen Körper.
Der Energieverbrauch bei diesem Zauber ist hoch, da man eine große Menge an Energie verbraucht um die Lebenskraft am Feind zu lösen und zu sich zu ziehen.

Die
-Leib des Lebens: Azrael legt die Hand auf den Boden und entzieht den ihn umgebenden Pflanzen und ggf. auch Feinden Energie über den Boden. Die damit entzogene Energie speichert er für den Moment in seinem Körper und lässt sie in Muskeln, Sehnen, Kreislauf und überhaupt alles fließen. Seine damit erhöhte Kraft und Geschwindkeit nutzt er um den Gegner im Nahkampf auf den Pelz zu rücken. Der hierbei nötige Kraftaufwand ist vergleichsweise gering, da es nicht viel Kraft kostet Energie aus dem Boden zu entziehen, erleichtert wird das dadurch das die meisten "einfachen" Lebewesen sich nicht dagegen wehren.
Der

-Klaue des Drachen: Azrael überzieht seine Arme mit Energie und bildet so gewaltige, grün keuchende Drachenarme und Klauen, mit denen er seinem Gegner zusetzt und ihm bei Berührung Lebenskraft entzieht und ihn sogar schneidet. Dieser Zauber kostet viel Kraft. Er bildet damit einen erweiterten Körper aus reiner Energie, diese aufrecht zu erhalten ist also sehr kraftraubend.


-Avatar des Lebens: Diesmal nutzt Azrael seine Macht und bildet um seinen gesamten Körper den Leib eines drachenhaften Avatars. In dieser Form kann er nur kurze Zeit bleiben, doch sind seine Angriffe damit auch extrem zerstörerisch. In dieser konzentrierten Form kann er seinem Gegner keine Lebenskraft entziehen oder sie vergehen lassen, der Angriff ist auf normale physische Weise mit starkem Druck zerstörerisch.
Dieser Zauber ist eine erweiterte Version der Klauen des Drachen und kostet dem entsprechend noch ein vielfaches mehr an Kraft. So ist es für ihn kaum möglich diesen Zauber auch nur einige Sekunden aufrecht zu halten.


-Gabe des Lebens: Nebst der Möglichkeit Lebenskraft zu entziehen, ist es auch kein Problem für Azrael sie weiter zu geben. Er kann damit keine Wunden heilen, aber er kann Erschöpfung vertreiben und ausgebrannte Lebensgeister wieder beleben. Bei starken Verletzungen kann er so Zeit für den Verletzten gewinnen, bis dieser richtig behandelt werden kann.
Der Kraftaufwand hierbei ist entsprechend den Verletzungen seines Patienten. Es kann also sehr gering bis gewaltige Mengen an Kraft kosten.


-Singluarität der Existens:  Azrael klatscht die Hände zusammen und bildet einen kleinen, kugelförmigen Mahlstrom aus verzehrender Lebenskraft. Er schleudert ihn in Richtung Gegner. Durch die Lebenskraft seines Ziels wird die Kugel angezogen, bis sie ihm in die Brust rast. Dort entzieht sie mit einem Ruck eine große Menge Kraft und deht sich danach sofort schlagartig in Form von pysischem Druck aus, eine umgekehrte Lebenskraftbombe. Die für diesen Zauber nötige Kraft ist ziemlich hoch. Selbst in bester Verfassung wird er nicht mehr als ein oder zwei dieser Zauber wirken können, ohne sich danach ordentlich erholen zu müssen.
Die 







-


Kampfstil: Azrael's Kampfstil ist als Wild und natürlich zu beschreiben. Er verlässt sich ganz auf seine Instinkte und geht zum Angriff über. Dabei achtet er stets darauf nicht mehr Energie in Angriffe zu stecken als er aufbringen kann, sofern die Situation es nicht erforderlich macht. Dabei geht er umsichtig vor, keinesfalls wird er Unbeteilige in Gefahr bringen. Stellt sich heraus das der Feind überlegen ist, versucht Azrael so gut es geht den Rückzug anzutreten. Er hängt doch sehr an seinem Leben. Befinden sich allerdings noch Freunde und verbündete im Kampf wird er so lange bleiben wie sie ebenfalls dort sind, selbst wenn es den eigenen Tod bedeutet. Seinen Freunden nicht helfen zu können wäre für ihn weit unwürdiger als alles andere.
t

Waffen: keine



Geschichte




Geschichte:
Vor nun 18 Jahren wurde Azrael als Sohn des Wirtspaars Cloudbreaker, in einer kleinen Taverne weit im Westen von Fiore geboren.  Seine Eltern hatten lange versucht Nachwuchs zu bekommen und waren entsprechend glücklich über die Geburts ihres Jungen. Doch die Fröhlichkeit war nicht von langer Dauer. Wenige Monate nach seiner Geburt wurde die kleine Herberge von einer Schar Banditen Überfallen, die hofften ein paar gut betuchte Reisende ausnehmen zu können. Das Ehepaar und die Gäste versuchten sich zu wehre, doch wurden sie alle von den gemeinen Räubern erschlagen. Als sie soweit alles geplündert hatten setzten sie den Schankraum in Brand und zogen weiter...das kleine Kinderzimmer unter dem Dach hatten sie offenbar übersehen.
Dort schlief Azrael friedlich in seinem Bettchen und merkte überhaupt nichts von dem Lärm und den Schreien, schließlich dem prasseln des Feuers unter ihm.
Der Qualm, der in den Lungen brannte weckte das Kind schließlich und veranslasste es zu lautem Geschrei, wie es sich für ein Baby eben gehörte. Kaum setzten die Schreie ein, wurde das Dach direkt über ihm von einer gewaltigen Klaue davon gefegt. Aren, der Drache des Lebens hatte das Feuer bemerkt und hatte die Schreie des Jungen gehört. Er schnappte sich das Bettchen mit dem Kind und flog mit ihm zurück in seinen Hort, tief in den Bergen nahe der Herberge. Der Drache konnte einfach kein Unschuldiges kleines Lebewesen dem Tod überlassen. Er zog den Kleinen wie sein eigenes Junges auf. Er ernährte ihn über die Gabe von seiner eigenen Lebensenergie...immerhin konnte er den Kleinen nun leider nicht grade säugen.
Schnell wuchs Azrael zu einem fröhlichen Kleinkind heran...als er alt genug war lehrte ihn Aren das Sprechen, das Laufen und später sogar das Lesen und Schreiben.
Als er all das gemeistert hatte lehrte ihn Aren sogar die Gabe der Magie des Lebens. Eine Magie von uralter Macht und großer Verantwortung. Doch das sonnige, lebensfrohe Gemüt des Jungen war genau das, welches gebraucht wurde um diese Macht zu verwalten. Als er langsam älter wurde, er war nun schon zehn, erlaubte ihm Aren von Zeit zu Zeit in die näheren Menschendörfer zu wandern und sich dort zu amüsieren. Er liebte die Menschen und ihre Gesellschaft. Der mysteriöse Junge aus den Bergen war bei allen beliebt und blieb oft mehrere Tage fort. Von der Mutter einiger Jungs mit denen er oft spielte erlernte er seine neue Leidenschaft, das Kochen! Naja...eigentlich das gute Essen, doch war kochen die beste Möglichkeit sich solches zu besorgen.

Als er so langsam in die Pupertät kam erwachten zwei neue Leidenschaften in ihm...zum einen liebte er es sich mit den anderen Kindern beim Raufen zu messen. Durch ihrer natürlich erwachte Konkurrenz bestand daran kein Mangel und durch sein Leben im Wald und das Leben mit einem Drachen war er stärker als so ziemlich jeder andere Junge. Nur selten musste er auch mal eine blutige Nase einstecken. Aber er war dabei niemals wütend...sich zu prügeln war einfach unendlich belebend.
Das zweite, war das sein Interesse an der Damenwelt langsam erwachte. Zunehmend schaute er den hübschen Dorfmädchen hinterher und stellte fest wie gern er Zeit mit ihnen verbrachte. Er war auch nicht grade unbeliebt bei ihnen. Er hatte einen starken Körper und war allzeit ein fröhler Kerl.

Im laufe der Jahre lebte er weiter bei Aren und besuchte immer wieder gern, auch länger mal die umliegenden Dörfer. Inzwischen 17 hatte er nun auch seine ersten kleineren und größeren Liebschaften erlebt, seine Freude an der Damenwelt war also ganz im Gegenteil nicht schwächer geworden.

Als er eines Tages zu Aren zurückkehren wollte, fand er den Hort verlassen vor. Er wunderte sich...Aren ging praktisch nie jagen, er zog seine ganze Kraft aus der Umgebung. Mehrere Tage wartete er doch Aren kehrte nie zurück. Ihm wurde klar das irgendwas passiert sein musste. So marschierte er zurück in die Dörfer und besorgte sich hier und da Ausrüstung. Zwar bedaueren die Dörfler das er gehen würde, doch wollten sie ihn nicht aufhalten und gaben ihm alles was er brauchte. Durch die vielen Erzählungen die er im laufe der Jahre gehört hatte und ein paar Landkarten die man ihm geschenkt hatte wusste er zumindest grob was er zu erwarten hatte...und so zog er los, nach Südost um die Gegend zu erkunden und herauszufinden, was mit Aren passiert war.


Schreibprobe: Ein heftiger Wind peitschte über die flachen Ebenen des Mittellandes von Fiore. Mit gebäugtem Rücken schleppte sich eine Gestalt über die staubige Straße, auf dem Rücken ein riesiger, schwerer Reiserucksack, an dem ein Topf und eine Pfanne lautstark hin und her pendelten. Azrael blieb stehen und hielt sich stöhend den Magen. "Hrm...ich hätte mehr zu Essen mitnehmen müssen...das ist grauenhaft."
Erschöpft seufzte er und schleppte sich ein Stück weiter über den Weg.
"Hier muss doch irgendwo ne Kneipe sein....HA!" als er in der ferne den Rauch eines Schornsteins am Horizont erkennen konnte lachte er triumphierend auf, zog etwas Kraft aus dem Boden um sich herum und spürtete so schnell er konnte los. "Endlich, Menschen!"



Multiaccounts: Neuer Spieler und erster Charakter^^




Zuletzt von Azrael Cloudbreaker am So Jun 26, 2016 9:34 am bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
avatar
Azrael Cloudbreaker
Magier
Magier

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.06.16
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Kagemaru Kazuki am So Jun 19, 2016 8:19 pm

dürfte so in ordnung sein. 

ANGENOMMEN

bitte warte auf dein 2. angenommen, haben ja alles bei skype geklärt
avatar
Kagemaru Kazuki
Erzmagier
Erzmagier

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 30.07.13
Alter : 20
Ort : Irgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Cytra am Mo Jun 20, 2016 10:03 pm

Verändere die BW bitte optisch. Also schrift weiß, Coding-Fehler löschen - dann beginne ich mit der 2. Bewertung
avatar
Cytra
S-Klasse
S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 19

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Azrael Cloudbreaker am Mo Jun 20, 2016 10:22 pm

Hoffe es ist nun so recht?
avatar
Azrael Cloudbreaker
Magier
Magier

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.06.16
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Cytra am Mo Jun 20, 2016 10:57 pm

1.0 Familie
Zu den Familienmitgliedern bitte folgendes Schema nach dem Namen schreiben:
[Alter/Am Leben bzw. tot] (Auch, wenn es beim Ziehvater näher erklärt wird)
 
2.0 Stärken
Bei den Stärken (auch bei den Schwächen) kampfrelevante hinschreiben
Kochen wäre eher eine Vorliebe
 
3.0 Zauber
Bitte schreibe bei den Zaubern einen ungefähren Magieverbrauch hin.
Ich schätze, dass die Fäuste des Gleichgewichts weniger brauchen als deine stärkste Fähigkeit
 
Bedenke: Das Ausziehen von Lebenskraft ist sehr subjektiv, darf daher nur in einem begrenzten Maße betrieben werden.
 
Generell finde ich persönlich das ganze „Ausbrennen“, „Ausziehen“, etc. der Lebenskraft etwas stark. Ich würde gerne noch eine genaue Erläuterung von „Lebensenergie“ hören, bevor ich dir wirklich das 2. Angenommen gebe.
 
„Nehmen und Geben“ und „Gabe des Lebens“ würde ich zusammenfügen, da du schlussendlich die Lebensenergie in einen leblosen Körper füllst, sodass dieser wieder lebendig wird. Auch das ist grenzwertig, da einerseits es unter Nekromantie fallen könnte, welche schon vergeben wäre. Anderseits, sollte es nur eine schlichte Wiederbelebung sein, würde ich noch ein oder zwei Nachteile hören, da eine Wiederbelebung sehr riskant sein kann.
 
 
 4.0 Kampfstil

Wie würde Azreal denn kämpfen, wenn er gegen einen stärkeren Gegner antreten muss?

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das sollte es erstmal gewesen sein.

Liebe Grüße,
Dan
avatar
Cytra
S-Klasse
S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 19

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Azrael Cloudbreaker am Sa Jun 25, 2016 12:17 pm

Solo, hoffe es ist nun alles etwas passender :-)
avatar
Azrael Cloudbreaker
Magier
Magier

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.06.16
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Cytra am So Jun 26, 2016 12:15 am

Das Bild bitte noch in einen Spoiler packen, den farbigen Abschnitt weiß färben.

Da das allerdings nur sehr kleine Makel sind, bekommst du dein 2. Angenommen

Close & Verschoben
avatar
Cytra
S-Klasse
S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 19

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Azrael Cloudbreaker am So Jun 26, 2016 9:51 am

Alles klar, vielen lieben dank für die fixe Bearbeitung :-)
avatar
Azrael Cloudbreaker
Magier
Magier

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 17.06.16
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Azrael Cloudbreaker, der Dragonslayer des Lebens

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten