Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Akane Beach, Der Strand
Mi Okt 18, 2017 2:02 am von Master

» Hakobe Gebirge, Versteckter Wasserfall
Mi Okt 18, 2017 1:31 am von Master

» Acalpyha, Handelsgilde "Love&Lucky"
Di Okt 17, 2017 8:48 pm von Master

» Clover, Treffpunkt der Gildenmeister
Di Okt 17, 2017 8:44 pm von Master

» Hosenka Town, "Super Express Restaurant"
Di Okt 17, 2017 8:40 pm von Master

» Hosenka Town, "Hosenka Inn"
Di Okt 17, 2017 8:37 pm von Master

» Oshibana, Bahnhof
Di Okt 17, 2017 8:25 pm von Master

» Hargeon, Hafen
Di Okt 17, 2017 6:41 pm von Master

» Onibus, Theater
Di Okt 17, 2017 6:14 pm von Master

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats

Guest-Acc
Benutzername: Guest-Acc Passwort: Fairytail
Partner
free forum


Scott Whittemore, Mystic Wolf Soul [unfertig]

Nach unten

Scott Whittemore, Mystic Wolf Soul [unfertig]

Beitrag von Gast am Mo Mai 25, 2015 9:34 pm



Steckbrief


Bild:
Spoiler:

Vorname:
Scott. Er stellt sich aber immer als Ookami (japanisch für Wolf) oder als Wolf vor, da er seinen bürgerlichen Namen abgelegt hat.

Nachname:
Whittemore

Alter:
26

Geschlecht:
männlich

Aussehen:
Scott ist relativ gross gewachsen mit seinen 1.97 Meter, ebenfalls ist er ziemlich muskulös, da er viel Trainiert hat. Niemand hat bisher sein komplettes Gesicht gesehen, da er ein Tuch über das Gesicht trägt. Es wird vermutet, dass er schlimme Narben im Gesicht trägt, tatsächlich sieht er ganz normal aus, er mag es nur, wenn nicht jeder sein komplettes Gesicht kennt. Normalerweise trägt er einen schwarz, weissen Anzug, welcher an den Schultern mit eisernen Stacheln bewehrt ist und er trägt eiserne Stiefel, welche seine Füsse, Schienbein und Waden schützen und er kann damit sehr gut jemanden treten. Seine langen, braunen Haare trägt er zu einem Zopf geflochten, welchen er sehr gut pflegt, leider kann man ihn an seinem Zopf sehr gut packen.  Auf der Stirn hat Scott ein Mal, welches er von Geburt an hat und niemand weiss, woher da Mal kommt, nicht mal Scott weiss was es bedeutet.

Familie:
Thomas Whittemore [Vater]: Thomas ist ein Mienenarbeiter, er verdient nicht viel, doch er ist immer fleissig und hat noch nie einen Tag gefehlt. Trotzdem dass er nur ein Mienenarbeiter ist, hat er Scott einiges beigebracht, so zeigte ihm sein Vater, wie man Schach spielt und wie man Züge voraussieht. Von seinem Vater hat er sein strategisches Denken, doch Scott konnte sich nicht damit abfinden, ein normaler Arbeiter zu sein.

Silvia Whittemore [Mutter]: Silvia hat neben ihrer Tätigkeit als Mutter und Hausfrau, als Putzfrau gearbeitet. Sie hat Scott die Nähe zur Natur beigebracht und was man alles aus der Natur verwenden kann. Oft ging sie mit ihm in den Wald, um Beeren, Wurzeln und Kräuter zu sammeln, damit sie das Essen ein wenig verbessern konnte. Ausserdem hat sie Scott einige Heilkräuter gezeigt, da sie der Heilkunst mächtig war. Heute lebt sie immer noch mit ihrem Mann zusammen und haben immer noch nicht mehr Geld zu Verfügung, als in der Kindheit von Scott.

Alistar Whittemore [Bruder]: Sein Bruder Alistar kommt ganz nach seinen Elter, er arbeitet hart in der gleichen Miene, wie sein Vater. Trotzallem ist er glücklich mit seinem Leben, oft kam er deswegen mit Scott in Konflikt, da dieser sich mehr vom Leben erhofft.

Informationen


Charakter:
Scott ist ruhig und beherrscht, er plant gerne alles im Voraus. Er ist nicht der Typ, welcher einfach drauf los stürmt und kopflos in eine Falle rennt. Man könnte ihn als ziemlich unzufrieden beschreiben, da er der Meinung ist, dass die momentane Regierung den Bürgern nicht genug hilft. Er musste in der Vergangenheit oft hungern, da seine Eltern relativ viel Steuern zahlen mussten und die reichen Mitbürger weiterhin in Saus und Braus lebten. Sein Training ist ihm sehr wichtig, vor allem seit er der dunklen Allianz beigetreten ist. Er ist der Meinung, dass die Machtverhältnisse in Fiore neu verteilt werden müssen. Zu seinen Freunden ist er nett und loyal, aber das merkt man nicht immer sofort, da er doch gerne ein wenig angibt oder zurückhaltend ist. Man weiss manchmal nicht woran man bei Scott ist, denn er lässt sich nicht gerne in die Karten schauen. Die Wildnis mag er besonders, weswegen er oft in die Natur geht um zu trainieren, vor allem um zu laufen. Wenn man ihn auf seine Vergangenheit anspricht erzählt er jedes Mal eine andere Geschichte, er hat schon einmal erzählt er sein von einem Wolf aufgezogen worden, was nicht stimmt.

Stärken:
Erhöhte Ausdauer: Wie der Wolf kann auch Scott lange laufen ohne sofort zu ermüden, auch im Kampf kann er länger agieren als der durchschnittliche Magier oder Kämpfer.
Geschärfter Geruchssinn: Scott hat viele Eigenschaften von einem Wolf, auch diese verbindet ihn mit seinem Seelentier. Er kann wie ein Wolf die Fährte von einer Person aufnehmen oder Gift im Essen riechen. Manchmal kann er sogar die Angst von Menschen riechen.
Dämmerungssicht: Scott kann in der Dämmerung so klar sehen wie am hellen Tag, in der Nacht kann er nicht sehr gut sehen, aber immer noch besser als der normale Mensch.
Statege: Scott inspiziert einen Kampfplatz gerne vor er sich auf einen Kampf einlässt, doch ist er erst einmal im Kampf überlegt er sich seine Schritte genau und plant weit voraus.

Schwächen:
Wildheit: Manchmal wenn er sich in einen Wolf verwandelt kann es sein, dass er nicht die Kontrolle über die Form hat und der Wolf macht was er will. Allerdings kommt das nur in 20% der Verwandlungen vor.
Raubtiergeruch: Scott riecht meistens ziemlich streng, wie ein Raubtier halt, nach verdorbenem Fleisch. Der Geruch wird er nur los wenn er sich badet und dann hält der neutrale Geruch auch nur 4 Stunden an.
Autoritätsgläubig: Er führt oft Befehle von Leuten aus welche, seiner Meinung nach, ihm gegenüber höher gestellt sind.
Fernkampf: Scott ist ein trainierter Nahkämpfer, er kann mit seinen Fäusten austeilen, doch wenn er gegen jemanden im Fernkampf bestehen muss, stehen seine Chancen eher schlecht, Er beherrscht keine Fernkampfangriffe und auch seine Verwandlungen bieten da keine Abhilfe.


Vorlieben:
- dunkle Wälder generell die ungezähmte Wildnis
- Hunde und Hundemenschen
- sich zu beweisen
- Feste, Partys und Alkohol

Abneigungen:
- das Machtsystem in Fiore
- Tierquälerei (vor allem gegen Hunde)
- Schwäche zeigen
- Katzen und Katzenmenschen
- vegetarisches Essen


Inventar:
ein wenig Geld

Kampffähigkeit


Magie:
Take Over: Mystic Wolf Soul
Scott hat die Fähigkeit sich in bisher vier unterschiedliche „Wölfe“ zu verwandeln, jede Form hat ihre eigenen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Durch seine Magie fühlt er sich sehr zu Hunden, Wölfen und dergleichen hingezogen, er mag Menschen welche einen Hund haben. Auch seine „menschlichen“ Fähigkeiten werden von seiner Magie beeinflusst, beispielsweise hat er einen guten Geruchssinn und kann in der Dämmerung besser sehen als andere.

Zauber:
Take Over: Mystic Wolf Soul: Cerberus
Spoiler:
Der Cerberus ist ein Hund mit drei Köpfen, welcher die Tore zur Hölle beschützt, dem entsprechend ist er nicht so anfällig gegen Feuer, sehr wohl jedoch gegen Eis oder Wasser. Der Cerberus hat eine Schulterhöhe von ungefähr drei Meter. Der Cerberus ist eine Bestie und man kann ihn nur schwer kontrollieren, dass er drei Köpfe hat macht das Ganze nicht einfacher.

Take Over: Mystic Wolf Soul: Behemoth
Spoiler:
Behemoth ist ein agiler und schneller Jäger, welcher jedes Ziel zur Strecke bringt. Der Behemoth kann Angriffen und Geschossen besser ausweichen und kann sich sehr gut tarnen, was es schwer macht ihn wahrzunehmen. Trotz aller Stärken hält der Behemoth nicht so viel aus, nach ein paar erfolgreichen Angriffen auf ihn verfällt der Zauber und Scott verwandelt sich zurück. Behemoth hat eine Schulterhöhe von ungefähr 2.5 Meter mit 40 Zentimeter langen Hörnern.

Take Over: Mystic Wolf Soul: Toxicwolf
Spoiler:
Der Toxicwolf ist ein mit Gift überzogener Wolf, welcher seine Ziele vergiftet, sobald sie vom Toxicwolf verwundet werden. Die Schulterhöhe beträgt etwa 1.5 Meter, auf seinem Rücken befinden sich mehrere giftige Stacheln von etwa 30 Zentimeter Länge. Die Augen vom Toxicwolf leuchten grün, seine Pfoten sind ebenfalls grün und hinterlassen eine gut sichtbare Spur, welche man im Dunkeln verfolgen kann. Durch seine Giftdrüsen kann er auch Gegenstände vergiften, welche bei Kontakt einen Gegner langsam ausser Gefecht setzten. Die Wirkung des Giftes wirkt ohne Behandlung tödlich, je nach Schwere der Wunde kann es Wochen oder nur Minuten dauern, bis sein Opfer stirbt. Jedoch ist in jeder guten Apotheke das Gegengift vorhanden und ist nicht allzu teuer, somit kann es sich jeder leisten.

Take Over: Mystic Wolf Soul: Little Wolfspirit
Spoiler:
Der Little Wolfspirit passt eigentlich nicht zu Scott, einem grossen, muskulösen Mann, denn der kleine Wolfsgeist ist nur ungefähr 50 Zentimeter gross. Ausserdem ist der Wolfsgeist immateriell, das heisst er kann durch Wände und sämtlichen Gegenstände gehen ohne einen Widerstand zu spüren. Längere Strecken kann er nicht durchqueren, ab einem halben Meter kann es passieren, dass er auf eine Wand trifft, welche er nicht durchqueren kann. Der Wolfsgeist ist keine Kampfform, sondern er dient zur Flucht oder um ungesehen in ein Gebäude zu kommen. Der kleine Wolfsgeist kann niemanden, ausser vielleicht einen anderen Geist, verletzen.

Kampfstil:
Scott kämpft je nachdem welche Form er annimmt ein wenig anders. In seiner menschlichen Form kämpft er ohne Waffen mit den blossen Fäusten, er ist relativ gut in Nahkampf trainiert und kann mit seinen eisernen Stiefeln gut zutreten. Natürlich muss er zuerst zu seinem Gegner hin kommen, da er keinerlei Fernkampftechniken beherrscht, selten benutzt er um seine Reichweite zu erhöhen einen Stab. Wenn er zum sich in den Cerberus verwandelt, wird sein Kampfstil wilder und unbarmherziger, er kann gleichzeitig mit allen drei Köpfen agieren, was ihm einen Vorteil verschafft, da er mehr sieht und mehr Mäuler zum Zubeissen hat. Allerdings ist der Cerberus sehr auffällig, weswegen er ihn nur einsetzt wenn er sowieso schon in der Klemme steckt oder er sich sicher ist, dass er nicht sofort entdeckt wird. Der Behemoth ist ein Jäger und genau so verhällt er sich auch im Kampf er greift den Gegner aus der Dunkelheit oder aus einem Hinterhalt an. Durch seine Schnelligkeit und seine Agilität ist er im besonders gut darin Menschen zu verfolgen und zur Strecke zu bringen. Trotz der Geschwindigkeit ist der Behemoth anfällig gegenüber Angriffen, da er ziemlich verletzlich ist. Den Toxicwolf verwendet Scott um seine Gegner langsam auszuschalten, gerne vergiftet er Stellen, an welchen sein Gegner sich voraussichtlich festhalten wird. Das Gift wirkt dann nicht so schnell, doch langsam wird sein Opfer langsamer und schwächer, bis Scott den finalen Schlag macht. Der kleine Wolfsgeist ist nur ein Mittel zur Flucht oder wenn er ein Gebäude infiltrieren will. Da der Wolfsgeist sehr klein und schwach ist, wird er niemals als Waffe eingesetzt, ausser er muss sich gegen andere Geister verteidigen.

Waffen:
Nein.


Geschichte




Geschichte:
Schreibt hier die Lebensgeschichte eures Charakters auf.

Schreibprobe:
Siehe Seki Hitori.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Scott Whittemore, Mystic Wolf Soul [unfertig]

Beitrag von Kamiro am Sa Jul 04, 2015 1:42 pm

Seki ? Bitte um Rückmeldung. Wird hier dran noch aktiv gearbeitet? bzw. die Arbeit wieder aufgenommen ? 

Zeit bis zum 18.07, sonst Archivierung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~***~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



"It's okay if you lose sometimes, but you have to stay strong!"
Reden||Denken||Attacken
 ~Veränderungen
avatar
Kamiro
Admin/S-Klasse
Admin/S-Klasse

Anzahl der Beiträge : 1248
Anmeldedatum : 04.01.13
Alter : 21
Ort : Earth

Nach oben Nach unten

Re: Scott Whittemore, Mystic Wolf Soul [unfertig]

Beitrag von Seki Hitori am Sa Jul 04, 2015 2:44 pm

archivieren pls, evtl hol ich den irgendwann mal wieder raus :)
avatar
Seki Hitori

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.02.15
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Scott Whittemore, Mystic Wolf Soul [unfertig]

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten